Vegan, weil ich kann: Cremige Thai-Curry Suppe

Ein Rezept, das sehr schnell geht. Wie immer. Und dazu jede Schnupfennase kuriert – auch und gerade für Kinder geeignet!

Gemüse, und davon viel:
Eine Aubergine, klein gewürfelt
Schlaotte/Lauch/Lauchzwiebeln
Karotten in Stiften
Spitzpaprika/Paprika
Erbsenschotten
Zucchini, gewürfelt

Kokosnusspaste von Rapunzel
Brühe/Brühpulver (Erntesegen)

Zum abschmecken:
Currypaste
Ingwer, frisch
Limette/Zitrone

Koriander, frisch

Die Aubergine, alles zwiebelige und die Zucchini mit der Kokospaste anbraten. Warmes Wasser mit Brühe und Currypaste verrühren, reinkippen, restliches Gemüse ebenfalls rein. Ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann Zitronenzeste und -saft rein sowie den feingeriebenen Ingwer. Zum Ende den Koriander, feingehackt.

Die Suppe kann man mit ein paar Reisresten oder aber Wok-Nudeln (von NaturCompagnie) pimpen. Durch die Aubergine wird die ganze Suppe sämig.

Mit der Schärfe bei Kindern ein wenig aufpassen, lieber nur die eigene Portion zusätzlich mit der Currypaste nachschärfen.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge