L’Oréal shoppt sich CARITA und DECLEOR von Shiseido

Nur 230 Millionen Euro zahlte der weltgößte Kosmetikkonzern an Shiseido für die zwei Premium-Marken, die allerdings in Europa ziemlich schlecht liefen.
Häufig wird Konkurrenz auch nur aufgekauft, um diese zu zerstören und den Wettbewerb zu verringern.
Allerdings hat L’Oréal in letzter Zeit sehr viel aufgekauft, die Geschäfte laufen besonders im West-Europa, wo das Geld sitzt, nicht so prall.
(Quelle: Wall Street Journal)

Ein Widerspruch dabei permanent die Preise zu erhöhen, oder?

Sicher, man kauft und kauft aber überlegt irgendwann doch dreimal. Bei mir ist es so, dass ich mittlerweile so teuer kaufe wie noch nie – nur das beste eben. Dadurch ist es aber auch weniger geworden, weil es an der Spitze qualitativ nicht mehr so viel gibt. Ich bin gespannt wie die Märkte sich weiterhin entwickeln, für mich ist das ein Barometer für die wirtschaftliche Lage der Mittelschicht.

4 Gedanken zu „L’Oréal shoppt sich CARITA und DECLEOR von Shiseido

  1. Schönen guten Morgen,

    Loreal kauft inzwischen wirklich viele Marken auf. Funktioniert anscheinend sehr gut. Irgendwie stehen schon alle mit Loreal in Verbindung. Das sieht man div Kopien. Meistens Lancome und Loreal Pflegeprodukte, die ähneln sich doch gewaltig. Sowohl in Aussehen und auch Pflegewirkung – hört man auch von anderen….

    Ich brauche gerade noch einige teure Markenprodukte auf, werde mich dann wieder im mittleren Segment umsehen zb bei Vichy. Da ist Preis Leistung absolut Top, auch wenn es zu Loreal gehört 🙂

    Bei mir haben einfach zu viele Marken nicht die Wirkung erzielt die man sich wünscht. Augencremes werde ich mir nie wieder in der teuren Klasse suchen. Das grenzt schon an Frechheit wie wirkungslos die sind. Da kann ich dann auch bei Balea zuschlagen.

    Gute Seren habe ich bisher nur in der Oberschicht gefunden, zb Chanel Hydra Beauty. Ich weiß, du bist kein Chanel Fan , aber die Pflege ist gar nicht mal so schlecht. Nur der Preis…

    Man kann sich im Endeffekt eh nur durchtesten, bei dem einen wirkt es Wunder, beim anderen tritt gar nichts ein.

    Ich sehe mir immer meine Mama an, die ist über 60 und benützt schon immer Nivea Creme in der blauen Dose und eine Tönung von Nivea. Wäscht mit Wasser und Seife. Falten? Fast keine. Die hat gewaltig in Sachen Pflege gespart 🙂
    LG

  2. Mein Kaufzyklus ist momentan etwas länger aber im Laufe der Jahre immer teurer geworden.Leider muss ich gestehen, dass ich schon als Schülerin eine Schwäche für teure Kosmetik hatte, die ich aber leider nicht ausleben konnte / dürfte.
    Carita ist eine meiner Lieblingsfirmen wenn es um Skincare geht. Dekorative Kosmetik kaufe ich nicht mehr so unüberlegt, eigentlich weiss ich ja welche Farbe mir steht und brauche diese nicht mehr in jeder Abstufung.
    Meine Haut sieht super aus, liegt es an dem teuren Zeug? Keine Ahnung mir fehlt der Vergleich. wäre aber lustig zu sehen wie ich heute aussehen würde ohne dieses Investment.

    1. Susanne: Carita wird sich sicherlich auch nicht ändern, leidglich die besitzende Firman hat sich geändert. Die Produkte sollen toll sein, ich habe sie zumindest als Geheimtipp schon genannt bekommen; auch aufgrund des Preises aber etwas, was man sich eher nicht mit 20 leistet. Ich war schon als Schülerin egren bunt, aber es hat gedauert bis ich mich in die Parfümerie reintraute. Und schminken durfte ich mich nicht, was ich umso exzessiver tat und tue – dabei ist mein Vater, der konservative Kerl, mit lauter Frauen aufgewachsen die sich alle geschminkt und parfümiert haben! Warum ich das dann nicht durfte… keine Ahnung.
      Was sind sonst deine Favoriten bei Pflege? Probieren tue ich ungerne, aber ich gebe gerne Tipps wenn ich aus erster Hand Loboeshymenen gehört habe.

  3. Okay, zuerst muss ich sagen, dass meine Haut empfindlich ist, nicht soo gerne gepeelt wird und eigentlich am besten ( normal ) aussieht wenn ich nicht so viele Produkte verwende, was mir ehrlich gesagt oft schwer fällt… Aggresive Tinkturen wie Alpha h, Clarins doux Exloliant oder P50 bloss nicht,Fett auf der Nase gibt mir echte Probleme wobei ich keine ölige Haut habe. Wässrige Texturen und meine Haut sieht super aus.
    Carita`s Creme des Lagons Serie ist optimal für meine Bedürfnisse, gibt es in der HH Hof Parfümerie. Macht die Haut irgendwie saftig.
    Ansonsten Skinceuticals Blemish and Age Defens und Phloretin CF. Habe im letzen Jahr auch die Retinol Creme von Skinceuticals ausprobiert, mit Vorsicht zu geniessen, hat sich die Haut aber dran gewöhnt, super Stoff!
    Es gibt noch zwei andere Creme`s die ich wirklich mag, die aber etwas kontrovers sind. La Mer soft cream, und von Lush, Gorgeous.
    Meine absolute Lieblingsmaske ist von Talika, so ein Sheet Ding, absoluter Feuchtigkeits Booster.
    Im Moment probiere ich Ole Hendriksen, soweit, so gut…
    Ach ja wenn es um politish ( kosmetische ) correctness geht, mag ich Jurlique.
    Auf die Augen gibt es Kiels Avocado Creme ( ich habe sehr trockene Augen). Zum Reinigen erst Sara Chapman balm, danach Effaclar gel.
    Übrigens gönne ich mir alle 6-8 Wochen ein Hydra Facial.
    Ach ja, no Botox and Filllers until now! Ist nicht nötig sagte Dr. Trettel, und wenn der es sagt, der muss es ja wissen!

Schreibe einen Kommentar zu B. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge