CLARINS Herbstlook 2016

Durch den Umzug des Clarins Counters komme ich leider nicht dazu, spontan was zu shoppen oder mir die neuen Sachen anzuschauen. Dabei gehört Clarins zu den soliden und bezahlbaren Marken, die stets mit schönen Sachen aufwarten und ohne Eiditei auskommen. No fuss, just make-up.

Dieses Visual ist mal wieder sehr gelungen. Und bewirbt eine neue Mascara, die viel Volumen verspricht und drei neue Paletten (Neuauflage der Vierer Palette!) in Nude-Tönen, die sehr schick und tragbar aussehen: Rosewood sprich Rosétöne für die Blondies, Nude für alle, und Brown für mich. Weil – braune Lidschatten kann man nicht genug haben. Ich habe mindestens 6 braune Paletten und die sind alle unterschiedlich in den Farben, Ehrenwort.

Von den Blushes gibt es einen neuen Ton, Tawny Pink, ein kühles, violettes Rosenholz. Die Blushes von Clarins sind sehr gut, ohne Schimmer aber mit guter Leuchtkraft und sehr sehr fein.

Ach ja – und den Feuchtigkeitsbalsam Baume Corps Hydratant habe ich nachgekauft. Ich brauche den Duft!

TOM FORD Herbst 2015 Color Collection mit schönen Neuigkeiten

EDIT: Der bordeauxfarbene Lidschatten, den die Dame unten im Bild trägt, ist auch erhältlich, wurde aber nicht mit angekündigt. Anyway… Hat was!

Natürlich wieder zwei neue Lippenstifte mit schönen Namen… Misbehaved (Apricot) und So Vain (Pflaumenrot) und Brow Sculting Kits, die zwei Farben und einen Wachs haben – die Verpackungssröße ist wieder wie ein Blushcase.
Dazu weitere Teinprodukte und der Star der Kollektion und nicht limitiert: SKIN ILLUMINATING POWDER DUO MOODLIGHT, der zweifarbige Highlighter/Bronzer, der bereits auf allen Blogs rauf und runter gezeigt wird und ganz klar das kann, was Tom Ford bei seinem Blush-texturen bereits meisterlich vorgeführt hat: Samtig-cremige Textur mit tragbarem Schimmer.

Während mich die anderen LEs derzeit kalt lassen (ausgenommen der neue, rote, matte Chanel Lippenstift, den ich allerdings nirgendwo finde…), bin ich hier mehr als nur interessiert.

Es gibt Eye&Cheek Shadows (65Euro, deutet auf Blush-Größe hin), die einen Farbverlauf haben und als Multitasking-Tool gedacht sind.
Die Eye&CHeek Shadows sind tatsächlich interessant vom Konzept her für das, was ich derzeit als Make-up-Konzept propagiere: Helle Augen, frische Wangen und starke Lippenfarbe. Aus einem Farbton heraus endlich kein riskantes Unterfangen dabei, Lidschatten, Blush und Lippenstift miteinander zu kombinieren. Diese sind leider limitiert, was nichts heißt – ein Versuchsballon. Bei gutem Absatzzahlen könnten die wieder kommen.

Die Range reicht von Apricot (PEACH OMBRÉ), über Nude (BRONZE OMBRÉ) bis hin zu einem kräftigeren Rosé (PINK OMBRÉ und PLUM OMBRÉ).

Alle Infos via PR und zum Teil schon online erhältlich!!

Was jagt ihr (derzeit)?

TOM FORD BEAUTY Lip Color Twist of Fate – believe in orange!

Orange!

Aber ich liebe Orange!

Das ist übrigens die EINZIGE Farbe, die ich in keinerlei Variante tragen kann. DER Trend 2014 waren orangene Lippen. Was soll ich dazu sagen… ich bin gerade erst bei roten Lippen angekommen; orange ist schon wild, wohingegen Pink oder Fuchsia bei mir ganz und gar okay ist und nicht sonderlich grell wirkt.

Korall?! Nicht ganz, nein – Twist of Fate ist ein gedämpfter Ton, der zwischen orange und korall oszilliert, und das äußerst erfolgreich. Nicht zu viel weiß, aber ausreichend um meine Lippenfarbe auszugleichen; bloß nicht zu orange, was zu grell wirkt oder einfach nicht ins Gesicht passt; kein greller koralliger Ton, der „omig“ wirkt.

Ich muss betonen: Nie.im Leben. hätte ich so einen geilen Ton, der auch voll ab von meinem Beuteschema ist, dahinter vermutet. Weil es weder auf den Bildern noch beim auspacken das ist, was es dann IST.

Achtung – der Farbton ist limitiert! Exklusiv in der herbstlichen Kollektion 2104 erhältlich, dessen Lippenstifte für mich das Must Have sind, das man auch tatsächlich verwenden wird und blind bestellen kann. Weiterlesen…