CHANEL Le Vernis Nagellack

Es gibt eigentlich keinen Grund einen teuren Nagellack zu kaufen – aber Duty Free und ein paar Euro günstiger gaben mir doch einen Grund 🙂
Für reguläre Euro 21.50 gibt es eine wirklich wunderschöne Farbauswahl, dazu diese umwerfende Verpackung – so macht Nagellack Spass.
Da ich eine Allergie habe, benutze ich Nagellack nur an meinen zarten Füssen – und das im Sommer wie Winter. Bei mir hält eine ordentliche Anpinselung auch mehrere Wochen.

Der Klassiker Rouge Noir, ein dunkles, fast schwarzes Rot, war leider ausverkauft, also habe ich mir die Farbe Magnolia Rose geholt – ein zartes Ballerinarosa mit winzigen Goldpartikeln.
Sehr sommerlich, sehr edel, sehr …blond. Ich finde diese Farbe passt zu zarten elfenhaften Wesen, die sehr hellhäutig sind. Es passt nicht wirklich zu mir, denn meine helle Haut wird schnell braun und die Farbe ist dann zu hell. Aber man kauft nicht immer was einem steht 😉

Ich empfehle ohnehin lieber dunklere Fraben, auch wenn sie pflegeaufwendiger sind. Bei dunkler Haut immer schön, bei heller Haut ein toller Kontrast im Schneewittchen-Look.
Und auch lieber mit Glitzer, dann sieht man Unregelmässigkeiten nicht so stark.
Nagellackprofis beneide ich sehr, die schlichte starke Farben fehlerfrei auftragen können, doch davon bin ich weit entfernt.

Also gepinselt, einmal – zweimal, fertig. Der Nagellack trocknet erstaunlich schnell und ist sehr dünnflüssig. Leider kriege ich es nicht hin, Lack wirklich gleichmässig aufzutragen, aber wenn es ein Profi macht ist es spitze!
Nun hält er schon brav die zweite Woche, trotz duschen, baden, Sandalen und Wintersocken (ja, das Wetter ist echt doof!).

Die Farbe ist wirklich schön und der Glanz gewährleistet, durch die vielen kleinen Goldpartikel. Gesplittert ist nichts, allerdings wird das an Händen anders aussehen, die eine ganz andere Belastung haben.

Insgesamt ein schönes Produkt, aber sehr teuer. Wenn man dort seine Lieblingsfarbe findet, und nur einen Lack hat, okay, aber werden es mehrere, tut es doch ganz schön weh. Da können NIVEA Lacke und L’Oreal mithalten, und auch günstigere Firmen wie Manhattan oder Rimmel…

Die sehr gehypte CHANEL Farbe Blue Satin ist übrigens schön – aber warum soll ich mit nachtblauem Zehen durch die Gegend laufen? Nöööööö…

Dafür habe ich noch die Farbe Marylin mitgenommen – der Name 🙂 ein Himbeerot. ich freue mich schon auf den nächsten Anstrich. Das war es dann aber auch – mein Konto schreit!

3 Gedanken zu „CHANEL Le Vernis Nagellack

  1. *lach* manchmal ist es doch ganz praktisch, lange krallen zu haben – wenn ich was kann, dann nagellack auftragen und perfekte ergebnisse haben :o)
    ich mach es aber leider nur noch selten, seit ich in dieses nagelstudio gehe, wo es auch airbrush-design mit gel-versiegelung gibt, die dann tatsächlich drei bis vier wochen hält.
    aber ein dunkles blau ist schon schick – da muss ich gleich mal gucken gehen. und himbeerrot – könnte zu meiner neuen lederjacke passen … als accessoire auf den zehen ist ne gute idee!

    viele grüße!

  2. ich kann das leider nur grottig schelcht, und weil ich schlecht sehe muss ich mich ziemlcih verbiegen um meine füsse anzumalern 🙂 gott sei dank kann ich das noch.
    ich halte meine nägel lieber mit diesem hauschka öl in schach, aber bunte füsse müssen einfach sein, hebt morgens schon mal die laune beim duschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge