Personal Styling & Beauty Coaching

Dress to express: Ich zeige Dir Deine Farben, wie Du die beste Kleidung aussuchst, und wie Du Dich optimal schminkst.
Ich biete Personal Shopping, Beratung für Dating-Plattformen und Events oder Bewerbungsgespräche, sowie Schmuckbeschaffung:
Personal Styling – Stilberatung
Beauty Coaching – Sich selbst schminken lernen

Kontakt:
Telefon und E-Mail.

Ansonsten: Viel Freude auf meinem Blog ❤️ seit 2005 über Beauty & Stil, Gesellschaft und mein Leben als Frau.

THE ORDINARY Natural Moisturizing Factors + HA – was es kann

Diese Creme ist relativ bekannt und sie ist ziemlich günstig – ich habe davon mehrere Tuben und verwende sie als Fugenmasse, sprich als letzte Schicht unter einer flüssigen Foundation, oder aber abends, um mir sämtliche Gesichtswässerchen und Seren fest ins Gesicht zu bappen.

So richtig “moisturized” fühle ich mich nicht damit, wenn ich ehrlich bin, allerdings habe ich durch einen Zufall eine viel bessere Anwendung dafür entdeckt, durch reinen Zufalle:

Das ist die perfekte Handcreme! Sehr sparsam aufgetragen, zieht sie sofort ein und tatsächlich, da merkt man, dass sie ein wenig Pflege drauf hat. Vielleicht sogar ordentlich, wenn man sie regelmäßig verwendet; und ich möchte hervorheben, dass sie besonders gut für Allergiker*innen und Menschen mit Neurodermitis geeignet ist. Kein Parfüm und keine ätherischen Öle.

Da sie wirklich schnelle einzieht und nicht schmierig ist, hat sie ihre wahre Bestimmung endlich gefunden:
Die eierlegende Wollmilchsau im Schrank. Das 7in1 Produkt für Männer, wie ich es ursprünglich gefeatured habe.
Noch ein Deo und ein 28-in-1 Duschgel, und mensch hat alles, was es an Körperpflege braucht.

Alles? Nein, es fehlt der Lichtschutzfaktor. Aber da könnt ihr hier oder da fündig werden.

CHANEL HYDRA BEAUTY Micro Sérum Lèvres – neues Lippenserum

“CHANEL präsentiert HYDRA BEAUTY Micro Sérum Lèvres, das neue mikrofluidische Lippenserum mit weißer Kamelie und Hyaluronsäure, das Wirksamkeit mit einem verwöhnenden Pflegeerlebnis verbindet – für einen sofortigen und anhaltenden feuchtigkeitsspendenden, aufpolsternden und beruhigenden Effekt.”
Text wie Homepage.

Was ist denn mikrofluidisch für ein Wort? LOL!

Es ist einfach eine glyzerinhaltige Lippenpflege, die als Serum vermarktet wird, die Lippen aufpolstert und mit Squalan und Shea Butter etwas pflegt. Dazu ein bisschen blauer Farbstoff, ein paar vorbeigeflogene Extrakte, fertig, für stolze 56 Euro auf 11ml. So wie man uns erfolgreich Augencremes verkauft – sie machen hier und da auch Sinn, aber müssen die so teuer sein? Nö – hat man jetzt die nächste Problemzone auserkoren: Lippen.

ICH BIN EINE PROBLEMZONE!!

Und natürlich bin ich genau das richtige Opfer dafür! Doch meine Tagescreme und Squalan-Öl sind so ziemlich das gleiche, sogar hochwertiger, wenn auch nicht so fancy verpackt. Trotzdem bin ich eigentlich bei solchen Produkten anfällig – hier gefällt mir das Packaging allerdings gar nicht, weshalb ich das nicht sofort geordert habe. Falls es mir aber über den Weg läuft und ins Körbchen fällt… macht das sonst in so einem kleinen Pumpspender mit Chaneldeckel und ihr habt mich!

Das erste Mal: Eine Assistentin

Heute hatte ich eine Assistentin. Ich glaube, so richtig als Unternehmerin fühlt man sich erst, wenn man Sklaven hat. Kapitalismus ist, wenn man andere Leute für sich arbeiten lässt!

Scherz.

Die wundervolle junge Frau hat mich heute bei einem Kundinnentermin begleitet und mir tatsächlich sehr gut zugearbeitet. Immer wenn die Dame etwas skeptisch schaute, sagte sie: Ja, und jetzt sieht man erst BLABLABLA. Perfekt! Eine zweite Stimme liefert eindeutig mehr Überzeugungsarbeit.

Doch lassen wir sie mal zu Worte kommen:
—-
So, jetzt schreibe ich mal 😀
Erstmal, Versklavung war das definitiv nicht! Nicht in die Schule und stattdessen den ganzen Tag über Andreeas coolen Job erfahren! Besser als Schule reicht da nicht als Beschreibung. Es ist voll cool den Klientinnen zu helfen, ich wusste auch gar nicht wie man jemandem überhaupt in so einer Branche helfen soll. Ich weiß zwar viel über Make-up und Mode, aber einer Person zu helfen und ihr zu sagen, was gut aussieht und was eher nicht, ist durchaus schwerer als gedacht. Das witzige ist nur, dass Andreea am Anfang überrascht war, wie viel ich weiß und später bei der Kundin damit auch “geprahlt” hat hihihi! Es war definitiv cool herauszufinden, wie sie ihre Kundinnen berät und ihnen hilft. Cool, es einfach mal von einer anderen Perspektive zu sehen!
Selbständigkeit ist doch schwerer als man vielleicht denkt.
Aber die Spaghetti Aglio e Olio waren super!
—-

Gemeinsamer Fazit: Die Arbeit macht Spaß, das Drumherum nicht – aufräumen, Papierkrieg, Produkte sauber machen, die Wege, urgs.