Für Röschen und Mimöschen – das WELEDA Cremebad Wildrose

Der Badezusatz Wildrose von WELEDA ist ein echter Klassiker, und ich wette Ihr kennt es schon lange.

Trotzdem, ich will meinen Senf hierzu abgegeben, denn ich habe mich bislang nicht erbamen können, knapp 15 Euro den Abfluss runterzuspülen.
Kleine Flasche + teurer Preis = Kaufzwang. Eigentlich.
Ich habe aber manchmal so meine lichten Momente und Ansätze von Vernunft, und bin so bislang an diesem Produkt tapfer vorbeigegangen.

Bis – ja, bis ich es meinem Liebsten aus dem Kreuz geleiert habe. Verbucht Ihr denn eure Kosmetik nicht unter Haushaltskosten?! Ich schon, zumindest den Grundbedarf an Pflege. Fraglich ist es nun ob ein Badezusatz für 15 Euro zum Grundbedarf gehört. Nö. Aber für Euch tut mybeautyblog alles 🙂

Das Badewasser wird zart, weich und cremig ohne ölig und schmierig zu sein. Erstaunlicherwesie empfinde ich das Bad als belebend und zugelich entspannend. Nach einem Lavendelbad falle ich persönlich in einer Art Koma und muss 12 Stunden schlafen; nach diesem Bad fühle ich mich eher beschwingt.
Zusätzlich zum Pflegeeffekt gestehe ich dem teuren Zeug zu, auch sparsam zu sein. Zwei volle Verschlusskappen sind mehr als ausreichend für ein Vollbad, und so relativiert sich der Preis. Es ist und bleibt Luxus, und das ist auch gut so.

Damit eignet sich das Cremebad aber auch super als Geschenk, und selbst ich verwöhntes Bloggerlein würde mich darüber freuen. Die Bodylotion dazu ist auch sehr schön, und da beidiesem Wetter echte Rosen nicht halten, ist es als Geschenk (zum Valentinstag 🙂 ) der besser Rosenstaruss!

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge