LA MER The Radiant Serum – so teuer, so geil. Punkt.

Es steht alles in der Überschrift. Dazu kommt: Verpackungssex. Ein schwerer Metallbügel als Verschluss, die Flasche lässt sich öffnen und weiterverwenden.

Der Preis? Reden wir nicht drüber. Inhaltsstoffe? Will ich nicht wissen.

Wirkung? Dazu kann ich was sagen!

Erst einmal muss ich gestehen dass ich den Duft nach Zitrone (nach echter, voller Zitrone) total geil finde. Richtig herrlich weil so natürlich, und was Zitrusdüfte bertifft, wer so viele Zitronen in der Küche vernichtet wie ich weiß, wie Zitronen sind und vor allem wie sie sein sollten. Voller Sonne, voller Glücksmacher und gar nicht sauer, sondern vollmundig. Bis… weit entfernt darunter riecht man doch das Meer. Sollten da echte Algenextrakte drin sein?! Ja, sind sie, und der leichte Geruch ist nur beim genauen Schnuppern bemerkbar. Nicht in der täglichen Nutzung, Gott sei Dank!

Für das viele Geld muss ich nicht wie ein altes Aquarium riechen, und das passiert auch nicht.

Ich habe vier Wochen lang dieses Serum zu meinem Dr. Hauschka Öl dazugemischt. Eine unorthodoxe Geschichte. Doch ehrlich – ist das glaubhaft in drei Wochen Takt seine Pflege zu wechseln? Solche Leute haben eh keine besonderen Bedürfnisse und können von NIVEA bis LA PRAIRIE irgend etwas benutzen, ohne ein Unterschied zu merken (kleiner Seitenhieb). Doch dieser Seitenhieb ist auch… Neid, denn diese Leute sollten sich glücklich schätzen. ECHT!

Jedenfalls ist dieses Serum reichhaltig. Nicht so wie die Weleda Plörre, für die ich 25 Euro bezahlt habe und die trotz meiner anfänglicher Begeisterung einfach nix mehr gemacht hat, bissel Feuchtigkeit und pffft.

Zwei mal auf den Spender drücken ist bei diesem Serum jedoch nur was jenseits von 40 Jahren, denn mir war das zu viel.
Einen winzigen Tropfen hingegen (zum Öl) bescherte mir duftende, herrlich weiche Haut. Zum Sommer ein wenig viel, aber die Haut hat es gemerkt. Weicher und voller, kleinere Poren, mehr Ausstrahlung. Die anregende Wirkung ist für mich aber dann doch eher was für den Winter oder nur zwischendurch. Der Duft hingegen… geil. Das ist das Wort, das man nicht benutzt, ich weiß, aber es trifft es. Serumsex meinetwegen.

Ich lobe mir die Sparsamkeit des Produkts, den Effekt an Pflege, es ist nicht silikonig-schmierig, konnte aber keinen Effekt bezüglich auf meine braunen Flecken im Gesicht feststellen, wenn nur minimal und dann könnte es eben auch Einbildung sein. Aber hey, die Flecken sind mit Kosmetik nicht zu behandeln, hallo Hormone! Hallo Sonne!

Mein Fazit ist leider Gottes einfach begeistert, ich kenne die INCI nicht (wohl besser so!) und man hätte mir dieses Produkt auch als Naturkosmetik unterjubeln können, vom Duft her und auch von der Textur. Wer in dieser Preisklasse einkaufen kann, hat daher mein Segen. Es verträgt sich schließlich mit Hauschka 😉

Flattr this!

10 Gedanken zu „LA MER The Radiant Serum – so teuer, so geil. Punkt.

  1. Du weckst Sehnsüchte… materielle, verbotene für einen Studenten…
    Ist kein Vorwurf (falls du so verstanden haben solltest). Eines Tages bin ich ja auch Mitglied der verdienenden Bevölkerung und dann… möchte ich auch das Zitronenserum. Ich suche im Moment nämlich genau das, ein gutes Serum. Die Haut stellt Ansprüche mit dem Alter… Ja ja hau mich, ich bin noch nicht mal Mitte Zwanzig.
    LA MER ist sowieso ein Mysterium. Die Marke hat einfach eine nahezu unwiderstehliche Anziehungskraft.

    Ähm, so am Rande, Serumsex ist jetzt seeeehr, ähm, na, Sex eben… XD

    1. Ähm, ich bin der Meinung dass man Träume für später haben sollte, Dinge auf die man wartet, man sich erfüllt mit einem Lächeln: Früher hätte ich das nicht gekonnt, aber jetzt… jetzt tue ich es einfach! – und dann sich richtig freut. Weil einfach so besitzen kann jeder, aber den Weg und die Leistung dahinter zu schätzen, das ist nur dann gegeben, wenn du dafür etwas getan hast. Etwas was dir Spass macht und dir Sachen ermöglicht. DAS ist Luxus. Geld ist nur eine breitere Basis für Entscheidungsfreiheiten beim Shopping 😉

    1. Ich weiss wovon ich rede 🙂 ich arbeite seitdem ich 14 bin und geniesse es heute, meine Mini Gehalt auf den Kopf zu hauen, oder eben nicht. Ich kann, das ist die Magie – und dafür habe ich gearbietet. Früher war es ein Dior Lippenstift, heute ist es etwas teureres, aber ich weiss immer dass es MIR wert ist. Unabhängigkeit ist am meisten wert, aber dafür braucht es kein 265 Euro Serum. Später wird es zeit sein, die man sich mit dem Geld kauft. Genieß‘ die Zeit und die Jugend – alles Dinge, die man mit Geld wirklich NICHT kaufen kann!

  2. Wie bitte?! 265 Euro? Im Ernst?

    Unabhängig möchte ich später auch sein, keine Frage. In Frankreich gibt es zum Glück eine gute Kinderbetreuung 😉

  3. Wir lieben das Serum auch, haben schon Angst vor dem Tag an dem es sich dem Ende zuneigt. Aber ist wirklich der reine Wahnsinn! Instant Austrahlung aus dem Spender… Der Geruch ist traumhaft und total natürlich und das von dir angesprochene packaging ist einfach der Hammer!

  4. Ich liebe liebe liebe dieses serum jedoch ist meines leider leer und den Nachfolger hab ich mich nicht geleistet … Bin leider Studentin 🙁
    Hat vl wer eine preiswerte Alternative gefunden? 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge