Die Winterbraut – laut Vorschlag der Leserin Annais

EDIT: Und was ist es an Make-up? Die Auflösung lest ihr später!

Das ist es – kann sicher noch überarbeitet werden, aber im Großen und Ganzen ist es das, was ich mir unter ein perfektes Make-up vorstelle. Es ist da, es macht schön, es macht frisch, aber es fällt nicht als solches auf. Ich werde es noch tausend mal schminken, bis ich die perfekte Variation habe und den besten Ton für die Lippen, aber das ist wohl das, was ich gesucht habe. Als ich im Spiegel geschaut habe, wusste ich es.

Es wird im Dezember ja ein wenig anders aussehen weil das Licht kälter ist – Schnee?!

Ich habe mich aber immer noch nicht für oder gegen einen professionellen Photographen entschieden. Was sagt Ihr?

Und ja, die Bilder!! Schlecht wie immer – ich sage es euch…

In Natura sieht das nämlich einfach toll aus. Und ich bin nur ein ganz wenig selbstverliebt, ehrlich, *ironieoff*.

Sieht man das Rouge?
Gott sei Dank gehe ich nächste Woche zum Friseur - achtet lieber auf die Augenfarbe!
Nude vom feinsten...
Achtet auf die Stirn - welche Hälfte ist ungeschminkt?

Ich wette ihr wollt wissen was das alles ist… ich suche übrigens noch einen Highlighter in Puderform.

6 Gedanken zu „Die Winterbraut – laut Vorschlag der Leserin Annais

  1. klasse! lidschatten und lippenstift sehen sehr toll aus. ich kann’s mir richtig gut vorstellen für den Winter. Und dein Teint habe ich lange nicht so ebenmässig gesehen 🙂 ist der lidschatten wieder der Chanel von neulich (dann komt meine NK überzeugung in gefahr ;))
    zum highlighter: ich hatte heute früh den hellen ton der zwei letzten hauschka LE paletten als highlighter benutzt und das ging super. Du hast soooo viele lidschatten, da wird bestimmt was dabei sein was perfekt als highlighter zu nutzten ist. oder bin ich da zu pragmatisch?
    Schönen Abend! Liv

    1. Liv – stimmt! die hellen Lidschatten, habe ich früher auch gemacht:-) so viel habe ich ehrlichgesagt nicht, ich denke das ist sogar erschreckend wenig. Wenn ich mir andere Sammlungen anschaue… aber dafür wird alles benutzt und geleert.
      Auf diesem Bild ist nichts von Chanel – und ja, der Teint ist geschminkt, und man sieht es nicht! Das finde ich eh am besten, das ist ja meine Lieblingsbaustelle…

  2. mir fehlt da noch was. keine ahnung, was. vielleicht ’schlucken‘ die fotos auch schlichtweg zuviel. im hinterkopf drängen sich mir immer wieder bilder von den elfenhaften, außerweltlichen shu uemura fake lashes auf… nie welche besessen, du sicher auch nicht.. aber ich denke an ein ganz zartes *bling* am wimpernkranz. vielleicht wegen der assoziation ‚winter, schnee, weißes kleid, eiskristalle, winterbraut‘.
    highlighter: das offwhite aus der stone colours palette?

    1. Dotti – die Bilder sind recht schlecht. Da fehlt noch was silbries, stimmt – deshalb de Frage nach Highlighter 😉 aber es kommt noch was obendrauf, auf den Kopf. Ein Glitzerspray, das sieht aus als ob man eine Aura auf den Kopf hat. Und alles fresh vom Friseur. Das was du meinst ist eher was für Asiatinnen doer sehr helle Mnschen – ich bin oliv und trage Gold – da ist güldner Schein schöner. Natürlich muss der von meinem Schmuck stammen *hüstel* bin gespannt was sich der Bräutigam ausdenkt! Der schenkt zwar selten Blumen, aber ab und an haut er mich mit unglaublichen Geschenken aus den Socken. Immer für eine Überraschung gut.

  3. nur so ein gedanke… ihr werdet euch ärgern, wenn ihr die hochzeit nicht fotografisch festhaltet.. bei der mühe fürs detail.. der tag kommt nie, nie wieder und ihr wollt doch nicht ständig volatile bilder mit pocketkameras machen?? just a tought.. es muss ja kein öder hochzeitsfotograph mit noch viel öderen kameraeinstellungen sein. aber es gibt doch an der uni zb durchaus top leute (foto ag!), die supergute ausrüstung haben und ideen und nicht viel geld haben wollen, evtl sogar einfach nur spaß dran haben??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge