SISLEY Phyto 4 Ombres Mystery – die Verheißung von Fluorphlogopite

Lidschatten. Geelé beziehungsweise cremig-pudrige Textur. Dank synthetischer Fluorphlogopite erreichen die Lidschatten mehr Viskosität und sind cremiger im Gefühl. Dazu intensiver, bunter, schimmernder.

Und ich meine, das sind die ersten Lidschatten im Quad auf dem Markt, die so sind?! Damit hat Sisley definitiv die Nase vorn und setzt mit zwei Quads, die ein eher “sicheres” Farbschemata verfolgen, den ersten Versuchsballon.

Ähnliche Produkte sind die Highlighter von Chanel (die limitierten), die Blushes von Tom Ford, die metallischen Monos von Sisley sind.ein.Traum. – weitere fallen mir nicht ein. EDIT: Natürlich NARS mit dem neuen Dual Intensity Lidschatten, die man hier aber nicht vor Ort bekommt.

Dabei wird dieses künstlich erzeugte Mineral überall eingesetzt, wobei richtig bewußt wahrgenommen habe ich es bislang nur in solchen pudrigen Texturen. Vielleicht bei ich bei Lippenstiften nicht drauf gucke, um ja nicht zu wissen, was ich da gerade esse.

Die Farben sind nichts für mich, ich habe den Lidschatten daher nicht am Auge photographiert. Es sah aus wie ein Veilchen, das ist schade – denn die Textur war denkbar sexy… Ein Swatch auf dem Handrücken zum Trost? Dazu die Farben verblendet?

Die Lidschatten lassen sich am besten mit dem Finger auftragen. Auch wenn sie sich mischen und verblenden wie Sau, ist ein trockener Pinsel mit Vorsicht als Tool zu genießen, denn alles fliegt herum. Finger rein, patsch patsch, fertig.

Sie halten wie nix gutes und kriechen nicht. Nichts weniger habe ich erwartet!
Das Quad hier heißt Mystery und schlägt sämtliche blauen und eisig kalten Quads um Längen. Das zweite Quad, mit dem ich sicher besser gefahren wäre, heißt Dream und besteht aus zwei Nude-Tönen sowie einem Bronzebraun und einem schönem Rotbraun.
Was mich ebenfalls erstaunt hat – man sieht, trotz kräftigem reinpatschen, kaum Gebrauchsspuren. Auch der Bronzer, den ich jeden morgen kräftig mißhandel und der eine sehr ähnliche Textur hat, scheint ein Produkt zu sein, das einen sehr lange begleiten wird.

Beautyjunkies mit drölfzig Paletten werden da nicht drumherum kommen, trotz des hohen Preises; jeden-Tag-das-gleiche-drauf wird hier einen guten Gegenwert für das zugegeben viele Geld bekommen (UVP 70 Euro).

Was schnieckes mit Grün, Braun und Lilla wäre ja mal schön!

Der Spiegel lässt sich komplett umklappen, das ist eine Kleinigkeit zwar, auf die ich jedoch sehr großen Wert lege. Kurzsichtige wissen, warum!

Was mir übrigens noch auffällt – durch diesen starken Schimmer wirken die Farben immer sehr hart, sehr kühl, selbst die vermeintlich warmen Töne. Das ist ein Effekt, den man mag oder nicht, sicherlich ist er nicht für alle geeignet, oder was meint Ihr? Die NARS Palette, hier bei Sara zu sehen, hat mich null angelächelt.

Flattr this!

2 Gedanken zu „SISLEY Phyto 4 Ombres Mystery – die Verheißung von Fluorphlogopite

Schreibe einen Kommentar zu andreea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge