Make-up für jeden Tag – schnell und frisch mit dem gewissen Extra!

Huch, das gab es schon mal so ähnlich?!
Aber ja doch – hier.

Hinzugefügt habe ich lediglich ein wenig Farbe – einen Hauch von Lidschatten in blau (außer bei blauen Augen, gerne auch Gold oder Silber, Violett oder Taupe, Khaki oder Bronze; alles was eher hell und kontrastierend zur Augenfarbe ist) sowie…
…jede Menge Wangenfarbe und Highlighter.

Der Lipgloss ist Guava Sparkling Daiquiri von Laura Mercier, mit solchen Tönen (Altrosa, Wassermelone) kann man nichts falsch machen.

Auch hier empfehle ich entweder eine Investition in SHISEIDO oder anderen namhaften Firmen oder aber etwas aus dem Dr. Hauschka Fundus, wo gerade die Lidschatten sehr gut sind und vor allem die Auswahl nicht so überwältigend ist.

Wem das trotzdem zu viel Krams ist, kann sich auf Farbe an zwei Stellen beschränken, zum Beispiel Wangenfarbe und Lippen, oder Wangenfarbe und Lidschatten. Wichtig sind da noch zwei gute Pinsel, die es mittlerweile auch in der Parfümerie zu einem vernünftigen Preis gibt.

Wie bei allen Basics muss man nicht alles auf einmal kaufen und sollte vor allem nicht losgehen, wenn sowieso alles doof ist. Da sieht auch alles doof aus und der Spaß an der Sache ist einem vergällt, denn am Ende des Tages plädiere ich für Schminke auch, weil sie einfach Spaß macht!

Klugscheißer-Modus wieder aus, ich hoffe das hat meiner Leserschaft, die vielleicht neu dazugekommen ist, gefallen und geholfen. Beratungen kann ich auch per Fernmelder machen, vorausgesetzt es gibt mindestens ein Photo.

SANTE Get the Glow LE Illuminating Talent – Rouge-Highlighter-Bronzer Hybrid

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie das Produkt oder die limitierte Edition heißt. Schwamm drunter, ich liebe das Teil! Sieht in natura matt leuchtend aus, die Farbe ist alles und nix, wirklich wundervoll. Ich habe mal ein Blitzlicht benutzt, um das Glow-Schweinchen einzufangen.

Im kalten Herbstlicht sieht es einfach nur gesund aus, und die Wangen sind auch nach einem langen Tag nicht ölig, alles noch da wo es hingehört. Matt, aber nicht stumpf, lecuhtend, aber nicht glitzernd, rosa und braun und peachy… Elf Euro sind dazu ein nicht von der Hand zu weisendes Argument – kann man mal mitnehmen. Ich verwende es jeden Tag und habe alles andere verbannt. DAS. Weiterlesen…

TOM FORD Herbst 2015 Color Collection mit schönen Neuigkeiten

EDIT: Der bordeauxfarbene Lidschatten, den die Dame unten im Bild trägt, ist auch erhältlich, wurde aber nicht mit angekündigt. Anyway… Hat was!

Natürlich wieder zwei neue Lippenstifte mit schönen Namen… Misbehaved (Apricot) und So Vain (Pflaumenrot) und Brow Sculting Kits, die zwei Farben und einen Wachs haben – die Verpackungssröße ist wieder wie ein Blushcase.
Dazu weitere Teinprodukte und der Star der Kollektion und nicht limitiert: SKIN ILLUMINATING POWDER DUO MOODLIGHT, der zweifarbige Highlighter/Bronzer, der bereits auf allen Blogs rauf und runter gezeigt wird und ganz klar das kann, was Tom Ford bei seinem Blush-texturen bereits meisterlich vorgeführt hat: Samtig-cremige Textur mit tragbarem Schimmer.

Während mich die anderen LEs derzeit kalt lassen (ausgenommen der neue, rote, matte Chanel Lippenstift, den ich allerdings nirgendwo finde…), bin ich hier mehr als nur interessiert.

Es gibt Eye&Cheek Shadows (65Euro, deutet auf Blush-Größe hin), die einen Farbverlauf haben und als Multitasking-Tool gedacht sind.
Die Eye&CHeek Shadows sind tatsächlich interessant vom Konzept her für das, was ich derzeit als Make-up-Konzept propagiere: Helle Augen, frische Wangen und starke Lippenfarbe. Aus einem Farbton heraus endlich kein riskantes Unterfangen dabei, Lidschatten, Blush und Lippenstift miteinander zu kombinieren. Diese sind leider limitiert, was nichts heißt – ein Versuchsballon. Bei gutem Absatzzahlen könnten die wieder kommen.

Die Range reicht von Apricot (PEACH OMBRÉ), über Nude (BRONZE OMBRÉ) bis hin zu einem kräftigeren Rosé (PINK OMBRÉ und PLUM OMBRÉ).

Alle Infos via PR und zum Teil schon online erhältlich!!

Was jagt ihr (derzeit)?