CHANEL Rouge Coco Orchideé 17 – aber nicht gut genug!

Ich habe Blumen bekommen. Sort of – nachdem ich anderthalb Stunden lang in der Parfümerie meines Vetrauens die neuen Rouge Allure durchprobiert habe (uhhhhh, hat Chanel es aber bitter nötig, die müssen jetzt sogar Fernsehwerbung für ihre neuen Lippenstifte machen! Die armen… *ironie off*), griff ich wahllos nach einer bestimmten Farbe – Koral mit Pink, Rot mit Pink, wie man es auch immer nennen mag. Ich wollte was himbeeriges, frisches, leichtes… oder doch was rotes? Femme fatale?

Jedenfalls kaufte ich nix. Am MO hatte ich das ganze Wochenende schon so traurig geschaut, dass der Ehemann seine Mittagspause opferte um mir statt Blümchen einen Lippenstift mitzubringen. Er hatte übrigens ebim verlassen der Parfümerie schon zart angedeutet, dass ich wohl am Nachmittag 8wenn alles zu hat) anfangen werde zu jammern, nichts gekauft zu haben. Verdammt. Warum bin ich so? Er hatte natürlich recht. Und ich hatte das erste Mal in meinem Leben ein schlechtes Gewissen wegen dem Preis!!


Was der Lippenstift nun gekostet hat, egal – er sieht auch nicht genauso aus wie mein anderer heisser Favorit aus dieser Farbreihe, der Esteé Lauder Apricot Sun. Er ist duftlos, hält sehr gut wenn man ihn dicker aufträgt, trocknet aber auch aus. Das ist das Manko der Rouge Coco Lippenstifte, die sonst schön sind, immer eine gewissen Leichtigkeit und einen schönen Glanz haben.

Mir gefällt die Farbe einfach…

Oben: Rouge Ccoco Orchideé, unten Lauder Siganture Apricot Sun

Bitte beachtet den wunderschönen Ring und meine fürchterlich trockene Haut!

Et voilá – getragen mit dem Clinique Creamblush aus der Tube. Passt!

Flattr this!

2 Gedanken zu „CHANEL Rouge Coco Orchideé 17 – aber nicht gut genug!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge