4 Gedanken zu „BURBERRY BEAUTY Spring 2013

  1. Also ich finde die Beziehbarkeit eine Frechheit… wirklich. Und ich könnte auch kotzen, wenn etwas im Douglas zu kaufen ist… aber nicht online im Douglas.. nein, nein – DAFÜR sind wir ja dann wieder zu exklusiv und müssen den “Mühtos” (*hust*) bewahren. – Ich will Laura Mercier und Tom Ford und Illamasqua und Burberry sowas von SOFORT normal beziehbar haben!
    Hmpf- und trotzdem liebe ich den Lippenstift, den ich mir vor einem Monat von Burberry gekauft habe. Die Marke ist interessant – ohne Zweifel – aber zumindest beziehbar sollte sie sein und 15€ Versandkosten können die ja wohl nicht ganz ernst meinen.

    Na mal sehen – in Karlsruhe gab es Burberry UND wie ich gehört habe jetzt auch Laura Mercier – muss ich da einfach mal 1h Autofahren.Ich wünsch Dir noch einen schönen Abend!

    1. Shelynx – über kurz oder lang werden die es auch machen müssen, bringt ja nix wenn die Kunden das zeug nicht kaufen KÖNNEN.
      Und ewig übers Internet swatches suchen ist auch hirnrissig…. ich werde gerade kirre auf der Suche nach Bobbi Brwon Farben, aber dann halt nicht. Ist dann so – man kauft dann nicht. Tom Ford macht eh auf extremst exklusiv, da gehört es auf alle Fälle dazu (am besten nur zeigen, aber nicht verkaufen 😉 und dann: Was soll#s.

      ich schreibe daher auch gezielt über Dinge, an die man rankommt ohne sich wie ein Kriminalist vorzukommen, alles andere wird früher oder später nervig, nicht jeder ist Studi mit irre viel zeit und ich habe mir sagen lassen, manche müssen bei der Arbeit tatsächlich ARBEITEN und nicht nur Beautyzeuch surfen… 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge