CLINIQUE Nagellack – Werbung!

EDIT 20. Juni: Aaaalso – der rote Lack hielt an meinen Händen sechs Tage einwandfrei. Das hat nicht mal die professionelle Maniküre für meine Hochzeit geschafft!
Und weil das Zeug so super ist, habe ich mir mal prompt den Über-und Unterlack bestellt. Nicht erschrecken – die Glasflasche ist deckweiss, der Lack natürlich transaprent.

EDIT: Nach nunmehr acht Tagen hält sich der gelbe Lack immer noch tapfer auf meinen Testdaumen. Ich wollte es ja wissen.

Jajaja! Ich bin allergisch gegen Nagellack – vertragen tue ich jedoch Chanel. Weiter habe ich mich nicht getraut zu testen, wer schon mal so einen bescheidenen Ausschlag und Juckreiz im Gesicht und um die Augen hatte, wird sich nicht freiwillig in die Gefahrenzone begeben.

Und genau das tut Clinique und verspricht besonders gute Verträglichkeit. Ich habe mich also getraut, und habe den Lack ohne Überlack einige Tage getragen.

In erster Linie finde ich die Verpackung perfekt. So etwas hübsches habe ich schon eeewig nicht mehr gesehen: Schlicht, rund, einprägsam, die Farbe kommt zur Geltung. Ein Logo. Perfekt. Die Pressebilder versprechen nicht zuviel!

Gelb! Rot!

Ich trage sonst nur Rot, doch dieses Gelb ließ mein Herz höher schlagen – warum nicht?
Und ist Rot gleich Rot?

Beide Lacke sind von bester Qualittät und decken nach einer Schicht, nach zwei Schichten perfekt. Ich bin eine Niete im lackieren, aber die Formulierung macht es einfach. Ohne Überlack hielt das Ganze drei Tage (bis auf die Stelle, an der ich mit dem Messer dran kam beim Gemüseschnippeln…) – nur der gelbe Lack zeigte feine Knitterstellen.
Dazu muss ich ergänzen, dass ich momentan extrem häufig Hände wasche, was man auch an meiner trockenen und verfärbten Haut auf dem Bildern sieht. Mein Handcremeverbrauch ist unglaublich, aber es hilft alles nicht…

Der Härtetest ist bestanden – die Farbe Party Red ist schlicht, rot, wunderhübsch und sieht nicht billig aus (ich hasse billige Rottöne – und das hat mit dem Preis nicht zu tun!). Der gelbe Ton ist zum Kombinieren einfach toll, sieht sommerlich aus und macht nicht fahl, wie ich befürchtet habe.

Ablackieren? Keine Ahnung, ich habe den Lack runtergekratzt. Ich weiss…

Party Red! Einfach toll. Ein klassisches Kirschrot. Macht einfach gute Laune. Kauft Clinique Nagellack!

..16 Euro, Gelb (70 and sunny), Lindgrün (Hula Skirt) und ein Yves Klein Blau namens Splish Splash sind limitiert. Über- und Unterlack gibt es auch.

Ich bin Fan!

…unglaublich, aber passt – der gelbe Fox hat fast die gleiche Farbe wie der Lack! Das Bild entstand draussen bei Tageslicht.

Flattr this!

8 Gedanken zu „CLINIQUE Nagellack – Werbung!

  1. Das mit dem gelben Lack wundert mich. Auch unter den Augen einer Freundin hat der Lack erst nach 3 Schichten bei mir gedeckt. Bei zwei Schichten war es nicht möglich, die Konsistenz sehr wässrig. oO

    1. Sabine: Aha! Ich nehme viel Lack der natürlich dann rumläuft und dann deckt er sofort. Muss ich besser ganz dünn lackieren? Ich kann das recht schlecht. Im Vergelich zu Chanel fand ich den Lack aber viel besser, gerade weil er den Pinsel runterläuft und ich nicht den Pinsel neu eintauchen muss, das gibt dann nur Streifen. Hat wohl was mit Technik zu tun. Für Deppen ist der Clinique Lack jedenfalls prima und der Test Daumen hält sich hartnäckig.
      Ach ja – und ich lackiere ganz nah am Rand ich kann diese Ränder nämlich nicht ausstehen und habe daher immer lackierte Nagelhaut. Sage ich doch – Technik! Als meine Kosmetikerin meine Nägel für die Hochzeit lackiert hat war sie unter zehn Minuten fertig und es hielt eine Woche anstandslos und sah perfekt aus. Profi halt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge