SISLEY So Intense Mascara – bürsten für die Weltherrschaft

Schminkspielkram aus dem Hause Sisley? Da erwarte ich etwas – handfeste Qualität! Und Mascara ist ja etwas, was frau immer braucht und immer kauft, immerhin das beliebteste Schminkobjekt der deutschen Frau laut irgendwelche Umfragen von irgendwelchen… lassen wir das.

Dieses Ding soll alles können – ich erschrak allerdings als ich die Tusche aufmachte. Mir blickte eine poppelige Kammbürste entgegen, die ich ohne Brille kaum sehen konnte. Hä?

Skeptisch wäre eine Untertreibung…

Mascara ist eh so eine Sache – es passt oder nicht. Ich verwende ewig und drei Tage Clinique und durchaus auch andere Produkte, eigentlich schon jede Parfümeriemarke aus dem L’Oreal Konzern, auch Shiseido und sogar Chanel, aber so richtig untreu geworden bin ich in den vielen Jahren Clinique nicht. Dr. Hauschka habe ich auch immer wieder, und doch… Erwartungen, Erwartungen!

Schwarz soll sie sein, mit Wasser abwaschbar, verdichten, den Wimpern Schwung verleihen, und bitte keine 33 Euro kosten, zumal wenn es eh nur für eine teure Verpackung ist.

Tja, und dann das: Sisley schlägt mit knapp 45 Teuronen zu Buche und liefert: satte schwarze Farbe, fette Menge von 7,5ml (sparsam im Gebrauch dazu) und verspricht dazu Pflege. Letzteres kann ich nicht bewerten, ich glaube nicht dran. Ja, manches ist nun mal Glaubenssache!

Und wer A sagt, muss auch B sagen – also probierte ich und machte Bilder. Erst nach einigen Stunden und immer wieder mißtrauischem Selbst-Beäugen im Spiegel war ich doch recht entzückt.

Disclaimer: Ich komme mit solchen Bürsten generell nicht klar, ich habe keine Geduld! Mascara sollte frau immer selbst ausprobieren, hängt stark von der Wimpernform und -qualität ab.

…wem diese (->Geduld)jedoch gegeben ist: Laaaaange Wimpern, schwarz und seidig, geschwungen (schafft Clinique bei mir nicht mehr…) und einwandfrei abwaschbar. Der Preis ist halt Sisley, das dürfte Kunden der Marken nicht schocken. Sicherlich sind dichte Wimpern kein guter Kunde, aber feine, helle Wimpern, die einzeln umhüllt werden mögen, dürften hier Schlange stehen. Und alle, die eine klare Linie am Auge bevorzugen – das Ergebnis hat mir gut gefallen, weil es das Auge irgendwie strukturiert und öffnet. Und das braucht es ab einem gewissen Alter (hüstel…).

Das erste Mal habe ich auch Bilder versucht zu machen, und ja, man sieht doch einen Unterschied. Die Sisley Mascara ist uverkennbar rechts auf dem Bildschirm.

Bitte schön:

…zeitgleich hatte ich noch die neue Chanel Mascara ausprobiert, was für ein Schmierkram! Pfui. Und eigentlich suche ich eine neue, schöne Mascara.

Ach – aktuell nutze ich die Lancome Blabla Cells, die ich sehr mochte, aber irgendwie habe ich sie im Verdacht gändert worden zu sein? Meine Augen mögen die nicht mehr, jucken leicht und das Tuschergebnis ist ganz anders als die ersten zwei Tuben (erste war ein Presemuster, eine zweite hatte ich nachgekauft). Muss die wohl reklamieren, buh.

Mehr zur Mascara:
http://www.mel-et-fel.com/2013/06/sisley-so-intense-mascara-phyto-cernes.html

Flattr this!

22 Gedanken zu „SISLEY So Intense Mascara – bürsten für die Weltherrschaft

  1. Sieht das toll bei Dir aus!
    Bei mir leider der totale Reinfall (=Mangel an Geduld?!), meine Wimpern sind zu durcheinander da kommt nur eine riesen Sauerei heraus.
    Leider 🙁

    Vielleicht übe ich noch etwas…

    1. Anna – Geduld habe ich echt nicht beim Tsuchen, zack zack fertig muss es gehen. Die Formulierung ist recht flüssig, die Tusche wird im gebrauch sicher besser. Aber ich muss gestehen ich kann nur die klassische runde Bürste – nicht zu groß, nicht zu klein. Alles andere ist komisch und mochte ich nicht. Die neue Chanel hat bei mir eine riesige Sauerei verursacht, aber das Ergebnis war aus der Ferne recht pornös. Ich mag aber nicht diese übertuschten Wimpern wie die Teenies sie tragen…

  2. gutes timing! bei mir steht auch demnächst ein mascara-neukauf an, und mir geht es ähnlich wie dir: es muss passen.

    hab mich bisher durch etliche firmen getestet, die alle nicht der weisheit letzter schluss sind.
    chanel:
    bröckelte bei mir, aber das silikonbürstchen fand ich toll. farbe super, haltbarkeit eher mau. probleme mit abbrechenden wimpern bleiben bestehen.
    einmal nachgekauft, linie war eine andere (vorher: silbernes band
    nars:
    fiel weg, weil nicht mehr problemlos zu bekommen. ich muss neue varianten ausprobieren, ehe ich sie kaufe. wimpern brachen auch weiterhin ab.
    mac: bürste überhaupt nix für mich (dicke, püschlige borsten … nix für mich grobmotoriker), farbe schön, haltbarkeit gut, bröckelt nicht, wimpern brechen nicht mehr so stark ab. aber irgendwie … ich weiß nicht. unsexy. ich kann es nicht genau bestimmen, aber die mascara hat mich nicht gerockt, obwohl sie objektiv eigentlich die besten eigenschaften hat.

    klingt ganz so, als wär sisley einen test wert …

  3. Also diese Kammbürsten…sind mir zu umständlich. Ich mag kleine Bürsten, ansonsten male ich mir immer die Augenlider mit an. Und die Wimpern müssen bei mir aufgefächert sein – deswegen normale, feine Spiralbürsten (Hauschka kann die gut) oder kleine Plastikbürsten (können alle Drogeriemarken).
    Und 45 Euro finde ich echt arg für ein Produkt, das vergleichsweise kurz haltbar ist (bei Puderprodukten würde ich es vielleicht noch okay finden). 20 Tacken sind meine Schmerzgrenze – Clinique habe ich schon länger auf dem Radar, vielleicht teste ich mal eine Mascara von denen. Welche findest du denn gut?

    1. Sophie – was, du hattest noch nie die Clinique High Impact?! 20 Euro! Und ROCKT! Oder die natürliche version, aber da kann man auch Hauschki nehmen. Mir ist das alles auch zuumständlich, Chanel hat mich zusätzlich immer am Auge gekratzt mit den Plastikborsten :-(( aber ich war erstaunt wie schön das Ergebnis auf die schnelle ist. Aber 45 Euro ist entschieden zu viel für eine Mascara. (Für mich gerade… früher… ach ja…).

  4. Ohje solche Bürsten mag ich ja gar nicht. Und Gummibürstchen mag ich auch nicht so gerne. Kämpfe momentan noch mit der Chanel Inimitable, die hab ich mir im Duty Free mitbringen lassen, weil ich mir ehrlich gesagt, zu geizig war, Geld für etwas auszugeben, was ich nicht so gerne mag. Aber ich wollte ihr eine Chance geben. Naja, sagen wir mal so, ich mache sie leer. Aber danach kehre ich ganz ganz sicher zurück zu meiner Lash Queen von Rubinstein zurück. Denn sie ist der reine Wahnsinn.
    Hatte mit Diorshow Blackout angefangen – sie ist grandios, aber sie krümmelt und trocknet nach ca. 2 Monaten schon aus.
    Dann bin ich zu Rubinstein gekommen und bin deeply impressed. Bin ihr dann mit der Armani fremd gegangen und sie hat mir zu sehr Pandaaugen gemacht.
    Ich setze jetzt auf alt-bewährtes!

    Liebst 🙂
    Anonymiss kürzlich veröffentlicht..Die Gedanken hinter der Maske #1My Profile

  5. Andreea, ne hatte ich nicht…hat die High Impact nicht auch so ne komische Kammbürste? Momentan mache ich meine Hauschka leer, danach kaufe ich eine wasserfeste Tusche für den Sommer.

    1. Die High Impact gibt es auch wasserfest, lege ich Dir ans Herz, und hat eine runde nicht zu grosse nicht zu kleine Bürste, so wie Hauschka, aber eben ein bissel besser.

  6. Nun stehen hiermit also nach dem von dir so gepriesenen Concealer zwei Produkte von Sisley auf meiner mal-näher-Ansehen-Liste. Meine Wimpern sind so, wie Du es hier beschreibst; relativ fein, relativ spärlich und relativ hell. Echt undankbar… Und da Mascara für mich eh so ein wenig ein schwieriges Thema ist, bin ich da recht aufgeschlossen und experimentierfreudig.

    Das Ergebnis, das Du erzielt hast, gefällt mir jedenfalls sehr! Und auch das Foto von Deinem Gesicht gefällt mir sehr! Obwohl Du über die Mascara hinaus gar nicht weiter (farbig) geschminkt bist, aber es ist irgendwie sehr ausdrucksstark, finde ich!

    Daß Chanel Mascaras ein ziemliches Ärgernis sind, empfinde ich ebenso. Es gibt zwar gute, aber es gibt auch ganz und gar grottige. Da es aber so oder so viele andere gibt, die wesentlich besser sind, lohnt es sich meiner Meinung nach überhaupt nicht, anzufangen, sich bei Chanel durchzutesten. Zumindest bei den schwarzen Mascaras. Wenn es sich um besondere Farben handelt, die vielleicht nicht an jeder Ecke zu bekomen sind, ist es insofern was Anderes, aber nur insofern.
    Paphiopedilum kürzlich veröffentlicht..TropenkrankheitMy Profile

    1. Habe ich vergessen! Bin extra deswegen bei Dougi rein und kam mit dem Lippensift raus… denn ich nicht wollte, weil ich bei meiner Stammparfümerie ja weniger zahle, aber die haben den immer noch nicht.Seit 2 Monaten!!

  7. übrigens als tipp für alle, die gern längere und dichtere wimpern hätten: m2 beauté zum auftragen auf den wimpernkranz.
    ich habe erst mit lilash angefangen und nach kurzer zeit (14 tage? 3 wochen?) bereits ergebnisse gesehen. letzten sep. bin ich aber zu m2 beauté gewechselt (weil ich nicht erst wieder 6 wochen auf meinen kauf warten wollte) und davon toTAL begeistert.

    vorteile:
    beide halten sehr lange (mein flacon m2 ist jetzt immer noch nicht ganz alle, mit lilash bin ich auch fast 9 monate hingekommen – beide einmal am tag angewendet), m2 ist deutlich günstiger als lilash (90 eur vs. 149 $) und ist hier in d zu bekommen.
    meine wimpern sind damit traumhaft schön geworden! lang, glänzend, dicht und deutlich widerstandsfähiger gegen abbrechen als zuvor.

    nachteile:
    auf einen schlag erst mal beide recht teuer, die ersten wochen kann es etwas brennen, bei lilash hatte ich eine zeitlang eine leichte verfärbung ähnlich einem lidstrich am wimpernrand. (war aber für mich kein problem – meine augenringe sind beDEUtend auffälliger ;)) ).

    vielleicht ist das ja für eine von euch auch interessant.

  8. Nutze eig immer die clarins wonder perfect mascara oder die dior new look mascara aber diese hier reizt mich ja schon. der preis ist echt heftig aber ich liebe kleine gummi bürstchen, funktioniert bei mir am besten. denkst du denn sie ist das geld wert? muss dazu sagen das ich als südländerin das glück habe, bereits von natur aus lange und dichte wimpern zu haben. nur geschwungen sind sie nicht. LG

    1. Also für Schwung sorgt die Mascara, keine Frage – eine Wimpernzange täte es allerdings auch, oder noch eher. Nutze ich aber auch nicht, gestehe ich. Wenn man Gummibürstchen mag wiederum ist sie eine Empfehlung, hat auch nicht gekratzt am Auge. Ich glaube, dass sie zudem ewig reicht, man braucht ja wenig, ist nicht alles in der fetten Bürste. Aber: Der Preis ist eine Ansage, würde ich vorher live testen. Mir wäre sie zu teuer. So 30 Tacken gebe ich mal aus, lieber weniger – bei mir sind fast alle besseren Tuschen recht gleich im Effekt.

    1. Beautywise: Hm, ich habe da einige durch, die, die ich immer mal nachkaufe: Lancome Hypnose Cells, seit hundert Jahren die Clinique High Impact, ich mag auch die reguläre von Shiseido. Ich mochte auch die von Armani, aber sie war nicht schwarz genug; auch Helena Rubinstein mit Goldglitzer, aber auf Platz 1 ist Clinique. Da gibt es keine schlechte Wimperntsuche und sie sind preislich einfach top. Bei mir hält Tusche lange, aber es ist kein sexy Produkt, wo ich viel ausgeben mag, es ist ein bisschen wie Haushaltsware: Braucht man halt. macht aber kein Spass. Lippenstifte? Da kenne ich kein Schmerz… ist halt ein Spaßprodukt.

  9. Also lancome wimperntuschen habe ich alle durch. Sind echt Super, leider trocknen sie relativ schnell. Und das ist mir das Geld dann nicht Wert, weil ich zb eine halbvolle wimperntuschen nach 3 Monaten wegschmeißen musste weil sie eingetrocknet ist. Clinique ging gar nicht bei mir. Die Konsistenz ist mir vielll zu trocken. Aber gut, ich denke ich werde die hier von Sisley mal ausprobieren. Bei wimperntuschen bin ich seeehr wählerisch. Bürstchen muss klein sein, Konsistenz muss relativ flüssig sein und am besten ein Gummi Bürstchen =) wenn ich sie getestet habe Berichte ich. LG

  10. Die Hypnose Doll Eyes von Lancome mag ich ziemlich gerne. Sie holt sehr viel aus den Wimpern heraus. Habe noch eine von Helena Rubinstein zum Testen. Sie soll ja ein heiliger Gral sein?

Schreibe einen Kommentar zu ms. hü Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge