ESTÉE LAUDER DayWear Eye – die frische Augencreme

Was ich nicht an Pflege testen oder verwenden kann wegen meiner empfindlichen Haut, kann ich dafür an Augencremes – mein Steckenpferd seit ungelogen zwanzig Jahren. Es hat sich übrigens gelohnt, denn ich habe erst jetzt feine Linien um die Augen bekommen und das ist ganz klar der zusätzlichen Pflege zu verdanken. Keine Augencreme habe ich ausgelassen, La Prairie ebenso wie Alverde, von 4 Euro bis über zwei Hundert (Tester! Mehr Tester!) und irgendwo dazwischen liegen auch die Testsieger.

Vorweg: Eine Augencreme jenseits von sechzig Euro würde ich nicht kaufen. Wenn schon Geld ausgeben, dann Laser, Botox, Skalpell, das hat wenigstens eine echte Wirkung. Mit der Neurodermitis Bodylotion vom Baby kann ich mir auch die Haut um die Augen pflegen, es muss also schlichtweg nicht teuer sein.

Da ich aber die DayWear Creme schon in den 20ern kannte und jetzt wieder nutze, habe ich die Augencreme dazu sofort gekauft und zum Ende des Tiegels gebe ich erfreut bekannt, dass sie sehr wohl nachgekauft wird. Aber. Weiterlesen…

ALVA Sensitiv Lippen- und Augenpflege

Ich habe glaube ich schon was darüber geschrieben, nicht viel, ich war nicht sonderlich begeistert.

Die Augencreme kann sicher auch um den Mund herum verwendet werden, es handelt sich dabei aber einfach um eine Augencreme. Um eine gute!!

Erst nach langen Wochen der Verwendung komme ich nicht umhin, zuzugeben dass die Augencreme zwar anders ist als meine fettige Sensisana, aber eben auch gut. Sehr gut sogar.

Diese Augencreme strafft. Sie hat ausreichend Pflege und Feuchtigkeit für eine „länger junge“ Augenpartie, und schafft es dabei die Haut zu glätten, ohne dass sie spannt. Allerdings ziegt sich die Wirkung erst nach einigen Tagen. Überhaupt ist die Creme besonders geeignet für den Sommer UND für Allergiker, den der unerbittliche Heuschnupfen macht die Anwendung einer reichhaltigen Augencreme zur Farce: Dicke Augen. Faltenlos, aber dafür ordentlich versoffen.

Mit knapp 20 Euro ist sie zudem gar nicht teuer und sparsam in der Anwendung. Für die Mundpartie mag ich sie explizit nicht, sie wird da zwar ihre Wirkung tun, aber ich mag das Gefühl nicht. Das einzige was ich als Pflege für die Mundpartie vertrage ist die unerschwingliche Sisley Creme und Dr. Hauschka Revitalmaske.

Fazit: ALVA ist eine sehr unterschätzte und sehr großartige Naturkosmetikmarke (vegan zudem!) und daher lege ich Euch das Produkt nochmal ans Herz, nachdem ich etwas länger rumgetestet habe als nur ein paar Tage.

MARTINA GEBHARDT Augenfältchencreme bügelt alles glatt – und heisst heute Eye Care

Wie heißt dieses Produkt eigentlich? Auf der Umverpackung steht Eye Care, früher hieß sie wie oben. Ein einglischer Name für ein durch und durch „deutsches“ Produkt finde ich eh komisch, aber das soll uns nicht stören.

Die Demeter Zertifizierung ist schon mal ein Qualitätssiegel, das ich mag. Hardcoreöko halt.

Bei Martina Gebhardt macht sich bemerkbar, dass sie kaum Wasser in den Produkten hat – wie diese Augencreme jemals alle werden soll? Weiterlesen…