DR. HAUSCHKA Limited Edition Slow Mood – Swatches und Bewertung

Ich bin ein bisschen spät dran mit der “Neuigkeit” – allerdings muss ich sagen, da die limitierte Edition erst Mitte August erhältlich sein soll, grenzt es an Folter, wenn man jetzt schon die ganzen Bilder sieht. Ich zumindest bin froh im Presseverteiler zu sein, denn als weltgrösster Hauschka-Fan sterbe ich regelrecht tausend Tode, wenn etwas angekündigt wird, bis ich alles in meinen Patschehänden halten kann. Nur einmal habe ich eine limitierte Edition verpasst – die ich irgendwann spontan doch noch aus Neugierde gekauft habe, und natürlich ist die Palette zu einem absoluten Favoriten geworden!

Bilder gibt es reichlich im Netz – mit Swatches – von mir ein paar echte Swatches, die mehr der Realität entsprechen, Eine gute Kamera mag ja viel Wert sein, doch sie verfälscht durch bspw. mehr Licht etc. die Farben. Bloß sehen die Bilder ja so viel besser aus! Mein Motto hier lautet allerdings Wahrheit, denn ich denke stets an die, die Shopping nach Internetbildern betreiben müssen. Da helfen mir echte Swatches mehr als aufgehübschte Dinge.

Zum Gucken wiederum sind die hier wesentlich besser, ich gebe es gerne zu – guckst Du:
http://beauteplantureuse.blogspot.de/2012/07/dr-hauschka-limited-edition-slow-mood.html

Wie sind denn die einzelnen Sachen im Tragetest denn so?

Die Kajalstifte sind ein Traum, weich und dennoch nicht schmierig. Die Farben allerdings sind so natürlich, dass sie bei mir quasi unsichtbar sind – seeehr natürlich. Einmal Olivgrün mit Glanz und einmal einen glänzenden Taupeton – letzterer wird bei hellhäutigen Beauties der absolute Schlager sein. Mit 11 Euro preislich top, Verträglichkeit ebenfalls top (sogar am Augeninnenrand getestet, nur für Euch!) und Luxus-Feeling: TOP!

Ein wenig enttäuschend hingegen sind die Novum Lippenstifte – die eine, natürliche gülden-rosé Farbe 07 Delicate Orchid schafft es in der Konsistenz top zu sein, doch mehr als ein Hauch Etwas ist es nicht. Das passt gut zu hellen Lippen, und es passt insgesamt sehr gut und harmonisch zum Gesamtkonzept dieser Linie, kann aber mit einem glänzenden Lippenpflegestift ersetzt werden. Auf der anderen Seite: Ich trage den Ton gerne, weil alles etwas weicher wirkt, wärmer.
Der Ton 08 Maple Glow ist ein sehr guter Rosenholz, matt und lange haltend – aber richtiggehend drög, drisch, trocken! Eine schöne Farbe, etwas bräunlicher, heller und dezenter als der Lippenstift 15 aus der vorigen limitierten Edition, aber für mich einfach nicht tragbar. Die Lippen fühlen sich trocken und zugespachtelt an. Nö.

Die Duos fand ich in erster Linie teuer! Ich weiß nicht warum ich bei 19 Euro zusammengezuckt bin – die alten Duos kenne ich auch noch, erinnere mich jedoch nicht an den Preis. Dabei ist das wahrlich kein Thema, wenn ich bedenke das die zum Teil katastrophalen Monos aus der Luxus-Ecke wie Chanel oder … (wer hat noch schlechte Monos?!) locker über 23 Euro kosten.

Tja – ein Duo ist definitiv eher Augenbrauen-Puder. Mein erster Gedanke, als ich das schöne Döschen aufmachte. Duo 07.
Eine schimmernde Farbe, eine matte – beide in traumhafter Qualität: Blendbarkeit und Haltbarkeit sind top!
Mir fehlt hier allerdings deutlich eine helle Farbe, aber die habe ich ja auch so. Klarer Fall für sehr natürliche smokey-eyes, die man blind auch nur mit einer Farbe schminken kann, und unersetzlich für das Wegschminken von Schlupflidern. Die Farben sind neutral, der hellere Ton sanft, aber nicht “warm”.

Das grüne Duo kam mir bekannt vor – ja und nein, denn die grüne Farbe ist verbessert worden und weist leichten, silber-metallischen Schimmer auf. Der alte bzw. reguläre bekannte grüne Mono ist dagegen staubig und trocken… Der helle Ton ist nicht golden, sondern Pfirsich, mitunter aber mit goldenem Schimmer/Einschlag. Sehr nude, kann aber ein wenig zu warm wirken. Mitsamt dem grünen Kajal eine narrensichere Kombi – wie gesagt, bei meinem Kolorit allerdings auch so gut wie unsichtbar – sehr natürlich.

Hier sieht man von links nach rechts:
1.Reihe: Oben der Novum 08, darunter zum Vergleich der Lippenstift 15 Violet Marble aus der LE Inner Glow.
2.Reihe: Ganz oben: Kajal 07 Mellow Sienna, drunter das braune Duo, drunter kaum sichtbar der golden-pfirsichfarbene Ton aus dem zweiten Duo, der grüne Ton, darunter der Kajal 06 Eucalyptus Dew.
3. Reihe: Der Novum 07 Delicate Orchid.

Sieger ist der helle Schimmerpuder- schon allein das süße Döschen, dazu ohne Talkum!, ein subtiler feiner Schimmer, der als Highlighter eingesetzt werden kann und nicht speckig wird oder wirkt. Herrlich! Stolze 21 Euro wird es kosten-aber… go get it. Mehr kann ich nicht sagen! Dazu den Bronzer und ein Rouge kombiniert, fertig ist die Herrlichkeit.

Insgesamt kann ich sagen: Liebe.

Slow Mood ist aktuell leider auch mein Lebensmotto, da ich gesundheitlich gezwungen bin kürzer zu treten.
Mir gefallen die Produkte weil sie immer passen, weil sie sehr leicht zu schminken sind und natürlich betonen. Zeitsparend finde ich auch immer wichtig – gepflegt aussehen ohne großes Trara.

In Kombination mit einem hellen Mono oder einem dunkleren Kajal kann man noch mehr daraus machen. Mir fehlt hier zwar eine deutlich kühlere Variante (rosa-bordeaux?!), aber being relaxed scheint eben doch deutlich “erdiger” zu sein. Meinetwegen.

Slow Mood ist insgesamt wieder eine Kollektion, die den Nerv der Zeit trifft – vielleicht bin ich auch einfach so recht die Zielgruppe. Wie immer stellt sich die Liebe jedoch erst auf den zweiten Blick ein und während der Benutzung. Qualitativ muss ich sagen: 1A (bis auf den einen Novum-Lippenstift… nee, der ist echt zu trocken!) und mit mindestens 2 bis 3 must-have items.

Flattr this!

11 Gedanken zu „DR. HAUSCHKA Limited Edition Slow Mood – Swatches und Bewertung

  1. Mit Pech gefallen mir der Schimmerpuder, der grüne Kajal und das grün-aprikosige Duo…. dabei wollte ich auf die neue Estee-Lauder-Palette sparen….Dreck. Der Name der LE spricht mich diesmal enorm an… Danke fürs vorzeigen 😉

    1. An Puder und kajal kommst du nicht vorbei 🙂 bin ich sicher!! die EL aplette ist natürlich noch ein andere Schnack; die sind schon schön. Aber preislich eine andere Nummer-wobei die lange/ewig halten.

  2. Oh, ich freue mich schon so auf die LE! Das helle Duo und der Puder locken mich sehr. Das Motto Slow Mood gefällt mir, aber ich gehöre sicher auch zur Zielgruppe. Dir gute Besserung!!

  3. ach jetzt ist schon wieder 1/2 Jahr herum diese Zeit vergeht wie im Sturzflug das kann doch garnicht sein.
    ich sollte mich dem Motto der LE anpassen und einfach mal 2,3 Gänge zurückschalten oder wie mein Körper sagen würde komplett auf 0. Ich freue mich auch schon darauf aber nach dem mein Gefühl mir schon gesagt hatte dass die Lippenstifte nicht notwendig sein werden und ich es hier noch mal bestätigt bekommen habe werde ich mir wohl die anderen Schätze alle mitnehmen.Auch für mich ist es ein SEHR großer Pluspunkt dass kein Talkum enthalten ist ,bei der letzten LE hatte das bei mir fiese Pickelchen verursacht.Welche Palette aus welcher LE meinst du denn?
    Liebe Grüße

  4. Ich bin eine der glücklichen Bloggerinnen die die LE auch schon zugesandt bekommen hat (nur hier in NL ist Presseembargo bis MITTE August – darf also noch lange nichts zu bloggen ..) Wie auch immer… Ich bin genauso begeistert wie Du von der LE!! Finde sie seit der Summer Impressions aus 2009 die beste seit Langem, was auch an den Farben liegt die mir weit aus besser stehen als Lila- oder Blautöne. 🙂 Aber ich glaube dass mir diese eher aus anderen Gründen gefällt als Dir: endlich endlich sind es eben mal keine kühlen Töne, außerdem kann man mit den Kajals sowohl ‘nen subtilen (Taupe) als smokey look (dunkelgrün) zaubern der nicht angemalt aussieht (jeden falls bei meiner Hautfarbe). Neben den Kajals ist genau der Novum den du nicht magst zu meinem absoluten Favorieten der LE geworden. Das perfekte Rosenholz für mich, der auch mal eine Stunde hält und meine Lippen auch nicht krass austrocknet – bin dafür aber auch nicht besondern anfällig. Die Lidschatten sind prima, aber keine unbedingten must-haves und das Puder ist mwha … Eben ein Glitzerpuder das bei meinem RMS Living Luminizer nicht mithalten kann… Also ich würde sagen KAJALS SOFORT KAUFEN und vom NOVUM 08 werde ich mir auch noch einen Back-up zulegen da die Novums sich so schnell aufbrauchen 😉

    Was mir bei den Lidschatten-Duos auffiel: es ist immer weniger drin 🙁 Bei der Pastel LE waren glaube ich so ausm Kopf (bin grad beim Freund) 4g drin, bei der Natural Glamour und Lavender Dream LE pro L/s farbe 1,8g (?) und nun bei den Duos 1,3 (?) gram. Für blogger-beauties die eh super viele Lidschatten haben ist das kein Punkt, die bekommen ihre Lidschatten eh nicht lee, aber für alle Anderen ärgerlich. Meine Schwestern brauchen z.b. ihre Lidschatten echt auf, und da wären ein paar 0.XX Gramm extra willkommen.

    So das war mein Senf zu dieser seeeeeeeeeehr schönen LE (von der ich die Pressefotos übigens am wenigsten ansprechend finde …).

    Liefs, Liv

    1. Liv: Das mit der Meneg finde ich auch ärgerlich, wir sind Ausnahmen die bereit sind so viel geld auszugeben. Und wie gesagt, mein erster Eindruck war – HM?! TEUER! und zwar völlig subjektiv und ohne Grund. Klar, halber gramm und so, aber wie du richtig sagst: Die meisten haben 1-2 Lidschatten und die werden aufgebraucht, punkt. Da fällt es eben auf.

  5. Die Sachen sehen wirklich sehr schön aus. Mein Problem dabei: ich muss das aktuell aus der Ferne beurteilen.

    Keine Ahnung was bei Hauschka dieses Mal schief gelaufen ist, aber wir (gemeint sind alle Hauschka-Deko-führenden Einzelhändler die ich kenne und von denen ich über zwei Ecken gehört habe) haben absolut nichts bisher bekommen. Wenn nicht die gesamte Blogosphäre und die Hauschka-Webseite bereits darüber sprechen würden, könnte man glatt meinen, es gäbe gar keine Hauschka-Herbst-LE.

    Im Einzelnen habe ich (trotz mehrfacher Nachfrage) immer noch nicht die Sachen live gesehen; keine Möglichkeit zu bestellen; keine Bilder für auf die eigene Webseite; kein Werbematerial für das Schaufenster. Öhm, ja. Sollte eigentlich anders laufen!?

    Der Knaller ist auch, dass selbst die Außendienstmitarbeiterinnen (laut eigener Aussage) erst informiert wurden lange nachdem die ganzen Infos an Presse und Blogs gegangen sind. Und wenn man sich bei Wala/Hauschka direkt meldet, heißt es immer nur, dass die Infos _bald_ an uns rausgehen. Wenn wir Glück haben also vielleicht noch vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin. Da fühle ich mich als “Partner” nicht ernst genommen.

    Entschuldigt bitte, dass ich hier rumjammere. Interessiert sicher auch nicht jeden. Ich bekomme einfach nur ne Krise, wenn ich immer wieder über die neuen Sachen lese und mir wie ausgeschlossen vorkomme. Und das ausgerechnet bei einer LE in der es _endlich_ richtig interessante Kajalfarben gibt.

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    PS: Nicht, dass mich jemand falsch versteht. Ich bin sehr froh, dass Hauschka aktiv auf Blogs zugeht und diese mit Informationen und Anschauungsmaterial versorgt.

    1. @natuurdrogerie: ich kann Deinen Frust völlig verstehen! Allerdings sind Blogs und Presse bei Hauschka gleich; gut, dass man seine Händler nicht informiert, hm. Kann die üblichen gründe haben…. und zwar Urlaub, Krankheit und sonst was an Personalmangel. Das vergessen ja viele – die meisten sind personell nicht sonderlich dick besetzt und sobald etwas aus der Reihe passiert, kommt einiges durcheinander.

      Die Sachen werden schon noch kommen und sich wie warme Semmeln verkaufen – also die Kajale und der Puder definitiv.

Schreibe einen Kommentar zu Sophie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge