VERLOSUNG – LANVIN Jeanne Lanvin Couture

RE_EDIT: Ähm, ich habe falschrum gezählt daher die falsche Dame angeschreiben! WIE PEINLICH! Leider kann ich mir keinen zweiten Flakon aus den Rippen schnitzen. Na, mal sehen ob ich das geradebiegen kann 🙂
EDIT: Gewonnen hat Kommentar No. 4 – ähm, sicher?;-)

Alber Elbaz? Mme Lanvin würde sich im Grab umdrehen. Das aktuell sehr erfolgreiche Label, ehemals Haute Couture Haus, ist dank Ballerina-Hype, Demi Moore und diversen Modeblogs wieder in aller Munde. Und womit verdient man das eigentliche Geld? Richtig, mit Accessoires. Daher dürfen Düfte nicht fehlen.

Freundlicherweise von der PR Firma zur Verfügung gestellt, konnte ich nicht widerstehen und musste zumindest dran schnuppern. Ein Fruitchouli, würde frau sagen – dazu ein beeriger. Nicht meins.
Aber so gut gemacht dass ich ihn meiner anspruchsvollen Leserschaft zumuten möchte und den 100ml Flakon in Wert von 68 Euro verlose. Einmal gesprüht…

Schreibt wie immer einen Kommentar!

Mehr über den Duft:

Hier hat sich ein Texter mal so richtig ausgetobt…

Von der Unschuld zur olfaktorischen Verführung

Auch wenn Jeanne Couture die fruchtige Moschus-Struktur des erfolgreichen Originals respektiert, so beschreitet, ja wagt es neue Dimensionen. „Die große Herausforderung bestand darin, das strahlende Flair des Originals nicht zu verleugnen, ihm aber auch jene Aura der ‚Couture’ zu verleihen”, erklärt Parfum-Designer Domitille Bertier, der den Duft entwickelte. „Es ist ein bisschen so, als hätten wir
einen Pelzmantel mit Seide gefüttert oder raffinierte Dessous unter dicken Wollpullovern versteckt. Der Duft trägt einige der sinnlichsten Duftharmonien – aber eher subtil, ohne gleich die „schwere Artillerie der Verführung“ zu bemühen.” So bewahrt Jeanne Couture seine fruchtbetonte DNA – jedoch mit neuen, raffinierten Nuancen und einer holzigen Basisnote voll klassischer Eleganz.

Im Auftakt erkennt man sofort die für die Originalversion so unverwechselbare, spritzige Himbeere. Diesmal jedoch frischer, feuchter mit einem Hauch von Morgentau und grünen, natürlichen Nuancen von Veilchenblättern. Sinnlich und sehr sexy entwickelt sich die Herznote, die die zarte Aura einer Pfingstrosen-Harmonie mit einer exquisiten Magnolien-Essenz der Laboratories Monique Rémy kombiniert.
Dann betritt Zedernholz den „Catwalk“, die Bühne. Seine Präsenz bildet das Rückgrat des Duftes und verleiht ihm seine immense Sinnlichkeit, die perfekt mit dem extrem intensiven Moschus zur Vollkommenheit verschmilzt. […]

Flattr this!

27 Gedanken zu „VERLOSUNG – LANVIN Jeanne Lanvin Couture

  1. Schöner Blog, schönes Parfum (rein optisch). Ich würde das hübsche und sicher wohlriechende Fläschchen zu gerne gewinnen, weil es perfekt zu meinem neuen Style passt.

  2. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist als erste Kommentatorin zu gewinnen, ich versuch mein Glück und vielleicht ist es ja auf meiner Seite. :o)
    Mir gefallen fruchtige und leicht blumige Düfte sehr, und darum würde das Lanvin sehr gut zu mir passen.

    Lg
    Mandylein

  3. Ich würde sehr gerne den neuen Duft von Lanvin gewinnen! Ein Leben ohne Düfte ist für mich schwer vorstellbar und darum freue ich mich immer über duftige Neuerscheinungen, die dem Alltag eine neue Note geben.

  4. Ich mag beerige -holzige Düfte im Sommer schon gern. Würdest Du ihn beeriger oder holziger einstufen? Für mich klingt er sehr interessant und ich mag so klassische Flakons auch einfach:-) Wo kann ich den denn Probe schnuppern?-Bekommt man den bei Douglas? Ich kenne das label jetzt überhaupt nicht…Asche auf mein Haupt!

  5. fruitchouli – ein herrliches wort, fabelhafter neologismus 🙂
    ich wäre sehr gespannt darauf, wie “friutchouli” riecht! wenn der duft der beschreibung entspricht, würden ja alle meine mitmenschen vor mir in ohnmacht fallen müssen! maßlose übertreibung…. 😉

  6. Ein bisschen musste ich schon schmunzeln als ich den die Zeilen vom Werbetexter gelesen habe… 🙂
    („Es ist ein bisschen so, als hätten wir einen Pelzmantel mit Seide gefüttert oder raffinierte Dessous unter dicken Wollpullovern versteckt.” ? )

    Naja, du hast mich aber trotzdem sehr, sehr neugierig gemacht, deswegen schreie ich laut:

    HIIIER! ICH! 🙂

  7. Geehrte Gattin, da ich noch um die Gunst des Mannes hasche, hoffe ich dies über den Beerenduft zu erreichen, was Du bereits hast.
    Liebe Grüße,
    Kathi

  8. Da mach ich auch mal mit. Düfte sind immer klasse, mein Vorhaben war erst 10 aufbrauchen bevor ich mir einen neuen kaufe,indem Fall wäre es ja geschenkt ;D.

  9. Ein wirklich hübsche Flakon! Vor allem aber ist er violett & würde damit prima auf meinen neu gestalteten Schminktisch passen! <3
    Würde mich freuen daran schnuppern zu dürfen!

  10. Fruchtig, frisch, sexy und frech, so bin ich auch (zumeist jedenfalls) 😀 Dazu noch ein Lila-Ton: Perfekt! Würde mich sehr darüber freuen…. Dann würde der Osterhase vllt doch noch vorbeihoppeln 😉 LG Manu

  11. Beerig mit Zedernholz gemischt? Das würde ich zu gerne testen. Bin ebenfalls wie Du großer Hermès-Duftliebhaber und damit Holzigem gegenüber generell aufgeschlossen.

  12. ich stehe zwar grad mit konventionellen düften auf kriegsfuß, aber warum nicht? lanvin macht tolle kleider, auch wenn alber elbaz nervt – ok alle männer in der modebranche nerven 😉

  13. Ich kann mich gut an Arpege, diesen wunderbaren Dreißiger-Jahre-Duft von Lanvin, erinnern? Hat es damit irgendwie Ähnlichkeit?

  14. Näääää?…ich hab jetzt zweimal gezählt…also wenn das von oben nach unten ist…dann wäre der Kommentar Nr.4 …ich??? Ungläubig kuck?

    Ich schrei mal lieber noch nicht so laut…erst mal rückversichern;-)

    LG Dalla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge