SHISEIDO Perfect Hydrating BB Cream – ein Halleluja für das Vier-Finger-Make-up!

Dieses Produkt ist neu.

Dieses Produkt ist super.

Dieses Produkt ist wie Photoshop.

Und dieses Produkt eignet sich für ein superfixes Make-up – ich habe es das “4-Finger-Make-up” getauft, das bitte auch unter 4 Minuten zu bewerkstelligen sein sollte. Ich bin neugebackene Mutti-schminken ja, aber erstens schnell, zweitens schnell und drittens: SEHR SCHNELL UND MIT SOFORTIGEM EFFEKT.

Kaufempfehlung: Absolut.
Aber lest Euch erst einmal durch für wen – und für wen nicht. Denn die Bezeichnung BB Cream ist ja so eine Sache (mich nervt es, aber hey… der Trend und so.).

Dass ich Shiseido Fan bin, muss ich voranstellen – dort habe ich meine täglichen Make-up Basics gefunden, insbesondere was den Teint betrifft. Meine Begeisterung ist daher stets überkritisch, denn ich will nicht zuviel loben. Heute möchte ich aber geanu das!

Diese getönte Tagespflege ist sehr leicht – sowohl in der Pflege auch als in der Tönung. Die Farbe Medium ist sehr schön, eher hell, in etwa wie die I20 Make-up Produkte von Shiseido.

Ich verwende sie grundsätzlich über meine Tagespflege als Foundation-Ersatz. Ich nehme ziemlich viel und verteile es mit dem Fingern, sie lässt sich nämlich etwas großzügiger auftragen und deckt ein wenig mehr ab. Abdecken ist allerdings nicht gerade die Stärke des Produkts – es verfeinert den Teint, gelicht Flecken aus aber deckt null ab – wer einen fiesen roten Pickel hat, muss mit dem Abdeckstift oder noch besser mit dem Cream Concealer von Shiseido nochmal drüber.
Ich! habe keine Pickel – durch das Stillen womöglich.

Ich! habe auch keine Zeit für richtiges Make-up – aber wenn es mal vor die Tür geht oder Besuch ansteht, benutze ich die BB Cream sehr gerne. Und das auch schon so lange, dass ich sagen kann: Keine Pickel. Aber: Auch keine grossartige Pflegewirkung.

Daher meine Empfehlung als Zusatz zur Pflege, für unreine Haut bestens geeigent, für trockene Haut nicht.

Die Wirkung? Die Haut sieht schön aus. Wie mit einem Weichzeichner – ein Effekt, den ich sonst nur von der teuren La Mer Foundation kenne. Sehr natürlich, keine Übergänge, dazu nicht spürbar auf der Haut. Am Abend muss man sich aber dennoch abschminken, denn Farbpigmente sind durchaus vorhanden.

Was ich nicht optimal finde: Die Tube lässt sich nicht hinstellen, das Produkt ist nicht sehr sparsam (dafür wird es aber sicherlich auch mal zu Ende benutzt) und ich frage mich, ob sie teuer ist? 34 Euro Strassenpreis, also unter 30 zu bekommen, für 30ml.

Da ich sie nun länger verwenden, bin ich mir sicher sie nachzukaufen, wenn mein Teint so gut bleibt. Denn ich habe hier Lichtschutzfaktor (dazu bitte hier weiterlesen…), schnelles Make-up ohne zugespachtelt zu sein, und ein wunderschönes Finish.

Meine Empfehlung geht übrigens hier auch an die Herren der Schöpfung, die mit Teintprodukten ja nicht so gut ausgestattet sind: Kann MANN auch nehmen. Sieht man nicht, riecht man nicht, sieht gut aus, pflegt, schützt, und schummelt ein paar Nächte und Falten locker weg. Hey, was frau kann, darf man/n schon lange!

Hier noch mehr drüber:

http://schonausprobiert.com/2013/01/10/review-die-neue-shiseido-perfect-hydrating-bb-cream-in-2-nuancen/

…lasst Euch von den swatches nicht abschrecken – guckt im Laden!

Flattr this!

5 Gedanken zu „SHISEIDO Perfect Hydrating BB Cream – ein Halleluja für das Vier-Finger-Make-up!

    1. Sabine – ich finde BB ja doof, aber die zwei die ich habe, mag ich und benutze ich, sie sind aber sehr unterschieldich! Lauder deckt und ist recht dunkel, Shiseido ist ganz leicht und macht einfach nur einen schöneren Teint (und ist nicht so stark perfümiert…). Der Vergleich zu Dior fehlt mir, aber da hat Magi-Mania was geschrieben…

  1. Also, hell? fuer meinen Teint ist die Medium von Shiseido viel zu dunkel… Was mich massiv aergert – dunkler gehts ja, leider ist es eben schwierig als heller Typ ne dunkle Creme zu nehmen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge