Living Nature Balancing Night Gel – Regulierendes Nachtpflegegel

Eine spontane Bestellung bei der Naturdrogerie wurde nicht nur superfix geliefert, sondern auch mit Pröbchen. Living Nature sollte für Naturkosmetikfans keine unbekannte Firma sein, ist allerdings aufgrund der Beduftung (Teebaumöl und Nachtkerze=NasserHund und Medizinschrank) nicht jederfrau und jedermanns Sache.

Ich bekam also dieses Gel in einem winzigen Sachet. Todesmutig wie immer probierte ich das Gel aus. Der Duft ist nicht sonderlich toll, jedoch hat der Pflegeeffekt wirklich sofort Wirkung gezeigt. Kleinere Poren, besänftigte Haut, Feuchtigkeit – alles ohne zu kleben und zu fetten.

Super! Dachte ich mir da mal so, und wollte fix genauso spontan eine volle Tube bestellen. Jaaaaa… genauso fix verschlug es mir die Sprache, denn so soll das Wundermittel stolze 51 Euro und ein paar zerquetschte Kosten. Ich leide gewiss nicht an Geiz wenn es um meine Schönheit geht, aber das war mir dann doch zuviel.

Gewiss ist das Produkt sehr sparsam, es wirkt auch gut, allerdings enthält es Weizenkeimöl, was stark komedogen sein soll. Das würde man erst nach einigen Anwendungen merken. Aber riskieren tue ich das für 51 Euro nicht.

Ein wenig erinnerte es mich an das La Mer Serum, das ebenfalls eine sichtbare Wirkung gezeigt hat – und stolze 260 kostet, dafür allerdings auch olfaktorisch belohnt. Vom Luxusgefühl mal ganz zu schweigen, denn man kauft sich nicht allen Ernstes ein Produkt das fünfmal bessere Wirkung hat – sondern ein fünffach besseres Gefühl… ha!

Jetzt im Ernst – kennt jemand das Gel, benutzt es jemand, kann jemand den 50er für mich rechtfertigen?

Ist der Duft von nassem Hund im Medizinschrank, gepaart mit softer Haut das Geld doch wert?

Flattr this!

9 Gedanken zu „Living Nature Balancing Night Gel – Regulierendes Nachtpflegegel

  1. Es ist vielleicht kein guter Stil selbst die “Überzeugungsarbeit” zu leisten, aber ich wage mich mal ran. 🙂

    Beim Thema komedogene Inhaltsstoffe bin ich mittlerweile sehr skeptisch ob der Testverfahren. Einerseits werden hier in-vitro und ex-vivo Labortests herangezogen, andererseits die Ergebnisse aus Tierversuchen (abscheulich!). Und dann werden nur Einzelstoffe und keine kompletten Formulierungen getestet.

    Die bisherigen Untersuchungsergebnisse lassen sich also kaum bis gar nicht auf die Anwendung “fertiger” Produkte beim Menschen übertragen. Wenn irgendwer andere verlässliche Quellen hat: immer her damit!

    Kommen wir dann zur Frage warum ich dir genau diese Probe beigelegt habe und nicht etwas anderes. Aus deinen Blogeinträgen, deinen Kommentaren und den Bildern habe ich ein gewisses Hautbild “herausgelesen”, bei dem das Balancing Night Gel einen wirklich guten Effekt gezeigt hat. Und das auch bei längerer Anwendung.

    Ergiebig ist das Gel auf jeden Fall und bei 50 Euro für 50 ml preiswerter als so manch anderes Gel/Serum. 😉

    Beim Geruch kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Es ist nunmal nicht die Philosophie von Living Nature den natürlichen Duft der Wirkstoffe zu übertönen. Ätherische Öle kommen auch nur ihrer Wirkung wegen zum Einsatz.

    Und für das gute Gewissen kommen noch “Eco”-Packaging (ohne Weichmacher, voll recyclebar), Tierversuchsfreiheit und 100% Naturkosmetik obendrauf.

    Letztlich entscheidet dein Gefühl.

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    1. Yeah – ich werde langsam weichgekocht. Der Duft ist nicht mehr so schlimm wie früher das Nachtkerzengel. Aber Weizenkeimöl?! Ich weiß nicht. Ich werde das ja nicht zurückschicken, so etwas finde ich blöd. Allerdings war die Wirkung in der Tat HAMMER. Mal sehen – noch ein zwei Proberunden gibt der Tester her.
      Den Preis finde ich heftig – 30 Euro okay, aber 50 ist echt viel, und das als einziges der Produkte. War etwas überrascht!

      Leider hat sich die Hauschka Anti-Age Creme (hattest du mir empfohlen) als Gau erwiesen – die Haut reagierte sofort. Vielleicht in zehn Jahren 🙂

  2. Ich verwende das Rescuegel von LN, kann dir also zu diesem Night Gel leider nichts sagen. Den Geruch finde ich zwar speziell, aber ganz ok (finde ich auch seltsam bei mir, denn ich bin sonst nicht sehr geruchsempfindlich).
    Mit allgemeinen Hinweisen auf die Komedogenität (ist das das richtige Wort 😉 ?) von Inhaltsstoffen bin ich auch vorsichtig, ich denke, dass das sehr individuell ist. Und hey, 51 EUR sind immer noch besser als 260 EUR 😉 – wobei ich den Preis schon auch hoch finde, aber die INCIs gefallen mir gut.

    1. Beautyjagd: Ohne das Rescuegel von LN hätte ich schon wiklrich schlimme Entzündungen gehabt! Das hilft sehr sehr gut. Die INCI sind gut, wie gesagt – Weizenkeimöl klingt nicht gut.

      @Liv: Die BL reicht auch nach nasser Hund – aber sie ist sehr gut. Nun ja… dafür ist die Gesichtspflege toll, die weisse Heilerde und das Enzympeeling sollen toll sein, mir waren sie allerdings schlicht und einfach zu teuer für mal “so testen”.

  3. Hihihi Ich hatte neulich Bodylotion von living nature bei meiner Naturdrogerie in A’dam entdeckt und dachte erst Wow!, dann hab ich probe geschmiert und dann war gefühlt-gedacht-gesagt nur noch iiieuw am Start. Aber nach einiger Zeit gewöhnt Frau sich bestimmt dran, aber meinem Freund will ich ‘s trotzdem nicht an tun… soviel zur Bodylotion.
    Nun zum balancing night gel: 50E ist echt viel, und der Geruch auch nicht grade der Renner aber im Moment bin ich grade ziemlich verzweifelt mit meiner Haut (wo sie doch vor 3 Wochen noch so schön war!). Wenn das so bleibt überleg ich noch mal auf ein neues. liefs, liv

  4. Schade mit der Hauschka Creme. Aber wahrscheinlich hast du recht: in 10 Jahren kannst du sie dir noch mal anschauen 😉

    Bei Kokosöl bin ich mittlerweile sehr kritisch. Der Markt ist regelrecht überschwemmt mit billigem desodoriertem Kokosöl. Warum Kokosöl überhaupt desodoriert wird, kann man hier nachlesen: http://www.noble-house.tk/html/duits/Gamma-Broschure/Die_Vorteile_von_nativem_Kokos-und_Palmkernoel.html (BÄH!)

    Ansonsten wünsche ich dir natürlich noch viel Spaß beim Ausprobieren!

    Wenn du am 9.9. in der Nähe von Mainz wärst, könntest du bei unserem Living Nature Workshop vorbeischauen. Aber das sieht wahrscheinlich eher schlecht aus!? (Die Strecke Lüneburg – Mainz ist doch nicht ganz so klein …)

    Ich werde auf jeden Fall die Expertin von Living Nature fragen wieso Weizenkeimöl und kein anderes Öl verwendet wird.

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

  5. Ich finde das Shampoo von LN richtig gut, die Gesichtsmaske finde ich auch richtig klasse, das Rescue Gel habe ich auch. Mich stört bei LN nicht mal der Geruch – und das will schon was heißen, denn das Hauschka Translucent Make up stinkt für mich unerträglich! Ich würde die 50,-EUR sogar ausgeben, schließlich habe ich für Babor Kosmetik auch um die 50,-EUR pro Creme ausgegeben und das war kein NK. Wenns gut ist, dann gebe ich das auch aus, fast ohne nachzudenken. 🙂 Ich erkläre mir das mit der Qualität und der Ergiebigkeit.

    1. dAS sHAMPOO? Ich bin ja ein Shmapoo Junkie und momentan habe ich von meinen Farfalla Shampoo Schuppen – aber ich vertrage es sonst spitze 😉 allerdings ist es recht teuer, LN – ich wasche mir jeden Tag die Haare da hält das alles nicht lange. Ich gehe erst einmal für 50 Euro zur hauschka Kosmetikerin und dann sehe ich weiter. Schminke wird nicht mehr geshoppt sondern lieber zur Kosmetikerin. Wenn das was bringt habe ich mehr von der Schminke 😉 und kann meine Pflege reduzieren.
      Ich werde schon noch LN bestellen, ich sehe das schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge