TOM FORD BEAUTY Soleil Compact, Pipa, Aphrodite und Temptation Waits

Gebündelt!

Das große, fette Compact ist schon ganz geil, aber es gibt einige Kritikpunkte: Schwierig aufzunehmen, der Highlighter ist sehr dezent bis unsichtbar, der Bronzer arg trocken und das Rouge nicht in gewohnter samtiger Qualität. Aber Obacht – für den Sommer sind genau diese trockenen, matten Texturen perfekt. Ölige Haut wird danken! Zudem sind die Farben schon verdammt gut ausgewählt. Man muss ja auch einen Hunni dafür hinblättern, da darf es ein wenig mehr sein. Bei 21 Gramm Inhalt übrigens ist da ein MEHR drinnen…

Dazu passen die Lippenstifte perfekt, und die Texturen sind genial. Pipa Moisture Core hält, mehrfach aufgetragen, den ganzen Tag. Für Euch an einem 8:30 bis 20:30 Tag getestet (danach gab es Currywurst und Pommes, das zähle ich ja dann mal nicht mit…).

Aphrodite und Temptation Waits sind typische Sommerfarben, die am Mittelmeer gehören – oder auf unseren Lippen, ein Stück Urlaub in der Tasche. Die halten ebenfalls bombig, und sind dabei pflegend. Ja, Tom Ford ist preislich nicht ohne, aber enttäuscht selten.
Die fette Palette ist so enttäuschend dann doch nicht, da ich sie täglich nutze. Aber ich habe mir schlichtweg was anderes erhofft, denke ich.

So sieht es derzeit in meinem Gesicht aus – gar nicht sonnig, und durch die Allergie bedingt ist meine Haut schlecht und die Augen immer geschwollen. Das macht mir aber nichts, denn ich kann jetzt dank eines Medikamentes namens Ebastin wieder rausgehen! Das war fast zwei Jhre lang nicht möglich, ich würde krank und so hielt ich mich viel drinnen auf – vor allem im Sommer. Schöne Scheiße, sage ich Euch.

Außerdem ist mein Gesicht immer noch geschwollen wegen dem Kieferknochenaufbau und weil ich zugenommen habe. So ehrlich bin ich dann doch. Das meiste ist aber wieder… weg. Nein!
Es ist einfach auf mein Hintern – HA!

Angemalt mit allem und Temptation Waits, auch bekannt als Sex Oyster, auch bekannt als Blowjob-Farbe. Ein wenig Rot, ein wenig Braun, ein wenig Schimmer – dünn aufgetragen sehr, sehr sexy. An mir nicht, ich weiß. Dafür bin ich auch nicht da.

Aphrodite ist einfach Fuchsia und einfach sommerlich! Passt super als Kontrast bei warmen Typen und ist natürlich ein klassischer Ton für die kühlen Farbtypen.

Mein Favorit ist tatsächlich Pipa, der Moisture-Core Lippenstift. Er enthält metallischen Glanz und Farbe, und ist nicht ganz so dick-balsamig auf den Lippen wie die klassischen Pflegelippenstifte von TF. Die Lippen bleiben sehr gepflegt den ganzen Tag und die Farbe wird mit dem Nachbessern immer mehr und metallischer. Die Konsistenz ist wirklich verdammt gut, wenn es auch schwierig ist, gute Farben zu machen, denn der metallische Anteil darin funktioniert bei einigen Tönen nicht so gut. Ein warmes Rot mit Gold klingt toll, sieht in der Praxis leider scheiße aus – Chanel has been there and has done that.

Ein Bild mit swatches zusammen fehlt noch, sehe ich; reiche ich nach. Habt ihr eigentlich etwas davon ergattert oder sind die Preise zu Banane?

Flattr this!

3 Gedanken zu „TOM FORD BEAUTY Soleil Compact, Pipa, Aphrodite und Temptation Waits

  1. Hach ja, mal wieder alles schön ( auch schön teuer), wirklich super pflegend, und TOLL ! Ich habe dieses Pinkduo als Blush, für mich die bessere Wahl. Und natürlich die beiden o.g. ( ;-)) plus ???????( ich kann mir keine Namen merken), den dunklen beerigen Ton. Der geht garantiert das ganze Jahr. Tja, und haben hätte ich gerne das Cremerouge in diesem pink/Korallton.
    Ach so, und den hellsten Ton von den Lidschatten, Organza (?). Schön, einfach schön.

  2. Eine Palette für 100 €, von der ich nicht total überzeugt bin? Ich werde mit Tom Ford einfach nicht warm. Es gibt genügend andere High-End Produkte mit annehmbaren Preisen. Aber das ist meine Meinung.
    Liebe Grüße Indophil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge