BURBERRY BEAUTY Rock’n Roll!

Der Look für Herbst/Winter heisst zwar Trench Kisses, er ist jedoch in meinen Augen Rock’n Roll pur. Dunkler Lippenstift und blutrote Nägel, gepaart mit unpräzise, leicht verschmierte Smokey-eyes und eine wilde “Frise” – dazu sollte eigentlich Kate Moss Patin stehen. Diese ist jedoch derzeit damit beschäftigt für den Playboy… äh… Model zu stehen?! Sehe ich persönlich als das Ende ihrer Karriere.

Ich bin aber auch ein SUPERMODEL!!

Weiterlesen…

BURBERRY Trench Kisses Look Herbst Winter – mit Nagellack

Ich gewinne die Wette, dass Burberry das bessere SCHANNEL ist. Wetten, dass?

Ich habe die Smoky Grey No. 1 Palette heute mal getragen und bin vom Stuhl gefallen. Was so gewöhnlich und tausendfach gesehen aussah, verwandelte sich mit drei Pinselstrichen zu einem irre sexy smokey eyes, mit tollem Halt und sehr guter Handhabung trotz matter Textur. Bilder kommen!

Derweil gibt es neue Lippenfarben:
LIP MIST
Trench Kiss No.216 – New
Oxblood No.214 – New
LIP COVER
Oxblood No.33 – New
LIP GLOW
Oxblood No.23 – New
Trench Kiss No.24 – New

…und Nagellacke. 19 Euro. Ich weiß auch schon wer sich dafür begeistert (Hallo meine Liebe!) und ich hoffe ich vertrage sie, denn die Farben sind meine Baustelle.

Schon alleine die Verpackungen sind wieder total geil. Sabber.
Werben tut dafür übrigens Sienna Miller, auch frischgebackene Mami, mit ihrem knackigen Kerl. Ich mag Sienna Miller. Sie ist süß, zart und sympathisch.

Ähm, schenkt mir wer ein Burberry Tuch bitte? Mein Sohn hat Burberry Klamotten – wie dekadent, jaja, die Patentante ist schuld… da muss ich doch mithalten können!
Schon ewig auf meinen Wunschzettel, auch genau meine Farben, aber irgendwie noch nicht in meinem Schrank. Tz tz tz.

LCN – kein Nagellack und ich

Irgendwie bin ich im Verteiler von LCN geraten. So weit, so gut. Nagellack. Hm hm. Leider bin ich recht allergisch gegen fast alle Lacke, daher war ich etwas verwundert.
Was mache ich damit? Verteilen, Abnehmerinnen finden sich immer. Ist das Zeug gut, höre ich nie wieder was von – ist das Zeug schlecht, schon eher.

Diesmal war etwas dabei, was mir aber auch sehr gut gefallen hat: Ein Würfel mit vier Lacken, thematisch zusammengestellt. Helloween – und gar nicht gruselig! Die Farben sind sehr schön, und da bereue ich es, keinen grünen Lack tragen zu können (wohl auch nicht zu wollen, ich bin dafür dann doch zu konservativ und bleibe im Rot-Spektrum). Aber schön sind sie, alle vier.

Lachen musste ich allerdings, als ich die Packung öffnete und darin Nagelsticker entdeckte. Tut mir leid, ich weiss diese Fummelei mit Stickern und Nail-Art ist ein tolles Hobby für viele Blogerinnen und allgemein, die geht mir aber völlig ab. Für mich gehört das nach wie vor ins Rotlichtmilieu*, da bin als Hamburgerin einfach so geprägt, denn so etwas hatten früher, so vor 15-20 Jahren, nur die Damen im horizontalen Gewerbe. Die Zeiten ändern sich wohlgemerkt, und es ist heute absolut gängig – auch gerne bei Frauen, die sich gar nicht schminken, ist mir aufgefallen, dann aber wahnsinnig aufwendige Dinge auf den Nägeln haben.


* Entspannt Euch, ich bin einfach nur ehrlich. Heisst nicht dass Ihr Lack-Süchtigen alle Nutten seid. Einatmen, ausatmen. Das war mal vor 20!! ZWANZIG Jahren so! Da waren Tätowierungen nur im Hafen zu sehen!! Heute ist Körperkunst auch in der Mitte der Gesellschaft angekommen.