Meine persönlichen Favoriten

1. Es muss schnell gehen (ich weiß, ich sage das ständig…)

2. Es muss schick aussehen (mehr als nur geschminkt!)

3. Es muss halten.

4. Es darf den Hautzustand nicht verschlechtern.

So einfach.

-Wichtige Tools sind die mit Liebe, Shampoo und Pflegespülung gepflegten Pinsel.
-Dazu Concealer und noch mehr Concealer und der einzige Puder, den ich gut vertrage, auch wenn er mir mittlerweile zu trocken ist (Dr. Hauschka loser Puder ohne Talkum).
-Bronzer oder Puder? Mit viel Schimmer und in einer hervorragenden Qualität ist ALVA mein heiliger Gral. Das Versprechen, der Puder würde den Teint verbessern, hält es ein. Das beste Teintprodukt aller Zeiten! Die gruselige Verpackung ist zwar jenseits von Gut&Böse, aber mich hält sie nicht mehr vom Kauf ab. Hält Ewigkeiten…
-Die beste Rougeformulierung auf den Markt: Tom Ford. Fast cremig, sehr einfach zu verwenden, sehr schmeichelhaft. Gäbe es sowas als Teinprodukt, ich wäre glücklich.
-Ein Kajal für schnelle Make-up und zart betonte Augen. Der limitiert olivfarbene Kajal von Dr. Hauschka hat eine sehr schöne Farbe und eine perfekte Konsistenz, gepaart mit 1A Halt. Sollte exkat so ins feste Sortiment. Ihr tätet der Welt einen großen Gefallen!
-Unglaublich, aber wahr: Ich bin gerade dabei, diesen Lippenstift aufzubrauchen. Unverschämter Preis, aber diese Farbe, diese schöne Textur, und der Tragekomfort! Geht immer und zu allem und ist ein echter Wachmacher.
-Ohne geht es nicht: KANEBOs Augenbrauenstift ist nachfüllbar, weshalb er für mich die erste Wahl war. Dazu leicht anzuwenden und ohne jeglichen Rotstich.
-Wimperntusche? Da bin ich leicht zufriedenzustellen… Diese brauche ich gerade auf und finde sie gut, aber nicht herausragend. Nachgekauft habe ich mal wieder Cliniques High Impact, die bliebt bei mir Nr. 1.

Oldies but goldies… Erst müssen sich Produkte lange bewähren, dann vergißt man sie überhaupt mal vorzutsellen. Und ich miste regelmässig meine Schminktasche aus bzw. tausche die Produkte aus, damit sie regelmäßig verwendet werden. Was stets bleibt sind die Grundzutaten – aber auch ich habe gelernt, dass man hier zumindest die Farben wechseln muss. Und dass mit den Jahren die veränderte Haut vielleicht doch neue Texturen mag. Nicht nur neue Farben.

Flattr this!

4 Gedanken zu „Meine persönlichen Favoriten

  1. Verrätst du uns noch welcher Lippenstift von Tom Ford das ist, den du aufbrauchst?

    Habe ich bisher nur vor Jahren bei einem PROBElippenstift von Lancome geschafft. Natürlich gab es ihn dann nicht in Originalgröße. Von Limited Editions hatte ich damals noch nichts gehört. Verstehe einer, warum diese wunderschönen Farben (er war ganz speziell orangebraun) nicht zu erhalten sind?

  2. Die 3 NK Produkte gehören alle drei auch zu meinem Lieblingen! Das lose Puder ist das einzige Puder das meine Haut auf Dauer verträgt.
    Noch einen Tipp zum Kajal.. ich muss mich verbessern, er war mein liebling, bis ich den Olivgrünen von Benecos habe, der ist fast genauso schön (schimmert ein kleines bisschen weniger) hält dafür aber viiiiiel besser.. und kostet nur 2 oder 3 Euro. Liefs, liv
    PS: ooops das Alva Produkt habe ich übersehen… noch nie probiert, spricht aber irgendwie auch nicht so an.

    1. Liv: Vielen Dank für den Tip-gerade gekauft und für gut befunden! Allerdings ist die Farbe von Hauschka viel schöner. Aber ich mag eh gerne mehrere Stifte mischen. Das ALVA Puer ist auch ein wunderbarer Bronzer, jedenfalls mein holy grail. Von benecos habe ich ein Mineralpuder mitgekauft und hoffe es ist auch gut. Ein anderes NK Produkt – die mit dem Blüten… habe ich nicht vertragen, die Farbe wurde auch arg gelg oder orange. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge