Histoires de Parfums 1873 Colette

Dieser Duft ist Colette gewidmet. Schon alleine der Name machte mich neugierig, schliesslich ist sie als Autorin und emanzipierte Frau weltberühmt.
Was erwartet man als Duft, der einer bestimmten Person entsprechen soll? Komplexität, ein gewisses “Niveau”, etwas überraschendes und sehr viel Weiblichkeit.
Der Duft ist sehr komplex und vor allem sophisticated, wie es so schön denglisch heisst. Maiglöckchen kommt durch, der weisse Moschus verleiht dem Duft die weiche Tiefe, aber die restlichen einzelnen Duftnoten sind nicht einzeln wahrnehmbar und verschmelzen zu einer floralen, obstigen Melange.
Gesamteindruck: Schon toll aber irgendwie… parfümig.

Es fehlt das wilde, innovative, andere in diesem Duft, etwas gewagtes – viel zu lieb, madamig und verspielt um so einer Persönlichkeit gerecht zu werden.

Dieser Eindruck ist auch schon ein Zwei-Tages-Test, denn beim ersten Versuch war der Duft auf meiner Must-Have Liste gewandert.

Dort hält sich jedoch immer noch unangefochten Musc et Freesia von COUDRAY.

Ein Gedanke zu „Histoires de Parfums 1873 Colette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge