Abschminken? Immer.

Ich muss es nicht wirklich sagen, oder? Abschminken muss sein.

Der hohe Pampers Verbrauch in unserem Hause geht zwangsläufig mit noch häufigeren Drogeriebesuchen einher. Es läuft mir immer wieder eiskalt den Rücken herunter, wenn die Frauen nach “Abschminktüchern” fragen. Oder damit an der Kasse stehen. Ich möchte mich auf die Knie werfen und weinend, ja schluchzend sie anbetteln, den Kram nicht zu verwenden! NEEEEEEEEEEEEEEIN!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich sage es mal so – der letzte Scheiß drin, aber bequem, schon klar. Teuer? Ach was!! Ich frage mich, ob die Damen wenigstens hinterher klares Wasser verwenden, um den Mist abzuspülen. Sicher nicht.

Wisst Ihr eigentlich, welcher Mist in den Po-Tüchern für Babys ist? Die schlimmsten sind Pampers Sensitive. Die würde ich mir nieniemalsnie ins Gesicht schmieren, soll sie aber meinem Kind auf die Haut tun?! Tja. Die Abschminktücher dürften nicht viel besser sein, aber hey.

Also, was ist sinnvoll zum Abschminken? Es gibt unzählige Produkte, keine Frage. Ich kann nur sagen, was ich nehme und was leidlich funktioniert.
Da wäre der Clinique Balm, der leider aufgrund von Mikroplastik als Inhaltsstoff nicht nachgekauft wird. Aber der ist gut! Auftragen, abspülen, fertig. Verbraucht sich schnell, kann aber recht günstig bezogen werden. Definitiv sparsamer als meine Gesichtsmilch!
Da schwöre ich auf Dr. Hauschka. Die beste Gesichtsmilch für mich! Auftragen, leicht einmassieren, mit einem (Papier-)Tuch abnehmen. Ich wasche mir hinterher das Gesicht aber noch mit einem milden Duschgel. Ich habe es auch anders versucht, aber ich bin immer wieder zu dieser Methode zurückgekehrt: Mit Fett alles lösen, abnehmen, Reste mit sehr mildem Tensid abwaschen.

Das Wie ist genauso wichtig wie das Ob.

Versuch macht kluch.

Im Ernst, ich kann das keinen gescheiten Tip geben, es sollte auf alle Fälle sehr mild sein. Parfümfrei bitte schön, wenig oder keinen Alkohol, pflanzliche Tenside.

Flattr this!

18 Gedanken zu „Abschminken? Immer.

  1. Gesichtsreinigung *Seuftz*
    Ich habe Rosacea, ich liebe quietschsaubere ( ich weis genau das ist nicht gut) Haut und benutze Wasserfesten Mascara. Meinen Weg einer milden aber effektiven Reinigung nach der ich mich wirklich sauber fühle und die auch noch in 1-2 Schritten erledigt ist habe ich noch nicht gefunden.
    Mit um die 20 fand ich diese Tücher übrigens richtig gut und easy peasy. So zufrieden bin ich seit dem ich sie nicht mehr nutze nie mehr gewesen. Manchmal ist es ein Seegen sich nicht zu viele Gedanken zu machen 😉

  2. Ganz ehrlich, es gibt Momente, da ist dass Abschminken eine grössere Freude als dass Farbe raufdonnern!
    Habe gerade Boscia Makeup Breakup oil im Gebrauch. Guter Stoff!
    Die Hände gleiten und glitschen so angenehm über die Visage…eine Wohltat.Augenmakeup schafft es auch. Dann und wann benutze ich danach noch von First Aid den Cleanser für sensitive Haut, den darf auch der Ehemann benutzen. Clinique wollte ich auch immer schon testen, und da MBB erprobt,ist er jetzt ein Muss!
    Grüsse aus HH

  3. Reinigungsmilch geht bei mir gar nicht. Da geht ja überhaupt nichts runter damit. Für was gibt es das eigentlich? Verstehe den Sinn bis heute nicht.

    Mhm ich verwende viel aus der Drogerie zb Garnier mit Orangen Duft – lecker! Das kann mit dem von Clarins mithalten, kostet aber nur die Hälfte. Und alle Arten von Schäume liebe ich. Leider haben sie den tollen Bebe Schaum aus dem Programm genommen.

    Shiseido habe ich auch zu Hause, Mini Formate. Aber von der Reinigung bin ich enttäuscht, da kann ich mir pure Seife ins Gesicht schmieren, das wirkt genau so.

    Sensitiv Pampers habe ich kurz benützt, die haben mir auch nicht gefallen, ich verwende Penaten. Aber wahrscheinlich ist dort auch nicht alles einwandfrei 🙂

    1. B.: Ich nehme für unterwegs auch HIPP Sensitiv, aber am besten sind tatsächlich die billigen Öltücher von DM. Bis auf das Parfum sind die INCI gut, und damit kann man unbesorgt rumputzen 😀
      Bei reinigung mag ich auch gerne Schaum, aber das muss Naturkosemtik sein, das ist einfach schön mild, was für Babys oder Allergiker. Unsexy, aber gut. Und Shiseido ist super bei ganz dickem Make-up! Aber für jeden Tag hat es nicht funktioniert, dann doch zu heftig.
      Reinigungsmilch war mir früher auch ein Rätsel, aber damit kann man gut Make-up lösen. Es ist halt Fett und Wasser, das löst die Spachtelmasse schon mal an. Chemie halt. Hehe!

  4. Nicht nur die Inhaltsstoffe, sondern auch der hohe Verbrauch schrecken mich ab. So viel zum Thema nachhaltig und umweltbewusst. Ich kann den Tüchern auch nichts Positives abgewinnen und schwöre auf meine Dr. Hauschka Reinigungsmilch (zwar teuer, aber effektiv, sparsam in der Anwendung, gute Inhaltsstoffe und umweltschonend)!
    Liebe Grüße,
    Nessie
    Nessie kürzlich veröffentlicht..[Review] Logona Natural Nail Polish “Urban Taupe”My Profile

    1. Nessie: Die RM von Hauschka ist die beste der besten, aber sie ist teurer als Clinique am Ende des Tages… Sie funzt auch nicht vernünftig, Augen Make-up bekommt sie jedenaflls nicht ab, egal was für welches. Clinique schafft auch nicht alles, aber was ich damit nicht abbekomme, kommt mir auch nicht mehr ins Gesicht (zB die schöne Chanel Mascara, die aber drei Tage lang noch Pandaaugen macht).

  5. Hallo Andreea,
    ich lese hier schon länger interessiert mit, doch nun melde ich mich auch mal zu Wort. Früher habe ich auch mal diese Tücher benutzt, weil sie so schön unkompliziert schienen, aber im Laufe der Zeit ändert sich ja der Geschmack und auch die Gewohnheiten. Wenn man älter wird, steigen auch die Ansprüche an die Gesichtspflege. Ich bin sehr zufrieden mit der Reinigungscreme von Clarins Extra-Comfort Anti-Pollution. Die ist toll und bekommt auch Augen-Make-Up prima runter. Abschließend noch ein bisschen Thermalwasser-Spray und alles ist wunderbar. Morgens benutze ich den Reinigungsschaum Pureté Thermale von Vichy, den ich in der Dusche abwasche. Kann ich beides nur sehr empfehlen.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    1. Andrea P: Clarins habe ich gar nicht auf den Schirm, das muss ich mir mal holen. Gerade um die Augen herum habe ich gerne etwas,w as alles einfach und schnell ohne reiben runterwäscht. Creme ist tendentiell eh gut; wenn meine Clinique alle ist, bestelle ich die mal mit.

    1. AnitasWelt: beides gute Sachen! Danke für den Tipp! Gerade MG ist für mich der Winner, bloss muss ich das immer bestellen und es ist auch recht teuer, weil ich immer noch nicht gelernt habe damit sparsamer umzugehen…

  6. ich bin jetzt seit vier tuben monogam bei dem lavera baby duschzeug. milde tenside, kein parfum, kann ich so weit empfehlen. Halt gar nicht rückfettend oder so im vergleich zu hauschka, aber pflege kommt ja danach noch.
    für die wasserfesten aspekte kommt noch allerdings noch die billige rewe 2 Phasen buddel zum einsatz, da bin ich in puncto microperlen aber nicht sicher …
    viele grüße!

    1. frau meisenei: das lavera duschzeug mit dem schäfchen? habe ich auch, für Teddy und für mich auch mal-oder I&M oder Sante oder Logona. Die sind alle gut, und Pflege muss nicht sein, da kommt noch GW hinterher und auch mal Creme.

  7. Fürs Gesicht nehme ich die tensidfreie Reinigungsmilch aus der Weleda Mandelserie (ich trage aber auch keine Foundation, nur Rouge und Concealer). Um die Augen verwende ich ein feuchtes Wattepad mit etwas Mandelöl von Primavera – meine Wimperntusche ist nämlich sehr, sehr wasser- und wischfest und geht nur mit Öl hautschonend runter. Den feinen Film auf der Haut finde ich abends ganz angenehm – ich glaube nicht mehr an Augencremes und habe deswegen auch keine mehr daheim.

    Diese Tücher (Firma egal) brennen allesamt auf meiner Haut… wie Kinder sowas mehrfach täglich beim Windelwechsel aushalten….?

  8. Den Sinn von Reinigungsmilch hab ich auch nie verstanden, aber jedem Tierchen sein Plaisirchen 😀 Ich benutze Moisture Boost One Step Face Cleanser von Paula’s Choice und bin super zufrieden damit. Lediglich beim Mascara muss ich zwei mal drüber waschen, aber dann ist alles ab. Für mich die erste Reinigung, die meine Haut nicht furztrocken auf den Wangen hinterlässt.

  9. Speglein Spieglein, wer ist die schönste Flasche im ganzen Land?
    Hauschka! Du bist gut, mild, zur Not als Creme zweckentfremdbar, ABER Pai, Pai ist tausendmal schöner wie der olle Hauschka 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge