ORIGINS Markenporträt

Diesen Beitrag habe ich schon gaaaanz lange im Kopf. Ich bin von der Marke schon zweimal eingeladen worden, und auch gerne hingefahren, um die Leute, die für die Marke arbeiten und selbige sowie die Produkte kennenzulernen. Warum? Weil ich neugierig war und weil mir die Marke sympathisch ist. Es liegt an mehreren Dingen, und Kritik habe ich auch an der Marke, doch Fakt ist: Sollte ich jemals von meinem Öko-Kreuzzug im Bereich Pflege wegkommen, würde ich zu Origins tendieren.

Wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt, bleibt dumm… Weiterlesen…

Flattr this!

ORIGINS Make a Difference Plus + – die Version Rejuvenating Treatment

Also das mit dem Namen – neee. Diesen Tiegel gibt es in drei Texturen, mit dem gleichen Namen, aber mit drei verschiedenen Untertiteln. Halleluja. Übrigens wurde das Produkt umbenannt und hiess vorher anders.

Wie auch immer, es mag bei den Stammleserinnen schon durchgedrungen sein dass ich bei Gesichtspflege sehr zurückhaltend bin. Eine Akne, die mit Diät und Pflege in Zaum gehalten wird ist eben keine Haut, wo man dauernd die Pflege ändert und die alles verträgt, ob Nivea oder La Prairie.

Sehr selten bin ich mal so neugierig oder aber so genervt von meiner Pflege dass ich mal was ausprobiere. Es geht rein nach Bauchgefühl und ich gestehe: Auch nach Sympathie gegenüber der Firma und auch nach Inhaltsstoffen.

Hier wusste ich die nicht, und meine Neugierde wurde durch die Frage geweckt, wer eigentlich die Zielgruppe für ORIGINS sei?

Ich. Dazu aber gesondert… Weiterlesen…

Flattr this!

ORIGINS Make-up Linie

Die zum Estée Lauder Konzern gehörende Marke Origins hat wieder einige Blogerinnen eingeladen – eine Kür, wenn man mich fragt, denn die Events sind speziell zugeschnitten, professionelst organisiert und das Team einfach sympathisch. So raffte ich mich auf und trug mich, mein Baby und mein Übergewicht nach Berlin und kann Euch schon mal ein “sneak peek” geben.

Da ich offenbar zur Zielgruppe gehöre, habe ich sehr genau hingeguckt. Eine fast Ökopflege, mit dem Komfort von Silikon, perfekten Düften und einer überraschend guten Make-up Serie. Zum ersten Mal schmierte ich mir spontan das Zeug aufs Gesicht – und siehe da, das Produkt hielt, was es verspricht. Für mich persönlich ist das enthaltene Silikon allerdings eine Glaubenssache – nichtsdestotrotz werde ich gelegentlich heimlich meine Hauschka Pflege damit pimpen. Es scheint nämlich zu funktionieren, zumindest “once in a while”.

Ich liebe das Make-up! Die Verpackungen sind naja bis hässlich, die Preise dafür umso netter und vor allem – die unaufgeregten Farben bei sehr guter Produktqualität genau meins. Besonders fand ich die matten Eye-Shadows (die ich kaum abbekam…), die Rougetöne (alle Bloggerinnen fanden die gut…) und das flüssige Make-up, das Stay-Tuned heisst. Eine neue Wimperntusche will auch länger getestet werden – die machte bei mir einen 1A Eindruck (ich verwende sonst Clinique aus dem Schwesternkonzern, weil SUPER und auch aus preislichen Gründen…).
Die anderen Produkte haben mich nicht vom Hocker gehauen – ein Geheimtipp gab es dann aber doch noch: Flüssiges Blush aus der Mini-Tube.
Der dicke Pinsel für 22,50 ist auch noch eine Erwähnung wert.

Die meisten Produkte sind bei Origins auf der Webseite direkt erhätlich – zu sehr sympathischen Preisen. Auch der türkise Riese führt das Angebot, man möchte es kaum glauben.

Zusatzbonus: Die Mineral-Foundation sowie die Blushes sollen ohne Talkum sein. Wenn das stimmt (und die Verkäuferin machte auf mich den Eindruck als ob sie wüsste wovon sie spicht, nicht unbedingt selbstverständlich…) dann… wow. Kann ich mir aber nicht vorstellen, das würde ja die Auswahl auf den Markt nahezu sprengen (Achtung Ironie…).

…ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass mich nach den letzten Einkäufen die Preise regelrecht schockiert haben: So was gutes für so wenig Geld?! Jedenfalls konnte ich bei Tom Ford am Counter nicht mehr zuschlagen – dazu später mehr.

Flattr this!

ORIGINS Clear Head Mint Shampoo

Eine Empfehlung meines Ehemanns!

Dieses Zeug ist unglaublich sparsam und konzentriert. Mir viel zu scharf, obwohl der minzige Duft toll ist, platzierte ich das Produkt unauffällig dem Maestro ins Bad – er hat sehr dichtes Haar, das seinem Friseur (natürlich im Hause Kaiser Schwielen vom Schneiden beschert.

Für jeden Tag – mir würden die Haare ausfallen. Wir wollen nicht verschweigen das dieses Shampoo zwar silikonfrei und lala ist, aber super aggressive Tenside enthält. Seine Haare hingegen sind weich und glänzend, und er liebt den Duft. Er hat sogar selbst das Produkt erwähnt und möchte es gerne nachgekauft haben.

Es wird. bloss. nicht. alle!

Straßenpreis 14,50 für 250ml – nicht wie das Zeug aus der Drogerie, sondern hochverdichtete Rezeptur.

Flattr this!

ORIGINS Earth Month im April – vormerken!

Die Woche vom 16.-21. April 2012 steht im Zeichen von Origins Grows the Earth. Für alle in diesem Zeitraum, an ausgewählten Origins Countern, verkaufte Produkte der A Perfect World Pflegelinie werden über unseren Partner Global ReLeaf Bäume gepflanzt .

– Am 21. April 2012 können leere Kosmetikverpackungen, egal welcher Marke, in ausgewählten Douglas Filialen kostenlos gegen eine limited Edition Gesichtspflege von Origins eingetauscht werden. Alle gesammelten Kosmetikverpackungen werden entweder recycelt oder zur Energiegewinnung verwendet. Origins Recycles the Earth.

Flattr this!