CLINIQUE French Roast aus der Nähe

Ein toller Braunton.

Alle verwendeten Produkte sind von Clinique, auf den Lippen wie auf den Wangen der Creamblush Peachy Blush.

Minimales Absetzen des Lidschattens in der Falte – sieht man hier auf dem Bild, und wie immer leicht scheckig, weil es eben schnell drauf musste. Aber man sieht es ja eh nicht, gel! Und ich war frisch eingecremt, ausgerechnet mit der fettigen Martina Gebhardt Augencreme. Sollte frau nicht machen…

Empfehle ich von Herzen für alle Damen, die braune Augen haben. Und blaue. Und grüne.

Flattr this!

CLINIQUE Mono Eyeshadow French Roast

EDIT 24. August: Na klaro, French Roast heißt französische Röstung! *ditsch* Gott sei Dank haben meine LeserInnen keine Elternzeitdemenz… Ha!

Sollte frau im Haus haben: Einen matten, braunen Lidschatten. Der hier geht immer und für alles – für Augenbrauen, für smokey eyes, für “nur so schnell” und für so ziemlich alle Farbtypen. Zumindest kann ich mir kaum vorstellen, dass dieser Ton jemanden nicht steht.

Verblendbar, aufbaubar von zart bis kräftig, haltbar. Die Farbe ist schwer zu beschreiben, sie ist auch mauve, auch grau, aber nur wenig, jedoch nicht grün und nicht rot. Mir fällt keinerlei Vergleichsfarbe ein, und das will was heissen, denn ich bin leidenschaftliche Sammlerin von Brauntönen. Ansonsten toleriere ich diese Farbe nicht! Braun dürfen nur Lidschatten und Lederprodukte sein. Braun ist keine Farbe!! Bähbäh!

Braune Lidschatten hingegen… *LOVE*

Was heisst aber French Roast? Französischer Grill? Französischer Braten?! Nein, oder?
Ist das vielleicht doch ein Tooooope Ton? (sprich: Taupe…)

Strassenpreis 20 Euro.

Pssst: Einen sehr schönen, satten, matten Schokoton findet Ihr übrigens im Schwesterkonzern bei Origins, heisst Bittersweet und kostet 18 Euro. Sehr schockig.

EDIT: Die Haltbarkeit habe ich heute mal ausgetestet, ab sieben Uhr morgens, inklusive Mittagsschlaf (also Teddy beim Schlafen zugucken eher), hin- und herhetzen, zweimal umziehen, drei Stunden Kurpark, sagen wir einfach sehr viele schweißtreibende Aktivitäten und hatte schon Angst, in den Spiegel zu schauen. Aber nix, bis auf minimales Absetzen – Bravo!

Irgendwie steht mir die Farbe auch so gut, so natürlich und doch verrucht, ich bin etwas verliebt. Echt. In mich natürlich! Mit en bisschen Kajal dazu macht sich das Schätzchen ausnehmend chic. Habsch noch mehr Bilder, kommt noch!

Flattr this!

GIORGIO ARMANI BEAUTY Sfumato

Sfumato ist eine Maltechnik, sei es drum, ich habe mir den “Look” zugegebenermaßen auch gar nicht selbst ausgedacht. Ein Tag in Freiheit hiess für mich mit der besten Freundin in einer richtigen Stadt (Hamburg) an einem richtigen Counter (Armani) sich ein bisschen betüdeln zu lassen.
Die junge Dame malte, trat zurück und proklamierte: GEIL. Ich mag Leute, die von sich selbst überzeugt sind, ha! Sie hatte nicht unrecht, mit wenig Aufwand gab es alles, was frau möchte: Strahlende Augen, schöner Teint, und das gewisse Etwas – geschminkt, aber nicht overdone.

Der rote Lippenstift 400, den ich schon mal hatte und weitergab, sollte mich auch überzeugen – tat er aber nicht. So landeten ein bombenfester Kajal in der Farbe Dreck mit Glitzer, die neue Foundation und ein Blush ins Körbchen, wobei ich mindestens 2 dieser Produkte nicht kaufen wollte, aus Geiz. Kajal schon mal gar nicht! Aber der ist supidupi.

Auch super – ich hatte einen roten Lippenstiftfleck auf meiner hellen Hose. Er liess sich sofort entfernen mit dem Armani Reinigungsschaum. Also so etwas möchte ich in meinem Gesicht nicht haben!

Also, nochmal – dunkler Kajal, ein dunkler Lidschatten zum schattieren, bissel Rouge, bissel Bronzer falls grad’ zur Hand, und nackige Lippen. Sfumato per favore! Weiterlesen…

Flattr this!

Es glitzert so schön mit SHISEIDO!

Meine Damen und Herren, darf ich aktuell einen Programmhinweis veröffentlichen:

Der SHISEIDO OMOTENASHI Club hat eine neue Gast-Autorin!

Wie immer stinkend ehrlich, ich durfte sogar meine schlechten Photos machen, wie gehabt. Und ja, es geht um diese schimmerigen kleinen Teufelchen, die ich lieb gewonnen habe und für die ich sogar Komplimente von meiner sich null-nichts-nada-zero schminkenden Freundin A.-K. (->herzlichen Glückwunsch der Dame zur Verlobung, ich mache dein Hochzeits-Make-up!) bekam!

Ausserdem muss ich zu Shiseido noch was sagen: Ich bin ja Fan der ersten Stunde. Seit ich 15 bin. Und meine Freundin ist es jetzt auch, der habe ich Blush und Lippenstift ausgeliehen – diese warden nie mehr gesehen. Tja! Finger weg von meinen neuen Schätzchen!!

Viel Spass beim Lesen!!
http://shiseido-club.de/blog/shimmering-sophistication-oder-der-cremelidschatten

…darf ich Euch die Shiseido BB-Creme nochmal ans Herz legen? Wirklich genial.

Flattr this!

GIORGIO ARMANI BEAUTY Eyes to Kill Quad No. 4

Kaum da, schon wieder vergriffen – ich hoffe die Limitierung dieser Paletten ist nicht wirklich ernstgemeint. Für stolze 55 Teuronen (beachtet bei der Bestellung die diversen Rabattmöglichkeiten… hüstel!) gibt es was handfestes: 4 Farben, satte 6 Gramm, eine tolle Verpackung und endlich: Qualität, die der Marke alle Ehre macht.

Dieses Quad hat drei matte Töne sowie einen vernachlässigbaren Highlighter – alles neutrale Brauntöne, alles recht schlammig (ohne Grünstich). Alles in allem ein perfektes Kit für ein äußerst elegantes Make-up. Weiterlesen…

Flattr this!

Jule präsentiert Dr. Hauschka für Anfänger

Die nächste Zeit wird eine Flut von Hauschka Sachen auf Euch zukommen. Sorry, aber das ist das, was ich gerade benutze – frau hat ja so ihre Phasen!

Jule ist eine typische Naturschönheit: Ausdruckstarkes Gesicht, gute Haut, aber ein bissel hier und da und auch mal einen roten Lippenstift – das hatte sie sich gewünscht. Hinzu kommt das Los der “Jugend” – man muss nicht viel machen. Das ist übrigens auch das Los des Alters: Man sollte nicht mehr zu viel:-) machen.

Ich habe ihr also zwei Looks vorschlagen, die jede frau im Schlaf beherrschen sollte:
Leichte Smokey-eyes mit natürlichen Lipgloss
&
Klassich und leicht betonte Augen mit rotem Lippenstift.

Weitere Kriterien waren: Schnell, einfach, wenig Produkte. Genau mein Ding! Bitte sehr, die Bilder: Weiterlesen…

Flattr this!

ESTÉE LAUDER Blue Dahlia – die neuen Paletten sind einfach gut

Wenn einer Beautybloggerin die Luft wegbleibt und nur noch ein schnalzendes Geräusch zu hören ist – dann ist etwas verdammt schick.
Ein Highlighter mit petrolfarbenem Schimmer, der nicht nach Karneval aussieht, das perfekte Blau, ein Petrol den selbst ich tragen würde (und grad’ tue) und seidige, buttrige, weiche, schöne Texturen. Was ist los?

Estée Lauder hat seine Hausaufgaben verdammt gut gemacht – sie haben mit den neuen Lidschatten ihr angestaubtes und solides Image hinter sich gelassen. Ich trage heute die Farben zum Test, werde noch ein wenig experimentieren, aber ich bin bereits jetzt voller Vorschßlorbeeren. Die Farben – immerhin 5 Stück! lassen sich von Nudelook bis KNALL! kombinieren, eine Palette bedeutet so viele Looks wie Raumersparnis in einem Koffer. Sollte es hier etwas auszusetzen geben, dann sind das Kleinigkeiten, die zu vernachlässigen sind.

Ich bilde mir heute für den Abschluss des Tages etwas ein – dank Beautyblogs hat man endlich raus, was die Kundinnen wollen – und eine eierlegende Wollmilchsau gebastelt. Wenn ich ehrlich bin, freue ich mich darauf in den nächsten Wochen den Counter zu stürmen und noch so Teil zu ergattern – die nächste Reise kommt bestimmt, und da will ich guuut aussehen… oder verrückt! oder sexy, oder elegant, oder frech, oder oder oder – das wird alles gehen.

Es gibt sicherlich auch eine unbunte Palette – ansonsten sind die Duos von gleicher Qualität, mit etwas gängigeren Farben. Weiterlesen…

Flattr this!

Mein Make-up Dauerbrenner ist Burberry und Armani

…und zwar rauf und runter. Smokey-eyes passen zu dunklen Haaren und zu einer dunklen Brille, dann sollte man sich aber bei den Lippen zurückhalten. Da setze ich auf Armani 101, einen frischen Nudeton mit pinkem Unterstich. Magi hat mal gesagt, dass der Lippenstift den Blick sofort auf die Augen lenkt – das habe ich mir gemerkt und halte mich eisern dran.
Der Lidschatten ist von Burberry – Taupe Brown. Dazu der Burberry Kajal – das Holz hat sich beim Anspitzen etwas minderwertig gezeigt, die Mine ist aber nicht abgebrochen, sie ist gerade perfekt, nicht zu cremig und nicht zu fest.

Die Bilder sind von der letzten Woche, das war also vor dem neuen Haarschnitt. Weiterlesen…

Flattr this!