Chanel?! Chanel!

Da stehe ich nun – der Chanel Counter, die Verheißung von Luxus und erfüllbaren Träumen in Form eines kleinen Lippenstiftes oder einer kleiner Puderdose. Wenn Tom Ford Qualität in Chanel Verpackung auf den Markt käme, wäre es das Ende der Beautyblogs. Doch doch, da bin ich mir recht sicher. Gekauft habe ich nix, die gewünschte Farbe war ausverkauft.

Was macht Chanel derzeit? So richtig läuft es nicht, habe ich den Eindruck. Nachdem 2014 vollmundig gesagt wurde, es würde das Jahr der Blogs werden, gab es ein paar PR-Samples und fertig. Der eingeschränkte Kreis, der davon profitiert, muss allerdings auch mit der Sperrfrist leben, die auferlegt wird. Und ist diese erst vorbei, sind die Beiträge und Produkte kalter Kaffee.
Die Looks werden auch nicht gerade mehr oder besser oder – gibt es überhaupt welche? Früher Trendsetter, heute Nachahmer – wie schnell die Branche sich wandelt…
Wie lange kann Chanel noch vom Nimbus Chanel profitieren? Was passiert, wenn Karl Lagerfeld, der die Marke maßgeblich bestimmt, abtritt? Was passiert mit der Beautysparte? Wo bleiben die guten Parfums, wo es doch einen neuen Parfumeur gibt?

Ich habe meine Chanel Schätze zwar stets zur Hand, aber so recht begeistert mich die Marke nicht mehr. Was ist passiert, Chanel?
Chanel? Chanel!

P.S.: Der neue Look (chanel-look-herbst-autumn-2015) sieht genauso aus wie das, was ich nunmehr seit einem Jahr trage: Starke Braune, nackte Augen und roter Lippenstift. Danke Chanel, dass ich Deine Ikone bin! 😛

Flattr this!

8 Gedanken zu „Chanel?! Chanel!

  1. Hallo Andreea, also gerade im Bereich der dekorativen Kosmetik begeistert mich Chanel immer wieder. Es gibt da einfach viele tolle Produkte, die ich nicht missen möchte. Die Volumen-Mascara, die Augen-Stylos, die wirklich sensationell sind, Puder, Lippenstifte, Lidschatten, ach, ich liebe den Kram einfach. Und die ersten Bilder vom Herbst-Make-Up verursachen bei mir Schnappatmung. Allein vier neue Stylos für die Augen und hübsche Lidschatten. Der Herbst wird teuer, das weiß ich jetzt schon. Aber Deine Liebe zu Tom Ford-Produkten kann ich auch nachvollziehen. Einen Lippenstift habe ich zwar noch nicht, aber ein paar Lidschatten sind auch schon bei mir eingezogen und das ist ganz große Liebe. Viele Grüße, Andrea

    1. Liebe Namensschwester, ich bekomme bei Chanel nach wie vor spontane Kaufanfälle, das ist nicht zu leugnen, und was die Lippenstifte betrifft sind sie auf Platz zwei meiner Best of Liste. Dennoch ist der Eindruck seit zwei drei Jahren etwas schwach – wenn ich an den tollen Highlighter denke, den es dann nicht mehr gab. Oder die neuen Produkte, die mich ein wenig ratlos hinterlassen, diese Belle Mine Bronzing Sachen, oder dass sie die Allure Glosse vom Markt nahmen. Hä?
      Und leider sind die Produkte einfach nicht richtig gut. Farben sind himmlisch, Texturen bäh. Schade, denn ich würde gerne deren Foundation oder CC Creme nutzen, die Mascara, oder die schönen Lidschatten.
      Tom Ford ist sehr Geschmacksache, nichts was ich einer junger Frau empfehlen würde. Das ist alles gediegener und besser an trockene und ältere Haut angepasst. Die Verpackungen sind nicht mein Geschmack, und Vanille im Lippemstift ist auch eher bäh – aber die Textur ist einfach perfekt. Das ist wirklich ein Argument, denn alles zusammen habe ich bislang noch nicht gefunden. Meine Linie wäre so ähnlich, aber besser verpackt und noch teurer. Also doch eher Serge Lutens?!

  2. Ja, es gibt immer wieder Produkte, die besser aussehen, als funktionieren. Die Lippenstifte liebe ich auch, aber sie halten eben nur kurz, dafür sind die Farben schön. Damit lebe ich. Die Lidschatten sind im Laufe der Jahre schon besser geworden und ganz besonders die Creme-Lidschatten habe ich ständig im Gebrauch. Auch das Creme-Rouge mag ich, neu auch im Stick. Die Tom Ford-Lidschatten sind, wie Du schon sagst, eher für reifere Semester gemacht (ich bin Fünfzig) und da machen sie einen Super-Job. Eine genialere Textur habe ich bisher noch nicht erlebt. Ach, ich liebe diesen ganzen Kosmetik-Kram genau wie Du. Viel Spaß noch dabei mit immer neueren Schätzchen. Wir lernen ja nie aus.

  3. Sehr gut gesagt, ich kann fast alles zustimmen, was du geschrieben hast. Nur Verpackung von Chanel finde ich so altgebacken. Ich habe sogar Leserinnen gefragt, bei Instagram, viele hat sich eine neue Verpackungsdesign bei Chanel gewünscht. Schlichte Verpackung von Tom Ford gefällt mir viel besser.

    Chanel hat wirklich bei die letzte Runway deine Look geklaut, und dir steht es viel besser!

    Xox
    Sara@Colormeloud kürzlich veröffentlicht..Suqqu Blend Color Eyeshadow Ex-26 Yuuaoi (夕 蒼) for Fall 2015, Review, Swatch & FOTDMy Profile

  4. Ich mag Chanel nach wie vor sehr gerne (das spiegelt sich auch in meiner Reviewliste wieder, ich habe von Chanel mit Abstand am meisten Produkte), ich finde vor allem die überarbeiteten Lidschatten-Quads sehr gut. Aber, wie ich auch schon in einem meiner letzten Posts beweint habe, kann ich absolut nicht nachvollziehen, warum sie die geniales Creamblushes aus dem Sortiment nehmen! Kann mir mal einer diese Politik erklären? Klar sind die Sticks gut, aber nicht so gut wie wie die Pötte, und ich könnte heulen, weil MEIN Blush nun discontinued ist. Habe auch das Gefühl, seit dem Weggang von Peter Philips steuert Chanel ein wenig ins Abseits. Ich hoffe mal, dass sich das künftig wieder ändert. Gerade was Innovationen betrifft, hinkt Chanel doch sehr hinterher.
    Elissar kürzlich veröffentlicht..… Tom Ford: Lip Color Sheer 10 “Rose Soleil”My Profile

  5. War neulich im Badezimmer einer Bekannten aus Berlin, die eine eklektische Komposition aus Chanel und Dr. Hauschka angesammelt und on display hatte…sah schon toll aus. Meins ist es aber nicht. Diese schlichte Eleganz (oder was immer es ist, was diese beiden Marken zu channeln versuchen) langweilt mich schnell. Toll finde ich aber die Rottöne von Chanel, ob jetzt für Lippen oder Nägel.

  6. Sehr schön, das Du dich wieder zu Wort meldest! Chanel ist schon toll, auch die Mode ( kann sie mir zwar nicht leisten, aber die Ideen, die Umsetzung ist schon genial. Ich werde noch in die Ausstellung in der Bonner Kunsthalle zu Karl Lagergeld gehen, bevor sie im September endet. Diese besondere Kreativität lässt mich jedes Mal staunen…
    Hab mir gerade heute einen Rouge Coco shine gekauft, in blaubeerfaben…

    Zu TF bin ich durch Dich gekommen. Mittlerweile wächst meine Sammlung stetig. Die Bilder die ich zu dem Herbst Make-up gesehen habe lassen mich fürchterliches erahnen( zu Lasten meines Kontos ). Diesen cremelodschatten muss ich sehen.
    Die Blushes sind genial, wie die lodschatten bei colormeloud habe ich einen Bericht über die verschiedenen bronzer v TF gelesen, u d mir danach eine n bestellt. Der beste bronzer den ich bis dato hatte.

  7. Hi,
    ich mag Chanel auch, aber die Preise sind schon sehr heftig. In meinem Besitz war das Hydra-Serum (fand ich schon sehr genial) und 2 Foundations. Aber der Preis *seufz* Ab und zu gönne ich mir schon etwas, aber ich muss nicht alles haben.

    Ich hatte Glück und durfte einige Proben testen, das neue Parfüm und einige Lippestiftfarben von Rouge Coco. Tolle Farben, nette Textur. Ich hätte nie gedacht, dass mir zb orange steht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge