BURBERRY BEAUTY Soft Glow Hydrangea Pink – im dritten Anlauf

Ich glaube ich hab’s! Im gefühlt hundertsten Anlauf habe ich dieses Blush halbwegs akzeptabel dosiert.Dabei ist mir aufgefallen dass es eine gewisse Ähnlichkeit zu allen Rougetönen gibt, die in die Pink-Fuchsia Ecke fallen. Besonders ist hier die Pigmentierung, und auch das makellose Finish kommt besser zu Geltung, wenn das Ganze vernünftig aufgetragen wurde.

Fast schimmerfrei wirkt die Hautpartie einfach nur geglättet, nichts staubt, nichts wird unerfreulich betont (Hautschüppchen, Falten, Rötungen).

Der Auftrag mit einem weichen Pinsel gelingt so: Sanft ins Döschen tupfen gut abklopfen, ein wenig auf die Wangen tupfen – TUPF TUPF links und rechts und anschließend blenden, blenden, blenden. Besonders vorsichtige Bleichgesichter können den Pinsel vorher noch in einem losen Puder oder einer Puderfoundation tunken.

Der allerbeste Kombipartner dazu – man glaubt es kaum, ist ein roter Lippenstift. In meinem Falle der einzige günstige Lippenstift in meiner Sammlung, aber gerne und oft benutzt, der SANTE No. 9 – Erdbeerot mit extra Pflege und gutem Halt. Klebt nicht, wobei ich gestehen muss just gerade eine Spur davon auf Teddys Stirn entdeckt zu haben.

Noch mehr hoffnungslose schlechte Photos gibt es natürlich auch.

Weiter habe ich verwendet: Living Nature Concealer, Chanel Highlighter, sowie einen matten braunen Ton aus einer Armani Palette.

Flattr this!

3 Gedanken zu „BURBERRY BEAUTY Soft Glow Hydrangea Pink – im dritten Anlauf

  1. Habe noch einen Gutschein bei Armani nun wollte ich mal fragen ob es da pinseltechnisch etwas zu empfehlen gibt? liebe Grüße

    1. Au ja der dicke e/s Pinsel ist der Hammer! Kostet leider auch entsprechend, aber ich habe keinen weicheren gefunden bislang. Und den breiten Flachen habe ich auch, die reichen fast schon. Die sind wirklich toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge