Hilfe – trockene T-Zone und ölige Wangen!

EDIT – aus aktuellem Anlass 😉

Ich bin anders. Buuuuuh!
Und der Titel sagt alles: Statt fettige oder ölige T-Zone, sprich Stirn, Nase und Kinn, habe ich eine trockene T-Zone.
Dafür sind meine Wangen schön ölig – nach sechs Stunden mit Make-up “nur” leicht fettig, nach acht Stunden mit meinem schönen Make-up von Armani sind meine Wangen wie frisch eingeölt!

Verkehrte Welt, aber ich kann nicht die Einzige sein. Und was soll ich tun?

Meine Pflege: Gesichtstonikum Spezial (gegen unreine Haut) und das Gesichtsöl gegen fettige, unreine Haut und Glanz. Von Dr. Hauschka.
Offensichtlich wirkt das Öl auf meine Wangen kontraproduktiv – diese sind nämlich auch gerne trocken, schuppig und faltig. Hmmm…. vielleicht trockene ich die Haut zu sehr aus?!

Wer hat ähnliche Probleme? Ein Tipp? Ich bleibe bei Hauschka… das ist klar.

64 Gedanken zu „Hilfe – trockene T-Zone und ölige Wangen!

  1. Das Öl von Hauschka ist nur dazu da, dich von anderen “austrockenden” Produkten wieder auszubalancieren. Also wie Effaclar H von Roche Posay nur mit anderen Wirkstoffen.

    Dein Gesichtstonikum enthält Alkohol, ist also zu aggressiv und deine Haut will Öl überproduzieren – lass es vllt die nächste Zeit von deinen Wangen weg.

    Beispiele, wie du an deine Haut gekommen sein könntest: Die Dramatically Different von Clinique ist zB kein Moisturizer, sondern nur dazu da, für die “folgende Tagespflege” vorzubereiten. Das heisst, man wendet ihn nur auf den öligen Stellen auf und keinesfalls auf den trockenen. Vielleicht hast du ein ähnliches Produkt, welches du falsch verwendest.

    1. Agata – danke, so etwas in der Richtung dachte ich auch, macht Sinn! Die Wangen kriegen jetzt mildere Pflege… Ich verwende übrigens nur diese zwei Sachen als Pflege.

  2. Hast du schonmal versucht, das Öl mit Revitalmaske zu mischen? Ich habe eine empfindliche Mischhaut, wenn ich nur Öl verwende habe ich das Gefühl, dass meine Haut nicht ausreichend Feuchtigkeit bekommt. Aber in Kombination mit der der Revitalmaske verhält sie sich tadellos.

    1. Anajana – ich habe egstern über Nacht Revitalmaske genommen… hm, ich sollte die Wangen ab und an mit Rosencreme traktieren, das vertarge ich auch sehr gut und liebe sie! Die revitalcreme ist als Mischung natürlich noch besser. Teste ich morgen aus. DANKE!!

  3. Hast du schon mal die relativ neue Gesichtscreme Melisse von Dr. Hauschka ausprobiert? Das könnte vielleicht noch etwas für dich sein. Soll ja Mischhaut ausgleichen.

    1. Enidan – da ist Kokosöl drin, das vertrage ich nicht, das meide ich nach Möglichkeit in allen Produkten… Wobei Hauschka hat viele Dinge die eigentlich nicht gehen und es wirkt trotzdem 🙂 Danke für den Hinweis, ich versuche es erst einmal mit der Revitalmaske, die ist super für mich.

  4. Die Melissencreme ist gut bei empfindlicher Mischhaut, spendet Feuchtigkeit, beruhigt und wirkt ausgleichend, aber sie hilft nicht wirklich gegen Unreinheiten.
    Ich habe sie den Sommer über benutzt, habe dann aber immer noch jeden 2. Tag Gesichtsöl mit Revitalmaske gemischt als Tagespflege benutzt, damit ich die Unreinheiten im Griff habe.
    Das ist übrigens nicht auf meinem Mist gewachsen 🙂 Am Hauschka-Counter im KaDeWe und später von meiner Kosmetikerin habe ich den gleichen Tipp bekommen.

    1. Anajana, ich habe jetzt einen Tag Rosencreme unter dem Öl getan, schon besser, ich denke mit der Revitalpackung und Öl drüber fahre ich gerade zu dieser Jahreszeit am besten, oder eben ein Tag so, ein Tag so. Ich liebe die Rosencreme einfach, ich würde am liebsten nur die verwenden, aber sie ist ein wenig zu aktivierend. Die drei Produkte (Öl, Revital, Rose) sind die einzigen die ich anstandslos vertrage. Und ab und an die Aufbaumaske (da reichen zwei Probesachets im Jahr 😉 ) und mehr nicht!

  5. oh das klingt nicht schön, aber irgendwie klingt es nach machbar/ lösbar = ich habe hoffnung 😉 ich muss übrigens auch ca. 1-2 x im jahr meine hauschka pflege ein bisschen umstellen. ich habe mal statt dem tonikum spezial das ‘normale’ ausprobiert und viele pickel von bekommen, also sei damit vorsichtig. die revitalmaske soll frau wohl VOR dem Öl auftragen ?! was ich aber nicht mag. wie wäre es denn einfach mal das öl eben nur lokal auf zu tragen, dort wo wirklich unreinheiten sind. und auf den wangen vielleicht nicht grade fett overkill sondern eher die rosencreme leicht auftragen. Mein favoriet bei mischhaut ist grade das öl lokal und drüber die quittencreme (grade mein absolute favoriet, obwohl ich die vor 2 jahren so gar nicht mochte). viel erfolg beim rumdoktern! lg liv

    oh ich hab noch ne idee: wenn meine haut so richtig durch den wind ist hilft die hautkur. kacken teuer, irgendwie aufwendig aber eben auch gut.

    1. Woaaahh, die Hautkuren sind sicher toll aber 50 Euro erstmal hinlegen… das scheitert schon an meiner Undiszipliniertheit das Zeug konsequent zu benutzen. Da gibt es aber diese zum Sprühen, die wären was. Bloss ist das nur Wasser, Salz und ein wenig Zeiber drin – 40 Euro. Mal sehen ob ich das vor der Hochzeit ausprobiere, ich bin ja eher ein never change a running system Tpy was Gesicht betrifft.

  6. also vor der hochzeit würd ich auch nicht zu viel ausprobieren 😉 die hautkur ist echt sch…e teuer 🙁 und ich empfehle sie auch nicht oft, aber da deine haut einfach so durcheinander klang… aber hej wenn’s mit rosencreme, revitalmaske und oel klappt warum nicht. viel erfolg weiterhin!
    lg liv

  7. Hautkuren: auf jeden Fall!
    Und zwar erst mal die “normale”. Da musst Du halt mal 28 Tage konsequent sein (und nachts ABSOLUT NICHTS anderes verwenden). Die Erfahrung zeigt: die 50 Euro zahlen sich aus.

    Rosencreme mit Gesichtsöl zu mischen ist zwar nicht soooo üblich, aber in Deinem Fall nicht die schlechteste Idee. Auf jeden Fall sehr wenig Öl! Die Melissencreme ist wunderbar, aber Du solltest momentan wirklich nicht zu viel experimentieren.

    Ich tippe auch darauf, dass das Tonikum Spezial (im Moment) nicht das richtige für Deine Haut ist. Hier könntest Du Dich (ausnahmsweise) bei anderen Firmen umschauen. Sensisana Maritim Tonic ist ein “heißer Kandidat”, da es nahezu kein Alkohol enthält und die Haut nicht unnötig anregt. Auch für Allergiker geeignet; Duft nahezu nicht vorhanden.

    Eine trockene, schuppige Stirn ist in der Regel ein Indikator für eine beginnende Allergie (insbesondere bei vorliegendem Juckreiz). Wenn Du aber bisher in dieser Region viel Gesichtsöl verwendet hast, kann auch das ein Auslöser sein.

    Ich hoffe, die Tipps bringen Dich weiter. Es ist immer sehr schwierig Ratschläge aus der Ferne zu erteilen.

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    1. Hallo meine Liebe! @naturdrogerie – ich habe in der Tat seit zwei Tagen fleissig gecremt, heute sogar noch das Hauschka Make-up obendrauf gecremt und es ist besser. Tatsächlich ölen die Wangen auf Feuchtigkeitsmangel! Trinken tue ich ausreichend und ich halte meine “Diät”, also ich esse vernünftig.

  8. Nanü? Ich habe doch gar nichts zur Ernährung geschrieben. Dass die Haut versucht Feuchtigkeitsmangel mit mehr Fett auszugleichen ist bei gewissen Konstitutionen leider normal. Daher bleibe ich dabei: Hautkur 😉

    Liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

  9. ich schließe mich an: hautkur!
    du musst bedenken, dass die revitalmaske und die hautkur eigentlich die zentralsten produkte bei hauschka sind und die eigentlichen wirkprodukte. nicht umsonst empfiehlt hauschka die hautkur mehrmals im jahr, die normalen pflegeprodukte bieten wirklich nur die normale basispflege. und wie naturdrogerie schon sagte, erst die normale hautkur, dann wen du zuviel geld hast eine entsprechende intensivkur (von der kosmetikerin) hinterher.
    ich frage mich ach, wieso du auf hauschka bestehst, wenn du nur drei produkte verträgst? hast du es mal mit anderen ölen versucht? du hattest doch mal die sensisana rosa mosqueta kapseln, war das dann doch nichts? oder allgemein auf sensisana umstellen, wäre das eine überlegung wert?

    1. Kaddi – du hast recht, ich habe die Sensisana Sachen zu Hause, ich muss mal wieder switchen. Die Hautkur… ja gut. Ich vertrage die naderen Sachen auch aber nicht langfristig. Ich bin halt doofe treue Anwenderin, was soll ich sagen. Die Intensivkur von der Kosmetikerin kriege ich hier glaube ich nicht, welche meinst du denn?!

  10. da gibt es ja fünf verschiedene, davon drei nur bei einer dr hauschka kosmetikerin erhältlich. allerdings sind die sehr speziell in der wirkung. laut hauschka tante soll man immer erst die normale hautkur mit den ampullen machen, dann die intensivkur hinterher. kann ich auch schlecht beraten welche du da bräuchtest, am ehesten nr.2 für unreine erwachsenenhaut. am besten du gehst zu einer hauschka kosmetikerin, die dann deine haut begutachtet. da warst du doch sowieso letztens, hat die dir keinen rat gegeben? oder war das “nur” eine “normale” naturkosmetikerin?

    1. Kaddi – ich gehe zu einer “richtigen” Hauschkine, aber sie verkauft den Kram nicht selbst, sondern da ist auch eine Apotheke. Die haben diese Sprühkuren für 40 Euro… die 02 meinte sie, allerdings hat sie keine Kundin, die das benutzt und daher keine Erfahrung. Ich weiss halt nicht, INCI mässig scheint mir das so… etwas teuer zu sein;-) aber ich werde sicher mal damit rausgehen. Aber meine Haut ist auch noch so trocken…mitder Rosencreme und dem Öl ist es momentan am besten, ich creme und creme und creme und es wird komischerweise weniger ölig. Tja. Von wegen T-Zone!
      Die Hautkur habe ich nie lange gemacht, weil man schon nach zwei Tagen was sieht 😉 toll ist auch die Cremepackung für zwischendurch.
      http://www.mybeautyblog.de/mein_test/dr-hauschka-cremepackung/

      …bloss gibt es die hier im Kaff nicht :-/

  11. Kaddi und ich wiederholen uns sicherlich: erst mal die “normale” Hautkur 28 Tage durchhalten und dann weiterschauen. 😉

    Ich könnte mir vorstellen, dass man das eigentliche Hautbild erst nach einer kompletten Kur richtig beurteilen kann. Und welche Kur Du dann anschließend verwendest, müsste man sich danach anschauen. Es kann nämlich sein, dass Du einfach bei der normalen Hautkur bleiben kannst.

    Übrigens kann man die Packung geschickt aufteilen. So sind es pro Kur nur noch 25-30 Euro.

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

  12. ja, die normale. die ist für alle hautzustände, fettig wie trocken. die sensitiv ist wirklich nur für überempfindliche haut und macht die haut dicker, widerstandsfähiger und wirkt nicht gegen trockenheit, unreinheiten etc.
    und genau, wenn du zur hauschkine gehst, dann verkauft das angeschlossene geschäft das volle sortiment einschließlich intensivkur 01-03 sowie der cremepackung.
    wegen des preises: man soll ja von der ampullenkur drei wochen lang zwei nehmen, dann eine woche lang eine. macht dann insgesamt 50 ampullen, also eine packung. man soll aber auch hals und decolleté mitbehandeln. wenn du bei letzteren keine probleme hast, würd ich vorschlagen, nur jeweils eine ampulle zu nehmen und nur das gesicht zu behandeln. dann verbrauchst du nur 28 ampullen, und kannst dann in ein paar monaten noch mal ne hautkur machen – die fehlenden kannst du ja durhc eine kleinpackung ausgleichen. ich glaube das wollte die naturdrogerie mit dem geshcickten aufteilen sagen 🙂

  13. Hallole,
    bitte bitte einen Tipp für mein Gesicht bei diesen sibirischen Temperaturen und dem Eisewind:
    habe Couperose und trockene Wangen, T-Zone ölig, aber was drauf bei dieser Kälte? Würde auch tagsüber auf Arbeit (trockene Heizungsluft, Klimaanlage) gerne nachcremen/nachsprühen, da Alles spannt und weh tut.
    Bitte nix groß parfümiertes, da ich durch die Couperose total empfindlich auf alles was “brennt” reagiere….

    Grüßis,

  14. @Martina: Relativ günstig kommst Du mit dem Winter Balm von Martina Gebhardt weg. Der ist komplett wasserfrei und schützt die trockenen Stellen sehr gut. Auf die Couperose hat er keinen Einfluss. Ein klein wenig teurer ist der Rose Balm. Rose wirkt leicht beruhigend bei Couperose.

    Etwas exklusiver ist die Rosencreme von Dr.Hauschka. Die könntest Du in dieser Jahreszeit sehr wahrscheinlich auch auf das ganze Gesicht auftragen. Die T-Zone dann eben dünner “becremen”. 😉

    Die Rosencreme wirkt wie der Martina Gebhardt Rose Balm beruhigend auf die Couperose; vielleicht sogar noch besser.

    Die genannten Produkte halte ich für handtaschentauglich. Obwohl ein Nachcremen wahrscheinlich nicht notwendig ist.

    Als Feuchtigkeit für darunter gibt es zwei geeignete Gesichtswässer von Sensisana. Beide enthalten sehr wenig Bioalkohol; in dieser Konzentration wirkt er nicht reizend. Das Sensisana Kamelie Tonic ist zwar nicht gerade billig, beruhigt aber Couperosehaut recht zuverlässig. Das Sensisana Maritim Tonic duftet weniger (keine ätherischen Öle zugesetzt) und ist wahrscheinlich das Beste, wenn Deine Haut schon “aufgerissen” ist.

    Da es sich um Sprays handelt, kann man auch untertägig “Nachsprühen” ohne sich im Gesicht rumpatschen zu müssen. So lassen sich die Sprays auch über Make-up sprühen. Leider sind es recht schwere Opalglasflaschen, die ich nicht mehr als handtaschentauglich bezeichnen würde.

    Bei Bedarf kannst Du die genannten Produkte auch miteinander kombinieren.

    Als Nachtpflege lege ich Dir die Dr.Hauschka Hautkur sensitiv ans Herz. Diese geht speziell auf gerötete Haut (und insbesondere Couperose) ein.

    Beste Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    1. Naturdrogeire – ich nehme auch die Rosencreme aktuell. Auch die Maske mit Rose von Hauschki ist super, und darüber Öl. Ich denke eine Pflege mit Lanolin und wenig ätherischen Ölen ist am besten. Also tatsächlich Martina Gebhardt, aber ein Serum drunter.

  15. @andreea: Das Dr.Hauschka-Öl bitte auf gar keinen Fall bei Couperose! Dafür ist es nicht gedacht und die Haut würde zudem noch trockener (und röter) werden. Höchstens in Mischung mit einer Creme (z.B. Dr.Hauschka Rosencreme) auf die T-Zone auftragen. Aber auch da nur sehr wenig.

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    1. Ich habe aber Couperose unter den Augen – ich nehme das Öl schooon ewig und was anderes vertrage ich gar nicht?! Ab und an Rosencreme, klar, Revital – aber Couperose kann man eh nur abdecken, und nicht mit einer Creme bekämpfen. Wenn die Haut dick + gesund ist, wird man es eben weniger sehen. IMHO 🙂

  16. @andreea: Ein Serum geht natürlich auch. Sehr gut geeignet bei Couperose ist z.B. Primavera Rose Granatapfel Vital Serum. Aber da wird es schon wieder teurer und ich schätze, dass es im Sommer zu viel sein könnte. Alternativ vielleicht das i+m Freistil Serum. Für das Dr.Hauschka Regenerations Serum sollte man aber schon 2 mal 20 sein (oder kurz davor). 😉

    Ansonsten stimmt der Rat: viel trinken. Und zwar Wasser oder alternativ ungesüßten Grüntee (aus Bio-Anbau).

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    1. Hmmm, Primavera Serum?! Das muss ich mir anschauen… das muss Bombe sein-aber wohl auch ganz schön mächtig. Ich gehe INCI gucken 🙂 DANKE!!

      EDIT: habe ich Danke gesagt?! 70 Euro! AUTSCH! 😉 ist es denn klebrig? ich hasse klebrig.

  17. Wenn ich geeignet/gut/beruhigend auf/bei Couperose schreibe meine ich vor allem, dass es nicht schlimmer wird durch die entsprechende Creme. Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Couperose kann man nicht wegcremen. Man kann aber sehr wohl das “rot” mildern. Wie Du schon selbst geschrieben hast: bei gesunder Haut sieht man es weniger.

    Jeder reagiert anders. Trotzdem ist das Öl nicht meine erste Wahl bei Couperose. Besonders nicht allein und nicht auf die trockenen Partien. Es ist eigentlich für fettige und unreine Haut gedacht und wirkt da auch schnell und gut.

    Revital- und Hautberuhigungsmaske sind bei Couperose gut – die Aufbaumaske nicht.

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    1. Si, da stimme ich Dir zu 🙂 @naturdrogerie Du hattest recht mit der Hauschka Creme für reife Haut – sie hilft gegen Pigmentflecken! Aber sie ist so anregendd, dass selbst meine trockene Stirn ausflippt. Schade-ich nehme sie als Augencreme udn Handcreme. Das beste für mich 😉

  18. Klebrig ist das Serum eigentlich nicht. Es ist nur so, dass es dann schlecht einzieht, wenn es zu viel für die Haut ist (oder man zu viel aufträgt). Es ist also am Besten bei wirklich trockener (sprich: feuchtigkeitsarmer) Haut geeignet.

    Ähm … 70 Euro … ja. Hatte ich nicht “teurer” geschrieben? *zwinker* Aber Du kennst ja die Ergiebigkeit der Augencreme aus der Serie. Das kannst Du 1:1 auf das Serum übertragen.

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    1. Boah, dann wird es ja schlecht bevor ich es aufbrauche! Definitiv aber ein Test wert. Das hauschka Serum ist für mich übrigens 1a gewesen. Ich versuche es aber erst einmal mit trinken. Wasser, grüner Tee sowieso… Bin süchtig nach Lebensbaum Earl Grey Grün. Schon seit Jahren-was die auch immer reintun, es macht süchtig :-/ bestimmt!

  19. Liebe Naturdrogerie und liebe Andreea,

    also, derr Lebensbaum Tee Grün Earl Grey, klingt ja lecker, den muß ich mir auch mal besorgen, habe ich noch nie gesehen, ab in den Biosupermarkt!!

    Martina Gebhardt noch nie ausprobiert, obwohl gleicher Vorname wie ich…

    Dr. Hauschka, da komme ich am leichtesten ran, gibts bei mir in allen Apotheken und im Reformhaus meines Vertrauens.
    Sansidingsbums kenne ich nicht, hört sich gut an, aber noch nie gesehen…

    Regenerationsserum Dr.Hauschka habe ich noch nie probiert, wäre vielleicht angebracht, meine Couperose ist übelst , Milien dazu, ich werde demnächst 44, habe also die Berechtigung für die Regenerationsserie (very teuer, indeed…).

    Meine Wangen sind sehr, sehr , sehr trocken, überhaupt eben Ganzkörpertrockenehaut und ich tue wirklich zu wenig, befürchte ich mal für meine Pflege….

    Vielen Dank für die Tipps, die Rosencreme muß mal als erste Hilfe sofort her oder eine dieser Hauschka Masken, die Ihr mir empfohlen habt….

    Vielen Daaank!

  20. @Martina: Martina Gebhardt Produkte bekommst du nur in ausgesuchten Fachgeschäften. Die Gründerin hat sich aufgrund schlechter Erfahrungen von den großen Ketten zurückgezogen. Sensisana wird von der selben Firma produziert, ist aber nur dort zu finden wo es auch eine Kosmetikkabine gibt in denen die Produkte Anwendung finden. Beides ist bei uns der Fall – daher haben wir sie auch im Sortiment.

    Dr.Hauschka ist öfter vertreten. Allerdings gehört die Regenerationsserie nicht zum Depotvertrag (eine Art Verpflichtung das “volle” Sortiment zu führen und ordentlich zu beraten). Daher kann es sein, dass es die Verkaufsstellen bei Dir vor Ort nicht haben.

    In der Hoffnung, dass Andreea mich nicht steinigt, winke ich mal ganz dolle mit dem Zaunpfahl und weise darauf hin, dass wir auch einen Onlineshop haben in dem alle erwähnten Produkte mit vielen Infos und den kompletten INCIs zu finden sind. *wink wink*

    (@andreea: Falls nicht erwünscht den letzten Satz einfach rauseditieren.)

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

  21. Also, meine Apotheken führen interessanterweise die Reg.Serie von Dr. Hauschka, wenn nicht, so bestellen die beides, auch der Biosupermarkt am Ort hat diese Serie fest im Programm, obwohl so sauteuer…
    Müller habe ich auch am Ort, muß dort mal nach diesem sagenhaften Santaverde SprayTonic Ausschau halten, da Ihr alle so begeistert seid davon…
    Tja, ich habe hier ne 25.000 Einwohner Kleinstadt aber wirklich Alles am Ort: Apotheken en masse, Müller, Reformhaus, Biosupermarkt, mannomann, geht es mir gut….
    Übrigens habe ich heute auch mal ne Probe von Annemarie Börlind drauf, die gibt’s ja jetzt auch schon allüberall: Gesichtsstraffungsgel und drüber die Tagescreme der LL-Regenerationscreme oder so… fühlt sich bislang gut an, ist aber auch nicht soooo billig..
    Da ich halt mit dieser starken Couperose und den Milien so ultra empfindlich auf Kosmetik bin, muß ich auch sehen, daß ich von allem erst mal ne Probe vorab kriege, ….
    Danke für die vielen Hinweise!

  22. Ha, das ist der strukturstarke Süden, hier , oder???:)))
    Dafür haben wir weit und breit keine Nord-oder Ostsee, und ein wirksames Mittel gegen Cellulite gibt es leider trotz meiner endlosen Konsummöglichkeiten hier auch nicht….

    Meinem Alter geschuldet die Frage: was sind denn LEs????

    Man möchte ja immer gerne dazulernen…

    1. Martina – Mittel gegen cellulite?! Gibbet nicht… 😉 und die See ist von mir auch noch viel zu weit weg.

      LEs sind die Limited Editions als Abkürzung. Diese unsäglichen Frühlingssachen, Sommersachen, etc die immer so künstlich beschränkt auf den Markt kommen. Die werden als one shot (einmalig) aufgelegt und manches führt sogar zu Produktneuerungen, wie bei Chanel mit den Cremelidschatten…

  23. Liebe Andrea,
    achja, die kenne ich auch, das sind so diese WinterCremes von Annemarie Börlind oder die Jahreszeitenlooks bei den einzelnen Countern wie z.B. Lancome, Chanel etc. Die gibt es interessanterweise auch nur in den Müllers, bei den privat Parfümerien kommen diese Looks oft gar nicht rein….
    Muß übrigens bei Santaverde zurückrudern: WEINGEIST im Gesichtstonic, das ist ja Alkohol, Autsch, das gefällt meinen argen Rotbäckchen gar nicht….
    Ist also nix für mich, sollte mal ein Pröbchen von der Regenerationsserie Dr. Hauschka “Das Serum” erbetteln???? Von wegen Feuchtigkeit, und drüber dann nen Kälteschutz in Form von Rosencreme im Winter und im Sommer was Leichteres???

    1. Martina – das hört sich gut an, das Serum ist meine ich fettfrei. Darüber Rosencrem *liebe* und im Sommer… geht auch nur die Rosencreme, ganz dünn. Aber drunter muss trotzdem was nasses, vielleicht einfach stilles Mineralwasser aus der Sprühflasche?! Oder ein hydrolat, von Primavera!

      LEs – genau das, die gibt es bei uns auch häufig nicht. Und wenn, beliben die komischerweise auch häufig liegen, mit limitiert kriegt man ja nicht alle rum 😉

  24. Weingeist ist bei Primavera/Hauschka/Santaverde/echte-Naturkosmetik-Marke-hier-einsetzen nicht denaturierter Bio-Alkohol und nicht mit dem “üblichen” Alkohol zu vergleichen. Deine Bedenken verstehe ich. Daher habe ich ja auch Empfehlungen ausgesprochen bei denen der Alkoholgehalt selbst bei hochsensibler Haut keine nachteiligen Effekte hat.

    Die Rosencreme ist für den Winter eigentlich optimal (gerade bei Couperose). Für den Sommer gibt es die Rosencreme leicht. Die Zusammensetzung ist beinahe gleich – es “fehlt” nur die Sheabutter.

    Beste Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    1. Mohoment, die Zusammensetzung ist nicht gelich, in der Rosencreme leicht ist Kokosöl, und Cetearyl Alcohol. Beide Pickelerreger :-/ und die creme empfinde ich als reichhaltiger als die normale Rosencreme. Die ist einfach richtig gut, und richtig hochwertig, in allen Inhaltsstoffen.
      Hach. Ist halt mein Liebling. ich verstehe nicht warum es eine andere Creme gibt. Ich würde die jedem geben / empfehlen.

  25. Öhm – nö. In der Rosencreme leicht ist definitiv kein Kokosöl (Cetearyl Alcohol schon – das ist aber kein Alkohol).

    Ich weiß, dass es solche Listen gibt in denen verschiedene Stoffe als Pickelerreger/komedogen geführt werden. Ich stehe dem sehr krititsch gegenüber, da ich noch nicht genau herausfinden konnte wie diese Ergebnisse zustande kommen. Meist sind es wohl Tierversuche und deren Übertragbarkeit auf den Menschen ist mehr als zweifelhaft.

    Auch meine eigene Erfahrung deckt sich nicht mit dem Stempel “Pickelerreger”. Manch eine Kundin hat sogar mal nur Kokosöl von Kopf bis Fuß verwendet. Pickel hat davon keine bekommen.

    [Damit will ich jetzt nicht sagen, dass ich empfehle, dass man nur Kokosöl nehmen sollte. 😉 ]

    Deinem eigenen Empfinden was die Konsistenz der Rosencreme leicht im Verhältnis zur Rosencreme betrifft, kann ich natürlich nicht widersprechen. Tatsache ist aber, dass die Rosencreme einen weitaus höheren Anteil an langkettigen Ölen hat und damit sehr gut für den Schutz der Haut (insbesondere bei Kälte) geeignet ist. Die Rosencreme leicht enthält insgesamt weniger Öle und mehr kurzkettige.

    Nach meiner eigenen Empfindung fühlt sich die Rosencreme leicht auch bedeutend leichter an – sowohl beim Verteilen als auch auf der Haut.

    Natürlich hat jeder so seine Lieblinge (geht mir ja nicht anders) und ich möchte die Rosencreme auf keinen Fall missen. Die Rosencreme leicht ist trotzdem das passende Pendant zur normalen Rosencreme im Sommer. (Oder – wie Du geschrieben hast – man trägt die normale super-hauchdünn auf. Aber so fein kann ich nicht dosieren …)

    Zugegeben war meine Aussage “beinahe gleich” etwas stark vereinfachend. Ich bezog mich dabei nicht auf jeden einzelnen Inhaltsstoff, sondern mehr auf die Gesamtkomposition und -wirkung.

    Beste Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    1. Okay 🙂 einverstanden! Hauchdünn geht indem man eine winzige menge in die Handflächen reibt und nur noch die “Reste” aufs geicht nimmt, im besten falle hat man das Gefühl man sei nicht eingecremt. Sit man aber. Das ist so die beste Menge generell…
      Hm, ich mag gerne Fett und Fette als Typ von der Ernährung her, vermutlich gibt es hier einen Zusammenhang auch zur Pflege. Öle/Fette sind für meine Haut auch besser.

  26. Ja, also was Feuchtiges noch drunter, das meinte die letzte Promotion-Kosmetikerin von Boerlind auch, deshalb hat sie mir ja auch dieses Gesichtsstraffungsgel empfohlen, weil sie meinte , bei so einer trockenen Haut bringt es das Fett alleine nicht. Ich habe ja selbt das Gefühl, daß ich unter Tags zigmal nachsprühen/nachcremen muß, gerade bei der Kälte und der Klimaanlage.
    Von Dr. Hauschka gibt es ja auch noch so eine Sprühflüssigkeit, so Hauttonikum, aber wieder ein bisserl “scharf” , für meine Begriffe, ich muß mal sehen, ob ich diese Sanidingsbums Serie von Gebhardt irgendwo entdecke, so Sprüh finde ich nämlich genial!!! Schade, ich dachte, ich könnte das Hauschka Serum drunter packen und die Rosencreme drüber und hätte dann ausreichend Feuchtigkeit????

    Wir sollten mal einen Treff machen, so richtig live, mit Haut- und Schminkberatung, Andrea, willst Du Dir da nicht ein neues Standbein/Nebenjob aufbauen? Soviele Farben, Tigel, Tuschen, Puders, GLosse und Concealer wie Du kennst!!! Da kann doch keine Verkäuferin, Kosmetikerin, Promoterin mit???? Du bist doch da quasi der Schmink-Guru :))))

  27. @Martina: Wenn die Couperose so schlimm ist und die Haut so sehr spannt, ist das Hauschka Gesichtstonikum aktuell das falsche. Das kann sich später ändern, wenn die Haut sich wieder beruhigt hat. (Es ist wirklich ein tolles Produkt.)

    Wenn man bei Hauschka bleiben wollte, gibt es eigentlich nur die Möglichkeit die Hautkur sensitiv auch tagsüber als Feuchtigkeit unter die Creme aufzutragen (teurer Spaß, aber gut) oder eben das Serum. Ich gebe Dir aber recht, dass man es vorher mal ausprobieren sollte.

    Wenn Du weiterhin an Sensisana interessiert bist (und bei Dir in der Nähe kein Laden es führt), gibt es eine einfache Option. Wir haben immer die Probensets da (aber noch nicht in den Onlineshop eingepflegt). Das Maritim-Set (mit allem was das Herz begehrt: Reinigung, Tonic, Lotion, Hautcreme, Bodylotion, Maske) kostet 10 Euro und man hat wirklich viel zum Ausprobieren. Du kannst Dich bei Interesse gern unter beate@dienaturdrogerie.de melden.

    Beste Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

  28. Hallole Beate,

    was für eine gute Idee! Danke, Sensisana gibt es in meinem BioMarkt nicht, und mit RoseBalm von Gebhardt, naja, habe ich ausprobiert, man glänzt halt wie ne Speckschwarte und fühlt sich auch so….

    1. Martina – dann hast du zu viel genommen 😉 man darf nur einen ganz feinen Film auf den Händen haben und damit sanft ins Gesicht drücken… Muss man ein paar Mal probieren… Das Problem habe ich auch ich mag VIEL Creme und das Gefühl von eingecremt sein was meist als Speckschwarte endet…

  29. Mensch, Andrea…da bist ja falsch rum *ggg* Spaß beiseite. Du hast ja schon einige Tipps hier bekommen ich lasse Dir meinen trotzdem noch da: Den Purifying Rice Toner von LÒccitane. Mattiert und verfeinert die Poren , wäre ein Versuch wert…ich schwöre drauf!

    Schönes Wochenende für Dich:-)…..wieviel Suppe ist noch übrig?

    1. KEine Supper mher bitte! Uaaaahhh am Wochenende gibt es nur noch feste Nahrung, Spaghetti und knackiges Gemüse – vorausgesetzt Ehemann kauft ein 😉 Teste gerade den Toner von Origins Organics und bin zufreiden – nix aufregendes drin, aber es wirkt.

  30. Andreea: danke für den Hinweis, ja , mit Film und nur eindrücken, das ist nicht so mein Ding, ich trage immer dicke auf :)))) Ich sag’s ja: ich bräuchte mal ein live-coaching in Sachen Gesichtspflege und Schminken…
    Werde also im BioSupermarkt heute nochmal Gebhardt RoseBalm testen mit nur gaaanz wenig….

  31. ich habe fast über 8 jahre die gleiche Gesichtspflegeroutine von Dr.Hauschka benutzt bis aufeinmal meine Haut total ausgetrocknet war und das obwohl ich wirklich nichts verändert hatte. Dann hab ich einfach das Tonikum weggelassen und es hat funktioniert,die Haut hat sich wieder “erholt” vielleicht hilft es bei dir auch.
    Mir reichte seit Jahren einzig und allein die Gesichtscreme Quitte aber zur Zeit gibts Augencreme, das Tonikum,eine Schicht Quitte ,2 Schichten Rosencreme leicht. Zwischendurch creme ich dann immernoch die trockenen Stellen ein am schlimmsten ist bei mir die Nase.
    Ab wann ist denn der offizieller Verkaufsstart der Lippis wenn du schon öl in Feuer gießen möchtest 😀

    1. Das Tonikum habe ich schon mal gewechselt 🙂 ich versuche es mit mehreren Schichten – eins Öl eins Revital oder die Rosencreme die ist aber nicht fett genug. Habe die MG Salbei bestellt die ist fett und macht keine Pickel.

  32. @lilalaura Wenn Du noch mal nachcremst, reicht Deiner Haut die Pflege anscheinend immer noch nicht. Ist das eher Fettmangel (erkennt man an weißen Stellen oder Abschuppungen) oder Feuchtigkeitsmangel (“schlaffe” Haut, trockenes Gefühl)?

    Auf jeden Fall würde ich Dir zu einer Anpassung Deiner Pflege raten. Statt der Rosencreme leicht eher die Rosencreme. Oder wie es Andreea macht: eine der “Fettkeulen” von Martina Gebhardt; die sind im Winter einfach toll. Nachcremen braucht man da nicht. 🙂

    Auf der anderen Seite: vielleicht hast Du auch schon eine andere Altersstufe erreicht? Immerhin schreibst Du ja, dass Du 8 Jahre am Stück die gleiche Pflege benutzt hast. Näherst Du Dich vielleicht schon den “2 mal 20”? Da kann es sein, dass das Tonikum nicht mehr so optimal ist (hängt aber sehr vom persönlichen Typ ab). Dann wäre ein Serum oder ein anderes Gesichtswasser vielleicht das Richtige.

    Beste Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    1. Danke nochmal für den Hinweis wie man fettarme oder feuchtigkeitsarme Haut erkennt. Bei mir ist sie dann fettarm erstaunlich – hätte ich die Akne nicht… Obwohl ich als Typ Fett brauche zum Essen oder zum Cremen aber leichte feine Öle.

  33. Ersteinmal danke für die Tipps und besonders für die Beschreibung. Demnach wäre es bei mir Fett und Feuchtigkeitsmangel sprich Abschuppungen und ein trocckenes, spannendes Gefühl aber woher kommen dann diese fiesen Pickel.
    Nein, bis zur 2 mal 20 hab ich noch etwas länger Zeit 🙂 und die MArtina Gebhardt Sachen vertrag ich leider nicht; da rebelliert meine Haut Komplett viel zu reichhaltig und mein Gesicht wird heiß bzw Augen schwellen leicht an.Das lag auch nicht an einem speziellen Inhaltsstoff habe schon mehrere Sachen ausprobiert vielleicht sollte ich noch einen Versuch wagen. Was wäre da zu empfehlen bei SEHR empfindlicher Haut?

    Liebe Grüße

  34. @lilalaura: Sehr schade, dass Du Martina Gebhardt Produkte nicht vertragen hast. Das ist sehr selten, aber man kann es eben nie ausschließen.

    Daher würde ich ausnahmsweise auch von Martina Gebhardt abraten; bzw. nicht ganz. Vielleicht wäre die Sensisana Maritim Reihe etwas für Dich (Sensisana ist die Kosmetikerinnen-Marke von MG). Absolut keine Duftstoffe und Verzicht auf so ziemlich alles was die Haut reizen oder irgendwelche Allergien herauskitzeln könnte. Zusätzlich sind noch Algen und Black Mud enthalten, die Juckreiz und Rötungen auf der Haut mindern.

    Ich muss aber dazu sagen, dass es nichts bringen würde die Maritim Creme zu verwenden, diese aber dann gleichzeitig mit einer konventionellen Reinigung oder so zu nutzen. Da muss man schon konsequent sein.

    Zusätzlich immer zu empfehlen: Hauschka Hautkur. Nach 28 Tagen sollte hier ein deutlicher Unterschied sichtbar sein.

    Pickel können sehr viele verschiedene Ursachen haben. Das meiste davon hat nichts mit den Pflegeprodukten sondern mit dem Lebenswandel zu tun (Stress, wenig Schlaf, mangelhafte Ernährung, …). Sollte bei Dir aber all das im Lot sein, würde ich an Deiner Stelle alle Pflegeprodukte genau unter die Lupe nehmen. SLS im Shampoo? Bäh! Paraffine in der Creme? Bäh! Silikone, Parabene, EDTA und alle möglichen Formaldehydabspalter? Alles bäh!

    Sollten Dir die Maritim Produkte nicht zusagen, steht meine Empfehlung mit der Hauschka Rosencreme immer noch. Bei der Kälte muss es einfach das “Original” und nicht die leichte Variante sein. Feuchtigkeit gehört aber unbedingt dazu. Im Zweifel tut es auch reines Rosenwasser oder Orangenblütenwasser (z.B. von Primavera).

    A propos Primavera. Die bringen dieses Frühjahr speziell etwas für die sehr empfindliche Haut. Leider darf ich dazu nicht zu viel verraten. Was Du Dir aber schon mal für den Extrakick Feuchtigkeit anschauen kannst: das Rose Granatapfel Vital Serum. Das ist auch bei empfindlicher Haut super geeignet.

    Komplett parfumfrei ist die i+m Freistil Serie. Die haben auch eine sehr schöne Augencreme und ein gutes Revital Fluid im Sortiment. Da die Sachen unbeduftet sind, riechen die Sachen teilweise etwas gewöhnungsbedürftig. Daher unbedingt vorher ausprobieren.

    Ansonsten kann ich Living Nature noch sehr empfehlen. Gerade die überarbeiteten Düfte sind jetzt weitaus angenehmer und dezenter als die früheren. Deiner Beschreibung nach, würde ich mit den reichhaltigsten Sahen anfangen (vitalisierende Reinigungsmilch, Feuchtigkeitsgel extra, reichhaltige Tagescreme) und dann etwas reduzieren (nährende Tagescreme statt der reichhaltigen), wenn die Haut sich gebessert hat.

    Gegen Pickel gibt es bei Living Nature das Manukagel. Riecht zwar nicht besonders, räumt aber auf ohne die Haut zu belasten. Die etwas sanftere Variante ist dann das Sensitive Bits Gel. Damit kommen auch die empfindlichen Nasen klar und man kann es im Sommer auch mal ohne zusätzliche Creme auftragen. Ist auch bei Neurodermitikern erprobt.

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge