VBxEstée Lauder – Brazilian Nude und Victoria Lipliner

Viel zu viel schickmicki im Internet, es ist Zeit für ein bisschen mehr Kapuzenpulli.

Ich liebe diese Farbe. Tatsächlich ist sie für mich das Beste an der gesamten Kollektion, wobei der Lippenstift echt teuer ist, aber dafür auch den verwandten Lip Shines von Tom Ford ebenbürtig. Liner passt hervorragend dazu, man kann ihn als Grundierung verwenden.
Einzig die Verpackung – schlank, schwarz, schön, ist leicht klapprig (passt zu Victoria Beckham, die Beschreibung! Sorry fürs Lästern…)

Die Farbe ist eher sommerlich und ich finde sie im aktuellen Licht nicht schön bzw. zu nude. Schade dass die Kollektion nicht früher auf dem Markt war…

Auf den Augen trage ich übrigens die Palette, als Blush Tom Ford Frantic Pink, um das Ganze nicht allzu Ton-in-Ton zu gestalten, das sähe dann doch etwas tot aus.

Flattr this!

VBxEstée Lauder – Victoria Beckham Palette

Ein wenig verspätet, aber hey – wer die Beiträge verpennt online zu stellen, selbst schuld!

Wirklich spannend an der Palette sind die tragbaren Farben, weshalb ich die bunten Farben gar nicht geswatcht habe. Das Grün finde ich scheußlich, Blau am Auge langweilt mich – Armani hat es vor Jahren salonfähig gemacht, doch die etwas unscheinbaren Töne haben es viel eher in sich und passen auch viel mehr zum thematischen Aufhänger der ja Victoria Beckham selbst ist. Sie trägt faktisch immer smokey eyes und “nude lips”.

Die Qualität ist ein Traum – hält, schimmert, ist buttrig weich und lässt sich im Nu auftragen und verblenden. Verpackungssex gibt’s dazu, und zur Not kann man die Palette auch als Briefbeschwerer nutzen oder dem Ex damit die Autoscheibe einschlagen, falls Bedarf besteht.

Was kann man damit machen? Weiterlesen…

Flattr this!

VBxEstéeLauder – die Kollektion vorweg – Shortreview


Die Palette ist sehr schwer, aus einem gummierten und gerilltem kunstlederähnlichem Plastik. Sehr geil! Die Lidschatten sind megapigmentiert, sehr fein und schimmernd, aber sehr tragbar. Die Farben sind einfach mal Farbe satt und eher kühl bis neutral. Kein Kaninchen-Alarm.


Den Java Bronzer wollte ich unbedingt haben und mein Gefühl war richtig – anders als Tom Ford, anders als Bobbi Brown, ein Hauch Rot, nicht orange, nicht grau und an mir absolut natürlich. Matt, fein, ewig haltbar. Ich kenne mich mit Bronzern wenig aus und kann mir vorstellen, dass es da ähnliche Töne gibt, hier kriegt man aber die geile Verpackung, 12 Gramm Produkt, und ein wenig LE-Erregung.

Der Lippenstift Brazilian Nude ist etwas klapprig verpackt, aber die Farbe und Konsistenz sind dem Tom Ford Lip Shine Viechern sehr ähnlich. Also: GEIL. Ein Dupe in eher matter Textur ist TF Sable Smoke, und ich denke der TF Lip Shine Abandon wird in etwa gleich sein wie der Lippenstift.

Die Creme habe ich nicht, obwohl sie mit auf den Zettel stand… Das Zeug war ständig ausverkauft.
Und nun! Alles kommt auch nach Deutschland ab Oktober und wird auch online erhältlich sein. Steht früh auf und bestellt. Alle Produkte sind 1A, wenn es Euch also anspricht, es lohnt sich.

Und das ist mein Make-up mit dem Bronzer und dem TF Dupe…

Gern geschehen!

Nächste Woche gibt es ein Make-up damit oder mehrere – ich habe dafür ein Modell. Ob ich also wirklich schminken kann wird man dann sehen 🙂

Flattr this!

CLARINS Herbstlook 2016

Durch den Umzug des Clarins Counters komme ich leider nicht dazu, spontan was zu shoppen oder mir die neuen Sachen anzuschauen. Dabei gehört Clarins zu den soliden und bezahlbaren Marken, die stets mit schönen Sachen aufwarten und ohne Eiditei auskommen. No fuss, just make-up.

Dieses Visual ist mal wieder sehr gelungen. Und bewirbt eine neue Mascara, die viel Volumen verspricht und drei neue Paletten (Neuauflage der Vierer Palette!) in Nude-Tönen, die sehr schick und tragbar aussehen: Rosewood sprich Rosétöne für die Blondies, Nude für alle, und Brown für mich. Weil – braune Lidschatten kann man nicht genug haben. Ich habe mindestens 6 braune Paletten und die sind alle unterschiedlich in den Farben, Ehrenwort.

Von den Blushes gibt es einen neuen Ton, Tawny Pink, ein kühles, violettes Rosenholz. Die Blushes von Clarins sind sehr gut, ohne Schimmer aber mit guter Leuchtkraft und sehr sehr fein.

Ach ja – und den Feuchtigkeitsbalsam Baume Corps Hydratant habe ich nachgekauft. Ich brauche den Duft!

Flattr this!

Estée Lauder und Victoria Beckham – die Jagd ist eröffnet!

Man nehme – Victoria Beckham, die einen eigenen Beautylook hat und ihn seit Jahren durchexerziert: Smoky eyes, blasse Lippen, Bronzer. Man nehme einen guten Hersteller – einen guuten! Und man nehme deren beste Verpackungen, hallo Tom Ford! und werfe es in einem Shaker zusammen. Stir it up.

Nach langem Hin und Her habe ich überlegt, dass ich auf alle Fälle etwas aus dieser Kollektion haben möchte. Es gibt einen tollen Lidschatten, genau meine Farbe, und zwei Lippenstifte (rot und ndue) – die Lidschattenpalette mit sechs Tönen lasse ich vermutlich sausen, die schwarzen Stifte und den Bronzer ebenso. Und es gibt einen Highlighter/Primer. Und eine Tagescreme “Morning Aura” in eine unfassbar schönen Verpackung, mit dem man sich strahlend schön macht. Und so. Preise zwischen 30 und 95USD.

Erhältlich sind die Sachen ab dem 13. September 2016. In Europa bei Selfridges! Sammelbestellung anyone?

Ein sehr guter Artikel zur Kooperation (es wird von einem erwarteten Umsatz von zehn Millionen gemunkelt – ja! Nehmt mein Geld!) findet Ihr bei WWD:
http://wwd.com/beauty-industry-news/color-cosmetics/victoria-beckham-to-launch-limited-edition-color-cosmetics-with-estee-lauder-10505718/

Warum wird sich das gut verkaufen? Die Frau ist absolut glaubwürdig. Die Sachen sind perfekt auf sie abgestimmt und jede Frau kann es tragen. Bisschen dunkle Augen hier, bisschen nackte Lippe da, Bronzer und/oder Highlighter, GO.

Flattr this!