Mein neuester Wunschzettel

Seit einiger Zeit habe ich die Laufbahn einer Doktorandin eingenommen. Ziel: Die Welt retten. Oder zumindest ein bisschen, in dem Bestreben dass Technik transparenter und für den Benutzer besser bedienbar ist. Und energiesparender, ressourcenschonender, und schick. Ohne schick läuft gar nichts, denn auch sparen muss Spaß machen.

Also, Wunschzettel sind dazu da um zu sparen – man stellt einen Wunschzettel auf und streicht Dinge oder fügt neue hinzu. So ist man mit der Planung so weit eingespannt, dass man keine Zeit zum Geld ausgeben hat. Klingt logisch 😉

-Ich wünsche mir einen supernoblen, hauchdünn schreibenden Bleistift mit dem ich in meinen Notizen schreiben kann. Ich bin ein echter Stiftfetischist, dabei arbeite ich meist am Computer! Und gleich noch einen Füller der nicht kratzt mit Goldfeder in fein (spiele gleich Lotto…)
-Dann wünsche ich mir die Giorgio Armani Palette No. 4.
-Natürlich will ich Pflege von Primavera, Weleda, Hauschka oder sonst eine superluxuriöse, toll duftende Naturkosmetik-Bodylotion.
-Eine Kuchenbackform, um meine Chefs mit Kuchen zu bestechen (ich nehme Bauckhof Backmischungen, sonst kann ich das nicht!)
-Den Weltfrieden – natürlich.
-kuschelige Bio-Baumwolle in jeder Form, dieses Shirt vor allem. Oder dieses? Ich sage ja, öko muss und kann schick!

6 Gedanken zu „Mein neuester Wunschzettel

    1. WELEDA hat eine Grapefruitbodylotion?! Haben die nicht!
      Na ja, auf mein Amazon Wunschzettel stehen nur Dinge die recht teuer sind und die ich mir selbst nicht leiste, das wird mir auch keiner schenken…

  1. Obwohl – auf meine Wunschzettel stehen auch Dinge wie Schreibblöcke 🙂 ich liebe Papierkram und Stifte!
    Aber am meisten wünsche ich mir pinke UGGs – die sind einfach pinktastisch. vermutlich sehe ich damit bescheuert aus als kleiner Zwerg, aber pinke Stiefel – wie soll ich da nicht schwach werden?! Problem – 220 Euro kosten die. AUTSCH. vielleicht später mal…

  2. Ok,sorry keine Lotion,aber DAS hier http://weleda.de/Naturkosmetik/Koerperpflege/Koerperoele/granatapfel-regenerations-oel.html.
    Ich liebe WELEDA,bin seit meiner Kindheit damit aufgewachsen.Es gibt wenig Luxuriöseres und Wohltuenderes als eine schöne Pflegesession.

    Und den Bürofetisch teile ich absolut! Staples und Co. sind einfach nur Wahnsinn!Ich könnte da immer ALLES in mein Körbchen tun,irgend eine Verwendung wird sich dafür schon finden 🙂

    Ich verfolge übrigens schon länger ab und zu dein Blog und auch wenn ich das nur ungern gestehe – Naturkosmetik taugt nach meiner Erfahrung leider doch etwas weniger als der große Böse L’-Konzern.
    Ansonsten aber großes Lob von Mir 🙂

    1. Danke 🙂 also Naturkosmetik ist je nach Einsatzgebiet nett – Pflege. Aber bei Make-up – nun, da muss der Markt größer werden, vielleicht wird es besser und auch mehr.
      WELEDA Granatapfelöl habe ich, ist seeehr reichhaltig. Mixe ich in die Bodylotion.

      In welchem Bereich bist Du denn glücklicher mit Chemie? Ich bin ja offen, ich gönne es jedem der nur mit der blauen NIVEA Dose glücklich wird, wäre ich auch gerne. Und – DANKE fürs Lob! Mehr Kommentare büdde 😉 😀

      Grapefruit wäre eine Massnahme, das macht keiner, oder? Ich liebe den Duft von Grapefruit, aber vermutlich kann man den nur synthetisch mixen. Schade.
      Meine Sanddorn und Citrussachen tun es erstmal noch eine Weile. Aber in ein paar Jahren hätte ich schon gerne was grundlegend Neues.
      Bin gespannt auf PRIMAVERA Zypresse Wachholder, das riecht kurz heftig, dann aber sehr frisch und herb ohne! ja komplett ohne Ökomuff. Aber das müssen andere auch noch testen die nicht so auf Naturkosmetik fixiert sind wie ich.
      Eine Zeit lang habe ich Living Nature benutzt, das roch nach Schweissfüssen sagte mir jemand. Das war dann ganz schnell weg. Pflegewirkung war göttlich, aber ich will nicht stinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge