CHANEL Glossimer Pink Teaser 142 – killing me softly

EDIT: Und nun mit Bild – bei Tageslicht bzw. Sonnenschein…

Es gibt Dinge, die erblich bedingt sind. Ich denke das zumindest, denn mein Interesse an Parfüms ist dokumentiert – bevor ich sogar sprechen konnte; Schuhe (mein Vater hat mehr als ich denke ich manchmal…), und pinke Sachen mit goldenem Glitzer.
So konnte ich nicht mehr als zweimal an diesem Lipgloss vorbeigehen, ohne ihm ein heimeliges, liebendes Zuhause anzubieten, gerade zu Weihnachten! Wer wird denn ein armes, obdachloses Lipglosslein denn in der Parfümerie zurücklassen? Ohne Weihnachtsmahl?

Ich war diese harte Person nicht – natürlich nicht!

Bewährte Qualität, empfindlicher Preis (25 Euro Strassenpreis) aber dafür…

Ein zarte, pinke Textur, nicht Fuchsia sondern blütenzart, und sehr einem blassen Teint schmeichelnd, mit feinstem goldenem Glitzer, der sich zwar ordentlich um den Mund herum verteilt, aber so schön dezent und golden glitzert, dass es eine Freude ist.

Die Haltbarkeit ist eher mau, aber dafür geht der Gloss auch auf winterliche, trockene Lippen ganz gut und bietet sogar ein wenig Schutz vor der Kälte. Ja, wenn nichts mehr hilft, hilft Chemie.

6 Gedanken zu „CHANEL Glossimer Pink Teaser 142 – killing me softly

  1. Haha!

    Ich wünschte ich wäre NICHT so hart geblieben. Double Vanille, wann bist Du mein? Ach shit, Montale tut es auch zur Not. Übrigens bin ich die Woche wieder in D´dorf. Wann hat denn eigentlich der Schwiegerpapa Geburtstag? Ende Januar??? LG: Nina

  2. @Niana- dann lieber diesen Guerlain Dutf, aber wollen wir nicht für die Frühjahrlooks sparen? ich denke Chanel, Dior und YSL werden doch interessant sein. Leider, seufz.

Schreibe einen Kommentar zu andreea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge