Vegan, weil ich kann – Karotten-Batate Suppe mit Kokos und Ingwer

Eine absolut schnelle, milde und leckere Angelegenheit, allerdings durch die Batate nicht ganz so Billig-Bio wie sonst.

Karotten (1/2 kg)
Batate (2große)
Kartoffeln (nach Geschmack, z. B. 2 große)
1 Stück Ingwer
1 Dose Kokoßnussmilch (Alnatura)
3/4 Liter Brühe
Koriander frisch,
Zitronensaft

Alles schälen, putzen, kleinschneiden bis auf den Ingwer, der belibt ganz).
Am besten mit der Brühe und dem Ingwer in einem Schnellkochtopf garen – geht schnell und soll Vitamine schonen.
Erst pürieren, dann mit Kokosmilch vermengen. Koriander rein.
Dazu Zitronensaft, und eine Prise gerieben Zitronenschale können auch noch kicken.

Für eine rockigere Version noch Cayenne Pfeffer dazu.

Flattr this!

2 Gedanken zu „Vegan, weil ich kann – Karotten-Batate Suppe mit Kokos und Ingwer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge