Irgendein Tag

Irgendein Tag.

Verwendet habe ich dazu die neue Hauschka Foundation No. 1, die sich wider Erwarten sehr gut schlägt. Allerdings habe ich sie nicht flächig aufgetragen, denn dann braucht es eine Schicht Puder, sondern nur an den unruhigen Stellen wie Wangenpartie, Kinn und Nase. Sitzt und sieht auch nach Stunden gut aus!

Noch eine Anmerkung zum Lippenstift: Das ist ein neuer Dr. Hauschka Novum-Lippenstift, und er ist einfach grottig von der Verpackung her. Schrabbelig ist eine milde Untertreibung, dazu wurde auch der Preis erhöht, was sicher schon länger her ist. Das finde ich sehr schade, waren diese Produkte ein guter Zugang zur Naturkosmetik. Aber bei so einer Verpackung wird frau doch lieber in der Drogerie einen getönten Lippenpflegestift kaufen.

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Irgendein Tag

  1. ha, die idee mit foundation nur auf den “unruhigen” stellen ist gut! das werde ich mal gezielter ausprobieren. (bisher war das immer nur eine zufällige sache, und ich hab nicht groß auf haltbarkeit etc. geachtet.)
    ich mag mir nicht bei jedem mal schminken das gesamte gesicht abspachteln (auch wenn die dior nude air bei mir ein gedicht ist, was auftrag, deckkraft und haltbarkeit angeht). nur die neuralgischen punkte bzw. stellen zu bearbeiten könnte helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge