GIORGIO ARMANI Maestro Eyeshadow Quatuor Stone No. 04 vierer Lidschatten

Ich bin noch da… ich bin nicht weggeschmolzen, dank vieler Fußbäder und dem alten Ventilator aus dem Keller. Und jeden Tag war ich korrekt gekleidet und geschminkt. Mit Armani.

Nun, Giorgio Armani Lidschatten sind der Grund weshalb mir momentan nichts, aber auch nichts mehr einfällt was man noch haben muss. Kein Blogthema mehr quasi 😉 In Punkto Augen Make-up hat das Haus Giorgio Armani für mich eindeutig die Nase vorn.

Wie bereits der Name besagt, sind die Farben sehr erfolgreich den Kreationen des Meisters angenähert. Wenn ich an Armani denke, denke ich an die elegante Frau. An perfekte Schnitte und fließende Stoffe, an changierende Taupe-Töne und glänzenden Seidensatin, gemischt mit organischen Strukturen wie Leder oder Wolle. Die kühle Ästhetik macht die Frau nie zum Objekt, sondern zum Symbol. Armanis perfekte Frau ist leidenschaftlich und sinnlich und perfekt – sie ist in jeder Hinsicht beherrscht und ihrer selbst bewusst. Sie braucht nicht mehr kämpfen, weil sie den Konflikt bereits kalt weggelächelt hat.

So oder so ähnlich steht es also um die Frau, die ich wohl sein möchte und manchmal sogar bin – bis auf die Kleidung. Immerhin bis auf die Augenlider hat es Armani bei mir in meinem “Schrank” geschafft 🙂

Die Palette Nummer 4 mit dem Namen Stone sieht langweilig aus. Auf dem ersten Blick haben wir das alles schon tausendmal gesehen. Vier Farben, viel zu teuer, schlecht mit dem Pinsel zugänglich, insgesamt nicht überzeugend. Aber die Farben…

Diesmal sind wider Erwarten die kleinen Farbflächen die hellen. Oben befindet sich ein transparentes, leicht goldiges Apricot, sehr zart und sheer. Darunter ein Dunkelbraungrauschwarzanthrazit… 🙂 je nach Augenfarbe und Auftragsintensität schimmert die Farbe graubraunbläulich und schattiert ungemein vorteilhaft ein paar hochelegante Smokey eyes, die sexy und gleichzeitig sehr leicht sind.

Die Farben sind nicht schwach pigmentiert, sondern sehr fein. Nach mehrmaligen Auftragen erreicht man durchaus eine starke Intensität, doch das ist eben nicht unbedingt erwünscht.  Die anmutigen und dennoch farbintensiven Stoffe fallen mir da gleich wieder ein, sie sind in diesem Puder perfekt umgesetzt.

Die dritte Farbe ist ein helleres, kühles braun mit einem kühlen, grauen Unterton. Der vierte Ton, ein Highlighter, ist recht intensiv und verhältnismässig weiß.

Die gesamte Farbgebung ist perfekt zusammengestellt und die sehr feine Qualität der Lidschatten machen diese Palette zu einem absoluten Luxus. Mit dem Pinsel verblendet hält das Make-up auf einer Anti-Falten-Augencreme bei diesem Wetter (!) den ganzen Tag mit nur geringem Absetzen in der Lidfalte. Den “ganzen Tag” bedeutet 14 Stunden und mehr.

Dafür zahlt man einen Strassenpreis von 48 Euro. Wer nun schon alles probiert hat, beim Gebrauch von Augen-Make-up relativ feste Schemata hat und die Mode von Armani schätzt, wird das Geld für dieses oder ein anderes Quad gut investiert wissen. Die Farben passen zu fast jedem Teint und jeder Augenfarbe.

Als drittes von den Quads bin ich jedoch über die ungewöhnlichen braun-violetten Töne des Quads No. 5 am meisten begeistert. Die Palette Stone rangiert gleich danach für die etwas ausdruckststärkere Variante. Hergeben? Auf gar keinen Fall! Mehr davon? Aber ja!

Flattr this!

2 Gedanken zu „GIORGIO ARMANI Maestro Eyeshadow Quatuor Stone No. 04 vierer Lidschatten

  1. Liebe Andreea.
    Also. Ich muss jetzt mal sagen, dass es kein besonders feiner Zug von Dir ist, deiner stets wachsenden Fangemeinde diese mundwässernden Armanikosmetik-Posts zuzumuten. Die meisten von uns leben nicht an den zwei? drei? Standorten in Deutschland, wo man das Zeugs bekommen könnte. Online bestellen für den Preis? Na, ich weiß ja nicht…
    Ich halte es kaum mehr aus ohne so einen Armani-Vierer und ich weiß, das habe ich schon bei der No. 5 Rezension gesagt oder zumindest gedacht.
    Was mach ich jetzt???
    None of your business, I know 😉
    Schöne Rezension! Will haben!

    1. Du brauchst die Blümchen Nummer, FLORAL No 2.

      ich habe mir das Zeug nur zugelegt weil es genial ist und es zehn Prozent Rabatt gab und Geburtstag. Aber hey, ICH sitze in der Provinz! Und ich sabbere auch den ganzen Tag am Bildschirm. Man muss ja nicht alles haben, man darf träumen, oder wie war das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge