Lieblingsspielzeug – die zweite Runde

Stolze anderthalb Jahre ist der kleine Teddybär und somit längst raus aus dem Babyalter. Recht pünktlich nach dem anderthalben Geburtstag fing er an zu laufen – und seitdem läuft er. Und putzt. Räumt uns die Socken hinterher. Will staubsaugen. Hä?

Worüber wir sehr froh sind: Er kann sich alleine beschäftigen. Samstag morgens gibt es ein Vor-Frühstück in Form von Milch und dann Bücher und den Stapelbecher ins Bett, während wir uns nochmal hinhauen (meistens). Nicht lange später schnarcht auch Teddy fröhlich vor sich hin, um anschließend ein prächtiges Frühstück für Champions zu verspeisen. Rührei mit Leberkäse! FLEISCH! Als es so warm war, aß der Kleene allerdings nur Obst. VIEL Obst. Aprikosen bis zum abwinken!

Sein Lieblingsspielzeug?
– Das Schiebegedöns – es macht Krach und ist wirklich sehr hübsch. Damit läuft er drinnen und draußen. Da ich Fan von NIC Toys und Walter Sachen bin, habe ich so gut wie alles von denen gekauft, was ich so gesehen habe. Bald gibt es ein/e Cousin/e und das Zeug wird vererbt – und die nächsten Cousinen werden es auch nutzen, denn trotz Dauereinsatz sieht das Zeug aus wie neu. Made in Germany und von bester Qualität. Ja, teuer. Wer sich die Finger wund googelt, findet allerdings immer einen günstigen Anbieter für das jeweils gesuchte Produkt!
– Ebenfalls “Made in Germany” und für knapp 5 Euro gekauft: Der Stapelbecher. Spielzeug das gut und schön ist, muss nicht teuer sein oder “aufregend”: Hier ist der Beweis! In der Badewanne ein echter Spaß durch zwei Eimerchen mit Löchern, auf dem Sandspielplatz einsetzbar, und aus irgendeinem Grund Teddys liebstes Morgenbeschäftigung. Der Hersteller heißt Spielstabil und hat poppig-bunte Plastiksachen im Angebot, die bei Kindern wirklich gut angekommen. Gut verarbeitet und ohne scharfe Kanten, durchdacht, und preiswert. Achtung – nicht alles von Spielstabil ist “Made in Germany”, stets auf das Kleingedruckte achten!
– Eines der wenigen Kuscheltiere, die Anklang finden: Das Pferdchen namens Hamlet. Zugegeben, das gehört mir. Gehörte… Wieso das Pferdchen? Es ist recht groß, es hat Ohren zum ziehen und ein richtiges Gesicht, man kann andere Tiere oder eine Puppe drauf reiten lassen. So denke ich mir das. Der Hersteller heißt Kallisto. Ich habe von denen locker acht Kuscheltiere – sie sind einfach schön!
– Der Ball.
Es war nicht einfach ein Fair Trade Ball zu finden – und ich muss gestehen, bei aller Liebe, ich habe beim Preis echt geschluckt, eigentlich wollte ich den großen, “richtigen” Fußball. Wie Fair Trade und Öko das ist sei dahingestellt, er ist auf alle Fälle auch noch hübsch bunt und erfüllt seinen Zweck: Mich als ökobewußte Mami glänzen lassen und… rollen.
Ist es normal in dem Alter schon kicken zu können? Wenn man mit mir (aka Bewegungslegastheniker) verwandt ist? Wobei ich eine 1A Basketballspielerin bin und auch Fußball spielen kann. Teddy kann, und da der Ehemann mal Basketballprofi und so, hegen wir den Verdacht er hätte Talent.
Jeder andere Ball tut es natürlich auch.

Wenn Ihr aber in den finanziellen Lage seid: Nehmt das. Verschenkt sowas.

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Lieblingsspielzeug – die zweite Runde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge