Schminktipps gegen Winterblässe bringen Farbe und Pflege zusammen

Dieser Beitrag wurde ganz klar von meinem eigenen Spiegelbild inspiriert. Blass bin ich immer, doch derzeit bin ich kreidebleich, matt und sehe erschöpft aus. Langsam merke ich auch das Alter – Eyeshadows die zumindest früher auf meiner Haut hielten, tun es heute nicht mehr, nur der Griff zu teuren Marken (die auf ein älteres Publikum spezialisiert sind), helfen mir optisch über die Runden!

Normalerweise schwöre ich auf mystische Smokey-eyes, doch das macht locker zehn Jahre älter. Frisch will ich aussehen, trotz trockener Haut, trockener Lippen und geschwollener Augen.
Mit Naturkosmetik ist es auch gar kein Problem sowohl Pflege als auch Farbe miteinander zu verbinden.

Die dick eingecremte Haut mit einem Cremerouge verschönern. Das geht sowohl mit den Fingern als auch mit einem ausrangierten, weichen Puderpinsel. Öko-Cremerouge gibt es leider nur von ALVERDE, im Chemikeulenbereich kommt man von Shiseido über MAC zu NARS.
Selbiges Rouge auf die Lidfalte geben und zart verblenden.

Auf den Augen kommt nun ein einzelner, heller Ton. Pflegende, cremige Texturen für Lidschatten gibt es bei ALVERDE, doch die Farben sind gruselig; ALVA bietet ebenfalls flüssigen Lidschatten an. Ich nehme was altbewährtes von Dr. Hauschka – Eyeshadow mit Seide in der Farbe Pfirsich, über das Cremerouge, das nun als Basis dient. Dadurch wird das Auge nicht zu rot und verheult.
Helle Töne in Silver, Lavendel, Sand oder Pfirsich eignen sich am besten, je nach Augenfarbe.

Ein wenig Kontur ist bei hellen Typen meist auch nötig, doch hier sollten Blondies nicht zu tiefschwarz greifen sondern lieber zu Grau- und Brauntönen. Dazu eine schöne Wimperntusche, die auch pflegend ist wie die von Lavera oder Sante.
Nicht vergessen – eine fette Augencreme und ordentlich Concealer, darüber gerne noch ein wenig Augencreme. Mein Concealer ist von Hauschka und etwas trocken, da helfe ich gerne mit ALVERDE Camouflage, gemischt mit Augencreme, nach.

Das wichtigste sind nun die Lippen. Ständig trocken, ständig rissig, da kann man nicht einfach Lippenstift drüber geben! Sehr pflegend ist das Gloss von Dr. Hauschka, das zudem auch eine schöne, transparente Farbe zaubert. Leider sind alle anderen Farben aus dem Sortiment, aber beide Töne sind so dezent dass sie immer passen – helle Lippenfarbe: rośe, dunklere Lippenfarbe: rot.

Ausnhamsweise ein pro für konventionelle Lipglosse – die Paraffinschicht verschließt die Haut und so trocknet sie nicht aus. Allerdings sollte man darunter eine dicke Schicht Weleda Everon geben, oder mit der fetten Gesichtscreme vor dem Schminken noch einmal die Lippen eincremen.

Puder kann man sich schenken – wer glänzt, kann einfach ein Papiertaschentuch zum abtupfen nehmen.

Dieser Look – gerötete Wangen und Lippen, helle Augen mit unschuldig-langen Wimpern, passt nicht nur wunderbar zum Winter, sondern hilft immer wenn Make-up eigentlich nicht mehr hilft. Durch die zarte Farbe sieht man aus wie frisch von einem Spaziergang, und dieses leichte Make-up hält auch einen sehr langen Tag tapfer durch. Die einzige notwenidge Korrektur ist der Gloss, der gleichzeitig gegen trockene Lippen hilft.

Für Sofort-Glamour am Abend: Einen cremigen Highlighter schräg auf die Wangenknochen ganz dünn auftragen, und einen Hauch unter der Augenbraue sowie im Augeninnenwinkel. Hierfür nehme ich gerne einen Cremelidschattenstift wie der von SANTE in der transparenten Farbe No. 1 mit leicht irisierendem Schimmer. Voilá!

Gut: Alles ist günstig in der Anschaffung oder man hat es eh im Haus.

Flattr this!

5 Gedanken zu „Schminktipps gegen Winterblässe bringen Farbe und Pflege zusammen

  1. Meine Winterschminkroutine:

    getönte Tagespflege noch mit Feuchtigkeitscreme vermischt da ansonsten immer noch zu dunkel

    concealer unter die Augen und wo sonst nötig (Narben von schlimmen Finger, Leute keine Pickel ausdrücken!!!)

    Mineralpuder light sand von Benecos

    Rouge dandelion von Benefit

    Augen in zarten Grautönen schattiert (Bobbi Brown Palette) Kajal von urban decay in dime am unteren Wimpernkranz (silber, schimmert schön und hält den ganzen Tag)

    und Lippenpflege, Farbe benutze ich im alltag auf den Lippen sehr selten

  2. oh, wow, silberner kajal – das stelle ich mir super schick und sophisticated vor. tolle idee! ich nehme manchmal weißen, weil der gerötete augen “klar” macht. aber silber…. coole sache!

Schreibe einen Kommentar zu andreea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge