Ich trete aus der Kirche aus

Nie hätte ich gedacht dass die Kirche, die schon immer ein paar Blutflecken auf der ach so weissen Schürze hatte, sich dermaßen verhält. Kindesmißbrauch jegweglicher Art auf irgendeine Art und Weise schön zu reden, ist Gotteslästerung pur.

Zudem kommt das Verhalten der Kirche, die übrigens immer noch Naturvölker versucht zu missionieren, insbesondere und im Allgemeinem und die Verachtung der Frau.

Ekelhaft.

Hier kann man sich über einen Kirchenaustritt informieren:
http://www.ibka.org/infos/FAQKA.html

6 Gedanken zu „Ich trete aus der Kirche aus

  1. Ich lese deinen Blog jetzt schon fast ein Jahr, und du hast mich (Sandwichhaut, unrein ;)) zu Dr. Hauschka bekehrt (ein dickes Dankeschön hierfür!), und jetzt muss ich auch mal einen Kommentar hinterlassen: Ich begrüße recht herzlich Deine Entscheidung aus der Kirche auszutreten!! Ich verstehe nicht, wie man einer Vereinigung angehören möchte und kann, die sprichwörtlich Wasser predigt und Wein trinkt. Ich finde das abartig.Von den immensen finanziellen Bereicherungen auf Kosten von Gut-Gläubigen ganz zu schweigen.

    1. @Zus – man ist halt mal getauft und damit automatisch in der Kirche, oder? Ich weiss es nicht. Jedenfalls hat der Glaube an irgendwas absolut nichts oder erst recht nichts mit der Kirche zu tun. ich habe durchaus positiv über die Tätigkeit der Kirche gedacht, Jugendfreizeiten, Beschäftigung mit Problemkindern etc. aber zu viele Experten erzählen zu viele hässliche Dinge, sei es im völkerrechtlichen Bereich oder im Finanzwesen oder Dritte-Welt Hilfe. Was ich da schon für Sachen gehört habe ist erschreckend, aber gestern habe ich nach der Fernsehsendung Hart aber fair diesen mann gesehen, Denef, den Bischof, und das Ganze war absurd. Also – ich möchte damit auch meine kleine Stimme erheben. Jede Stimme zählt, und wenn es nur kleiner Protest ist.

Schreibe einen Kommentar zu mawdietl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge