Lippenstifte, Lippenstifte, Lippenstifte…

Ich benutze Lippenstift. Immer. Selbst morgens am Schreibtisch, im Kapuzenpulli, probiere ich noch Farben aus.
Nach langer Evaluationszeit habe ich nun meine Sammlung verkleinert und die Besten der Besten der Besten behalten – sowohl farblich als auch von der Textur gesehen. Diese benutze ich auch am häufigsten oder aber sie decken mit der Farbe das Bedürfnis für „nude“, „frisch“ oder „Glamour“ so perfekt ab, dass sie keine Konkurrenz dulden.

Nude – trage ich momentan sehr selten, wenn dass bleibt dieser hier in meine Sammlung: Giorgio Armani No. 103.
Rosenholz – Chanel Allure Incognito. Habe ich sogar nachgekauft…

Rot – klarer Fall für Shiseido RD305. Ähm, Review folgt.

Pink – hach… Funny Face!

Korall – ein unglaublich versatiler Farbton, ob im Sommer oder Winter passt er fast immer und ist sehr angenehm zu tragen. Dazu ein Schmuckstück! The winner ist Estée Lauder Signature 33 / Apricot Sun.

Und die Glosse…

Frisch! – Burberry Lip Glow – schon wieder ohne Rezension! in der Farbe „Himbeere macht gute Laune und frisch“.

Bunt! – Chanel Pink Teaser. Es ist golden, es ist pink, es ist richtig.

Angeblich habe ich zu viele Lippenstifte. Das sind so meine Favourites, ich habe sich noch mehr, aber ich werde bescheidener.

Das, liebe Partner, ist ein Prozess – schließlich haben wir auch nicht einfach den erstbesten Kerl/Dame genommen und ewige Treue geschworen. Damit wir also vom Pfad der Tugend nicht abkommen, behalten wir es uns vor, unsere angeborene Neugierde und Wissenssucht an Lippenstiften auszuleben.
Dazu möchte ich darauf hinweisen, dass die physisch bedingte Veränderung der äußeren Erscheinung über die Jahre hinweg es immer wieder notwendig macht, die Farbtöne anzupassen. Daher ist eine Evaluation in regelmäßigen Abständen vonnöten, um die Qualität sicher zu stellen.

Ähm, Entschuldigung, bin gerade vom Weg abgekommen! Wo ist mein Lippenstift?!

5 Gedanken zu „Lippenstifte, Lippenstifte, Lippenstifte…

  1. Das ist deutlich, in sachen lippenstiften hinkt wohl NK (bei dir) noch sehr hinterher. Kannst du das so bestättigen? wo liegen dmn die neuen Hauschka lippies/ oder die alten. Und hast du bei KK Lippenstiften nicht oft Probleme mit trockenen Lippen (das hatte ich früher nämlich sehr). LG liv

    1. Liv – das liegt eindeutig an den Farben! Die neuen Hauschka Sachen können sich ganz sicher mit den KK Produkten messen – der rote Lippenstift 06 bleibt unschlagbar; aber solche Farbtöne wie Fuchsia: Fehlanzeige. Trocknen tun sie alle bis zu einem gewissen Grad.

      EDIT: Ich habe alle Hauschka Lippenstifte gehabt – und benutzt, bis auf einen, wo der Farbton gar nicht passte. Sie sind schon sehr versatil, keine Frage, und die Qualität ist toll. Aber dünn/fein geht nur mit Chemie offenbar, sonst hast du viel zu feine und flüssige Texturen, wie die Glosse, gegen die ich auch noch eine Unverträglichkeit habe blöderweise (fast alle NK, und auch Chanel Coco Shine).
      Also ich bin ein Snob, schon, aber eben farbbedingt!

  2. die letzte Passage einfach wunderbar, gefällt mir 😉 genauso empfinde ich es auch mit meinen ca. 30 Lippenstiften + Glossen hab gerade gestern nachgezählt

Schreibe einen Kommentar zu M Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge