CARTIER präsentiert: Style and History at the Grand Palais

Die DNA einer Marke – davon spricht man heute. Cartier, Herr Louis-François Cartier um genauer zu sein, war nicht nur ein Künstler, sondern auch ein äußerst geschäftstüchtiger Mensch. Seinen Schmuck passte er an die Kleider der feinen Gesellschaft an (und somit an dem Geist der Zeit) und arbeitete mit dem ersten großen Couturehaus Worth. Seine Söhne trugen die Marke weiter nach Amerika und England, wo es natürlich an Aufträgen hagelte: So entstanden die hier gezeigten Einzelstücke als Auftragsarbeit für einige Königshäuser oder für den (Geld-)Adel.

Die Stücke sind allesamt bombastisch – groß und kostbar. Sie entsprechen natürlich dem Geschmack der Zeit und einer bestimmten Ära. Auch heute werden solche Schmuckstücke in Auftrag gegeben und getragen, sie werden vielleicht auch irgendwann in Museen zu sehen sein und den Zeitgeist illustrieren.

Teil eins beinhaltet alle halbwegs brauchbaren Photos, die ich machen konnte. Teil zwei wird meine Lieblingsstücke beinhalten und ein paar persönlichere Bilder von dem kurzen Paris-Trip beim Maison Cartier.

Mein Dank geht hier an die VeranstalterInnen, die schier unmenschliches geleistet haben (organisatorisch) sowie allgemein für die Einladung, denn Mathilde Laurent kennen zu lernen war ohne Frage sehr inspirierend und die Ausstellung ein einmaliges Erlebnis… nehmt Euch ein wenig Zeit. Die Bilder lassen sich bei Interesse vergrößern.
Die Stücke sind zum größten Teil auch auf der Facebook Seite von Cartier zu finden (in besserer photographischer Qualität natürlich).

Alons y!

Flattr this!

3 Gedanken zu „CARTIER präsentiert: Style and History at the Grand Palais

  1. Ach, was ist schon Zeitgeist – ich würd den Kram auch jetzt noch nehmen ;-)))

    Ich beneide Dich wirklich darum, all diese wunderbaren Schmuckstücke in echt und ganz nah gesehen zu haben; selber und unmittelbar ihr Glitzern im Licht beobachten zu können… Diamanten sind und bleiben einfach absolut magisch!!! Und dazu noch die Menschen und ihre Geschichten, die all diese Stücke schon “miterlebt” haben – wie gesagt, ich beneide Dich! Aber ich gönne es Dir auch und freue mich für Dich!
    Paphiopedilum kürzlich veröffentlicht..Valentin hat Beauty-Rabatte organisiert – bis zu 25% bei Escentual / 14% bei Feel UniqueMy Profile

    1. Liebe Paphi, ein Katalog konnte ich nicht holen, die Boutique hatte leider schon zu, aber ich werde noch fragen und betteln. Online waren die ausverkauft, aber es lagen zwei Stcük in einer Vitrine 😀 und die sind sicher das Geld wert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge