YSL Pure Chromatics ab April erhältlich

Für 47 Euro gibt es vier Farben in einer *sabber* goldenen Verpackung. Von der Beschreibung her erinnern mich die Texturen an die Chanel Perlen-Palette, also cremig, feucht aufgetragen dann alle rings ganz intensiv. Die Kombis sehen schön aus und sind in Blue Voayge (also Blautöne) und Red Emotion (Rottöne) eingeteilt. Warum haben die Produkte eigentlich englische Namen?! Das hätte Yves wohl nicht gefallen, aber es ist eh lange her dass er zu YSL was zu sagen hatte… Gott sei seiner Seele gnädig und so.

Die Kombi N3 ist für alle Blau-Anwärter ein Supertipp, da man YSL eher bekommt als Giorgio Armani, der Maestro des Blaus.

Da aber alle Unternehmen zum L’Oreal Konzern gehören, sieht man wie sich die Farben langsam durch alle Marken des Konzerns ziehen.

2 Gedanken zu „YSL Pure Chromatics ab April erhältlich

  1. Total schön, die Farbkombinationen finde ich aber n wenig zu … unkoordiniert? Ich mag eher Trios oder Quads, die vielleicht 1-2 Farben in verschiedenen Texturen oder Helligkeiten variieren. Ich habe einfach kein Auge für Farbkombis, das muss die jeweilige Firma für mich machen!

  2. Ich finde die Quads total geil! Diese Farbzusammenstellungen sind außergewöhnlich und das gefällt mir.

    Ich könnt ja schon wieder schwach werden, warum kommen jetzt so viele tolle Sachen auf einmal auf den Markt??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge