ORIGINS Organics

Origins gehört zu den Firmen die schon immer “Natur” verkauft haben. Natur als Begriff ist nicht geschützt, ein zufällig vorbeigekommenes Kraut kann aus jeder Creme Natur machen, egal wie weit hinten die Zutat aufgelistet ist.
Auch Zertifikate gibt es wie Sand am Meer…

Einigermassen okay ist das französische Zertifikat ECOCert, das aber relativ lasch ist im Umgang mit biologisch angebauten Produkten. Was nutzt mir ein natürliches Produkt, dessen Kräuter und Öle mit Pestiziden verseucht sind?

Der deutsche BDIH Siegel ist hingegen sehr viel strenger, aber eben bislang fast nur auf deutschen Produkten gesichtet .

Doch auch die VOGUE hat in der letzten Ausgabe die Werbetrommel für Bio-Beauty gerührt, der Trend ist allmählich keiner mehr. Ich habe mich gelangweilt und es gänzlich vergessen zu erwähnen, da nix besonders und nix kluges drin stand.

ORIGINS Organics
bringen uninspirierte 9 Produkte auf dem Markt zu horrenden Preisen zwischen 17 Euro für einen Lippenbalsam und 49 Euro für eine Gesichtscreme, die sich als normale Feuchtigkeitscreme entpuppt.
Inhaltstoffe werden nicht angegeben, zumindest nicht im DOUGLAS Onlineshop wo man das am ehesten kriegen kann.
Die xetra dafür gebaute Homepage funktioniert nicht 🙂 und auch auf der Hauptseite von Origins sind keine Inhaltsstoffe aufgeführt.

Wer das Zeug schon live gesichtet und gerochen hat, möge bitte berichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge