News aus der Industrie – Louis Vuitton, Chanel, Dior, Chloé

Dior hat zum ersten mal eine Frau als Kreativdirektrorin berufen – seit heute ist es offiziell.
Maria Grazia Chiuri war vorher bei Valentino und hat dem Konzern gerade im Bereich der Accessoires einen Mordsumsatz beschert – und wer kennt nicht die Valentino Studs? Selbst ich finde die geil.
Warum mir das eine Meldung wert ist? Ich habe die Schnauze voll von der männerdominierten Mode; ich will keinen Kerl, der mir sagt was ich anziehen soll.
Labels wie Céline und Chloé sind erfolgreicher und prägnanter denn je, auch Tod’s hat(te, bis Mai) mit Alessandra Facchinetti eine weibliche Kreative an Bord (und meine Verehrung!). Marni wird von der Schweizerin Consuelo castiglioni begleitet, und ich liebe auch Marni. Mansur Gavriel. Und die ewige Miuccia Prada, an die sich nach wie vor die gesamte Industrie orientiert. Victoria Beckham. Sandra Choi. Einfach mal um die bekanntesten Namen zu nennen.

Desweiteren wird es ab September Düfte von Louis Vuitton geben – mehr weiß ich nicht, aber es gab wohl schon eine Einladung für die VIP-Presse und die Linie Les Parfums Louis Vuitton ist auf der amerikanischen Homepage schon angekündigt.

CHANEL hat eine erste Boutique in Hamburg eröffnet – nur für Make-up und Parumfs! Im Levantehaus an der Möckebergstraße un Hamburg, zu allem Überfluß neben meiner Goldschmiedin – wenn man dort nicht Geld los wird, dann eben da…

Und auch Chloé ist im Jahre 2016 angekommen und verkauft endlich Sachen per Internet! Ich bin schon ewig in eine klassische und langweilige Marcie Tasche verliebt, die keine Sau mehr trägt oder kauft schätzungsweise, aber ich finde die super, nach wie vor. Das viele Geld in Platin ans Finger zu stecken ist allerdings die weitaus bessere Alternative.

Flattr this!

4 Gedanken zu „News aus der Industrie – Louis Vuitton, Chanel, Dior, Chloé

  1. Magst Du Isabel Marant? Die Schuhe mag ich nicht (mehr) aber ein paar Kleidchen sind wirklich entzückend! Ausserdem bin ich immer für Platin oder eine Tasche, die wirklich ein Klassiker ist. Nur wenn Dein Herz nach so vielen Jahren noch MARCIE schlägt, dann muss es wohl Liebe sein. Hast Du sie schon mal zur Probe getragen? Also mehr al 3 Minuten im Laden? Ich war mal in die YSL MUSE verknallt und dachte, wenn ich die habe, trage ich nie wieder etwas anderes. Eine Taschenfreundin schickte mir ihre MUSE mal für 2 Monate und danach war ich geheilt und entschied mich sehr viel später für das Nachfolgermodell MUSE II – auch kein Klassiker, aber ich trage sie doch recht häufig.

    1. Ich habe eine Marcie in rot und groß als Messenger. Letztlich die praktischere Variante und die Farbe (acerola) ist der Knaller. Eine Miu Miu matelassé habe ich ja auch noch, also ist Hobo auch abgedeckt. Platin ist die bessere Investition, zumal ich das ebenfalls schon länger mir wünsche. Und für 1500€ bekommt man zwar nur einen Ring ODER einen Stein aber beides hätte ich den ganzen Tag am Finger zum angucken. Darauf stehe ich!
      Vielleicht sollte ich sonst einfach alle Instagram Haute Joaillerie (wie schreibt sich das…) Accounts mal ignorieren sonst werde ich ganz gaga.
      Im nächsten Leben versuche ich es mit günstigen Hobbies! Versprochen!
      BTW:
      Marant (grad die Schuhe) finde ich semi.

  2. Ich würde eine dieser Damen gerne mal einen Tag oder eine Woche, einen Monat lang begleiten um mitzuerleben, was genau die so machen, wie deren Alltag aussieht. Du hast Etro vergessen und Missoni, sind da nicht auch Damen am Ruder?
    Sehr schöner Beitrag der Mut und Laune macht, sich selbst zu engagieren und ” zu machen”!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge