Dr. HAUSCHKA Chorus – der sexy Teil des Frühlings…

Ich bin grad nicht sexy, aber der Lidschatten, den ich euch gerne vorstelle mit einem Gesamteindruck, ist es definitiv! Ich finde die LE durch und durch gut, die Verpackung, die Farben, Tragbarkeit, Kombinierbarkeit. Beim Surfen und Swatches begucken auf einigen Blogs hatte ich aber nicht den Eindruck, als ob es wie eine Bombe einschlägt.

Will ich mal nachhelfen, was…

Was ich nicht so aufregend finde, ist der Kajal. Der ist qualitativ gut, aber die Farbe nicht so außergewöhnlich. Je nach Hautton wirkt der Stift leicht mauve oder aber braun, aber diese Finesse ist mir zu wenig: Ich will den wundervollen Schimmer, den Hauschka in einer alten LE hatte (in oliv) und dessen Kajalstift ich wie mein Augapfel hüte.
Der Blush jedoch ist fabelhaft und auch schon gut abgenutzt, die Lidschatten unglaublich gut haltbar, und der Lippenstift bietet den ersten passable Nude-Ton im Bereich Naturkosmetik.

Und ja, ich mag diese Verpackung! Sie ist blau und jung!

Ich bin nicht mehr jung – daher wohl auch der Augenmerk auf die besonders gute Haltbarkeit des Lidschattens. Gut, die Farbintensität ist zumindest beim ersten Lidschatten-Duo 08, das ich besonders finde, zumindest bezüglich des grünen Tons etwas mau. Hat den Vorteil, dass selbst ich diesen Ton tragen kann, obwohl das garantiert nicht in meiner Farbpalette vorkommt. Der dunkle Bordeaux ist dafür der Hammer.

Zusammen mit Blush und Lippenstift wenig frühlingshaft, sondern eher sexy. Alle verwendeten Produkte sind von Dr. Hauschka…

Ich weiß, das sieht alles so ein bisschen lahm aus… aber ich habe die Woche keine Nacht durchgeschlafen weil der kleine Teddy Fieber hatte, Zahnweh, Wachstumsschub und zu allem Überfluß war der Ehemann unterwegs.
Glaubt mir, das ist schon das Optimum!
Sieht man mir die Erleichterung an – Kind wieder happy, Ehemann wieder zuhause und ich paar Stunden Zeit für mich?!

Zum Look gehört noch ein Duo in rosa-blau, das schön ist, aber nicht ganz so außergewöhnlich. Man kann beide Duos miteinander kombinieren – und zwar die jeweils dunklen oder hellen Töne. Das ist der Trick – so muss frau natürlich beide kaufen (ich habe in den zig Jahren Hauschka LEs bislang nur eine nicht so dolle gefunden, und zwar diese hier, weil die Qualität einfach nicht stimmte. Die Ansprüche an Dr. Hauschka sind berechtigt und hoch, da darf es auch mal einen Ausrutscher geben – die Palette fand ja trotzdem ihre Fans.

Der Blush steht im Mittelpunkt der Kollektion, hieß es bei Hauschka: Tatsächlich lässt sich der Blush zu fast allen kombinieren, verliert ein wenig an Intensität, gewinnt dafür tagsüber an Leuchtkraft. Habe ich häufig und gerne benutzt und empfehle es von Herzen allen Naturkosmetik-Fans. Sicherlich nicht gerade günstig für den Segment, soweit ich aber den Markt überblicken kann: Einzigartig.

Flattr this!

9 Gedanken zu „Dr. HAUSCHKA Chorus – der sexy Teil des Frühlings…

  1. siehste und ich mag genau diese von dir so geschmähte Palette besonders gern.
    Meine Farben sind gut pigmentiert, ich glaube du hast ein Montagsprodukt oder ich ein besonders gut gelungenes?

    Erst dachte ich, die LE interessiert mich nicht. Dann zögerliches gucken, ob denn doch was dabei ist für mich, jetzt bin ich zwar immer noch nicht Feuer und Flamme aber das Blush .. und das eine Duo… 🙂 ich nähere mich an.
    etvonroundaboutme kürzlich veröffentlicht..2% Milk – wet n wild megalast salon nail colourMy Profile

    1. @et: Ich habe ein Montagsprodukt gehabt – sagen viele, denke ich aber nicht. Dann wäre ich ja die einzige, die das verschmäht hat. Es kann aber mal passieren, es kann einfach mal eine LE nicht gut sein, oder einfach bestimmten Ansprüchen nicht genügen. Für das, was ich mit Hauschka an Anspruch verbinde, war es nix. Aber die Verpackung war göttlich.

  2. Schön, dass Dir die Produkte so zusagen!
    Für mich ist diese Hauschka-Edition genauso langweilig/untragbar wie Dear Eyes- ich zehre noch von meinen Slow Mood-Vorräten (den olivfarbenen Kajal habe ich auch).
    Den Lippenstift habe ich genauer untersucht, aber der war zu hell für mich. Hauschka hat aber einen tollen bräunlichen Nudeton im Standardsortiment, den ich mir stattdessen zugelegt habe.

    1. Sophie: Korrekt, Slow Modd war das… da habe ich noch die Lidschatten-Duos, und die Lippenstifte sind einfach fein gewesen, wenn auch erst spät von mir wieder-entdeckt. Die LE hier ist aber auch schick, sie ist vor alem anders und raus aus der langweilig-sicheren Ecke. Besonders Blush und Lippenstift (beides schon ordentlich abgenudelt) sind sehr gelungen. Der Kajal ist auch 1A Qualität, nur die Farbe ist nicht sooo furchtbar besonders. Allerdings ist mir klar dass er für mich nicht besonders ist, und sich an die angepeilte Zielgruppe wie warme Semmeln verkaufen wird 🙂

  3. Ja der Blush ist hübsch, ich überlege noch.

    Erstaunt bin ich vom Lippenstift. Der sieht so braun-Orange aus, auch auf der Hand. Aber die Lippen strahlen nude-Rosa und zwar fein! Aber Hauschka Lippenstifte mögen meine Lippen gar nicht.

    Die Lidschatten finde ich für den Preis meist bei Hauschka nicht so schön pigmentiert, da macht Sante zum Beispiel mehr draus.

    Danke fürs Zeigen, ich mag den Look sehr. Hübsche Working Mom 🙂
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht..Frühlingshaft zart: benecos Natural Quattro Eyeshadow [Review, Swatches]My Profile

    1. Beauyjungle: Die regulären Lidschatten sind zum Teil besser, aber starke Pigmentierung ist nicht immer angesagt. Der Halt wiederum ist BOMBE, das ist nicht selbstverständlich. Der Lippenstift hat ausserdem eine ganz andere Konsistenz als die regulären, wohl der Farbe geschuldet?! Weicher und softer… Und ja, auf den Arm Katastrophe, im Gesicht hingegen: YAY!

  4. Ich habe den Kajal abgestaubt und bin also sowas von begeistert! Ist mein erstes Dr. Hauschka Produkt ever, und ich hatte nicht erwartet, dass er so gut Farbe abgibt und hält. Am Lippenstift habe ich nur kurz gerochen und mir war klar, dass das nichts ist für mich.
    Elissar kürzlich veröffentlicht..… Paris, je t’aime (Teil 1)My Profile

  5. Da kann ich nur zustimmen: eine durch und durch gelungene LE. Und dabei war ich von den Pressefotos auf dem Bestellformular gar nicht soooo begeistert. Aber die Sachen wirken in natura umso schöner. 🙂

    Das Blush, die Lidschatten, die Lippen-Sachen: es sitzt einfach. Und natürlich die “frischen” Verpackungen.

    Beim Kajal muss ich ein wenig widersprechen: ich finde ihn absolut genial. Aber bei Taupe kann man bei mir nicht viel falsch machen. 😉

    Wer noch einen leicht anderen Nude-Lippenstift als Alternative zu dem aus der Chorus-LE sucht, sollte sich mal Precious von Living Nature ansehen. Witzigerweise war LN sogar früher dran und interpretiert den Nude etwas anders. Welcher Stift besser wirkt, ist höchst individuell.

    Deine Review der Slow Mood LE habe ich noch gut im Kopf gehabt. Ich glaube aber, so wie etvonroundaboutmeNo, dass Du irgendwie ein Montagsprodukt erwischt hattest. Die Palette war bei uns gut pigmentiert und hat relativ gut gehalten. Und davon abgesehen war die LE so was von schnell ausverkauft, dass wir gar nicht gewusst haben wie uns geschieht. Da gab es ganz schön lange Gesichter bei einigen unserer Kundinnen …

    Liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

  6. ja mei, jetzt hatte ich mir diese LE gerade erfolgreich ausgeredet…. nun ja. Also das von mir so geliebte Dear Eyes Trio ist fast leer. Die LE ist ja noch länger erhältlich, ich gucke sie mir an….ach und ja, das mit den durchwachten Nächten kenne ich ja sooo gut. Der kleine Mann ist jetzt 3 und es wird langsam laaaangsam besser.

Schreibe einen Kommentar zu Die Naturdrogerie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge