TOM FORD Atelier D’Orient Fleur de Chine – die hohe Kunst des Parfums in einer Flasche

Gleich vorweg: Dieser Duft wird nicht mehr hergestellt. Schade. Ich hatte davon einen Tester, und zwar vor ewigen Jahren, und es ließ mich nicht los. Gefallen hatte es mir nicht direkt, eher beeindruckt und sogar eingeschüchtert-ich fühlte mich noch unvorbereitet, diesen Duft zu verstehen. Egal wie ich versuchte an einen weiteren Tester zu kommen, es gelang mir nicht und angesichts des Preises von gut über 200 Euro sah ich mich genötigt es erstmal dabei zu belassen.

Jetzt habe ich zwei Flaschen.

Parfum und ich sind eine lange Geschichte, und dazu eine aus der Familie. Wir lieben alle Düfte, Schuhe, Lippenstifte: die Großtante mit 90+ und verschmierten Lippenstift, mein Lebensziel!

In meiner Welt aus Texturen, Farben und Düften wandle ich sicher und intuitiv. Alle meine Kleidungsstücke passen zusammen, die Düfte haben eine Aussage, die Accessoires sind immer abgestimmt. Während es heißt, wenn du fertig bist, nimm etwas weg, sage ich, wenn alles passt, brich es. Die Kunst, sowohl Ästhetik zu vereinbaren als auch interessant zu wirken und nicht im monotonen Einheitsbrei zu sinken, ist für mich einzig durch Irritation zu erreichen.

Gleichzeitig braucht es eine harmonische Basis.

Übertragen auf Düfte, heißt das mal gar nix, denn sie müssen passen, und mein Alltag passt nicht zu Fleur de Chine. Ich stand in der Küche und kochte Gulasch, und als ich mich bewegte kam eine äußerst irritierende Wolke Tom Ford aus meinem Ausschnitt hoch. Hm. Weiterlesen…

TOM FORD BEAUTY Private Shadow Videotape – Lidschatten in überteuert

Schön ist ja die Farbe, so eine Unfarbe wie meine Haare.

Der Preis? Leck mich am High Heel.

Die Menge darin? Ich werde es aufbrauchen, wenn ich es benutze (ist aber schon vergessen in der Ecke, wo ist das Teil eigentlich?! So winzig…).

Die angeblich so tolle Verpackung? Nervt einfach nur. Der Spiegel lässt sich nicht umklappen und ist winzig, es braucht zwei Handgriffe um das Döschen zum öffnen… man fragt sich schon: WHY, Estée Lauder, why?

Die Qualität? Nicht besser als alle anderen, nicht mal genau so gut wie manche andere, abhängig von der Farbe. Videotape setzt sich ab bevor ich den überhaupt drauf habe.

Und warum zum Teufel habe ich den blöden Lidschatten? Weil der mir total toll steht! Und weil es im Alsterhaus ganz schön dunkel war-eine sonst eher schlechte Verkaufsstrategie. Übrigens: Der Tom Ford Counter dort und die gesamte Kosmetikabteilung sind eine Katastrophe. Das verdient allerdings eine eigene Geschichte…

Fazit: Wer den Lidschatten Purple Reign kaufen möchte, der sei entschuldigt, ansonsten: Finger weg.

P.S. Auf dem Bild oben trage ich noch Quiver und der tolle Teint ist der Armani Face Fabric 2 zu verdanken (alte Version) und meines Erachtens eine tolle Sache, die ich jeder Frau und jedem Mann empfehlen kann. Alle Altersgruppen.

TOM FORD BEAUTY Bruised Plum – ‚tis the season to be jolly…

Am Nachmittag im Winter sind alle Katzen… unterbelichtet. Daher kann man tief in den Farbtopf greifen – und wenn es zur Weihnachtsfeier geht, erst recht.

Bruised Plum ist eine wundervolle Farbe, wie man sie sicher auch wieder bei Bobbi Brown findet… der Tragekomfort hier macht eventuell den kleinen Unterschied. Allerdings finde ich sie recht dunkel, dabei kühl violett, nicht braun, und somit schon auffälliger als helle, rote Lippenstifte. Zumindest an mir. Die Farbe macht den Teint frisch und die Zähne weiß, und grüne und blaue Augen profitieren vom Kontrast.

Lasst uns über mediale Bilder sprechen! Weiterlesen…