DR. HAUSCHKA – neue Bodylotions, neue Verpackungen, neues Make-up, neu, mehr neu…

Veränderung ist de einzige Konstante.

Mag ja sein, aber meine Lieblingsbodylotion zu ändern? Zugute einer viel besseren Verpackung, zugegeben. Die Tuben sind schon länger im Regal, meine brachte der Nikolausi und seitdem dümpelt das Produkt im Schrank vor sich hin.

Der Duft ist minimal anders, die Konsistenz ist anders, die Formulierung deutlich anders meinem Empfinden nach: Die Lotion fühlt sich kühl an bis der Alkohol verflogen ist, dafür zieht sie entsprechend schnell ein.
Vielleicht bin ich zum empfindlich, aber mir gefällt das Produkt nicht mehr. Wird nicht mehr nachgekauft.

Was gibt es sonst neues? Reformuliert wurde ja schon einiges – nun musste auch die Foundation dran glauben.

Die Tuben sind nun dunkel und die Textur ist… anders. Die Farben sind besser, eines davon sogar leicht oliv, allerdings fehlt ein heller Ton. Getestet habe ich bereits eine Farbe, die mir aber immer noch zu dunkel ist – da muss ich noch auf den Sommer warten, dann wird sie passen. Und für mich überflüssig sein, da ich gerade im Sommer kaum Foundation verwende. Aber halt! Was kann ich denn jetzt dazu sagen?

Definitiv ist das eine andere Nummer. Es gibt Deckkraft, Baby!

Diese ist wieder sehr leicht, aber immerhin vorhanden und kann sogar ein wenig geschichtet werden. Allerdings trocknet die flüssige Foundation fast sofort an und muss schnell im Gesicht verteilt werden, am besten auf eine fettige Grundierung. Und hier ist der Knackpunkt: Für eine ölige Haut eine feine Sache, bei einer trockenen Haut wird es schon etwas ungeschmeidiger. Da kann ich mir gut vorstellen dass man die getönte Tagescreme dazunimmt, die sehr reichhaltig ist.

Der Halt ist gut und die Verträglichkeit ebenfalls. Allerdings trocknete das Produkt meine Haut aus, was zumindest den positiven Effekt hatte dass ich nicht wie eine Bratpfanne ölte.

Schwierig – es ist sicher eine bessere Version hinsichtlich der Deckkraft, dafür gingen Auftragekomfort und Geschmeidigkeit flöten. Die Farben sind besser, die 00 (doppel-Null) zu opfern, die auch als Base getragen werden konnte, war sicherlich nicht so gut. Die habe ich auch immer noch im Schrank, denn bei den zwei Teinprodukten, die ich großflächig verwenden, ist sie immer noch auf Platz 2. Was in meinem Sammelsurium an Foundations nicht das schlechteste ist!

Habt Ihr schon die Sachen und wie findet Ihr sie? Bin ich bescheuert oder ist die Rosenbodylotion jetzt doch wenig, aber dramatisch genug, anders?

Flattr this!

Ein Gedanke zu „DR. HAUSCHKA – neue Bodylotions, neue Verpackungen, neues Make-up, neu, mehr neu…

  1. Das Gefühl von weniger aber dramatisch anders habe ich auch bei der Mandel Bl und auch diese liegt fast vergessen im Schrank weil ich vom Gebrauch der Tube eher melancholisch als happy werde : ( Ich bin nun mal konservativ und will die Glasdinger wieder. liefs, liv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge