Die meist genutzten Produkte 2015 – und die Schätze!

Die Zusammenfassungen auf anderen Blogs fand ich gar nicht so uninteressant, denn viele täglich genutzte Produkte bleiben doch unerwähnt. Und das sind doch genau die, die sich bewährt haben!

In meinem Fall sind es Basics, die hier in jedem Make-up enthalten sind. Deshalb umso erwähnenswerter: Alva Puder Matt, Sisleys teuerster und bester Concealer, Shiseido Concealer, der leider nicht mehr hergestellt wird, der nachfüllbare Augenbrauenstift von Kanebo, Tom Ford Wangenrouge in einer leichten, frischen Farbe (Frantic Pink) und der abgenutzte Tom Ford Lippenstift Scarlet Rouge.
Nicht zu vergessen – die Tools. Der weiche und dichte, schräge Pinsel verteilt sämtliche Puderfoundation im Nu und schafft ein ebenmäßiges und natürliches Hautbild. Der Koyudo Pinsel ist eine Bestellung aus Japan und neben den anderen japanischen Pinseln sicherlich die beste Investition für den Alltag.

Und es gab so viele schöne neue Produkte!

Für mich die absolute Entdeckung ist Tromborg – der gebackene Highlighter hat mir die Highlighting-Sache endlich näher gebracht.

Auch ein Produkt von Laura Mercier hat es in mein Herz geschafft, wenn das Case zum Reisen doch zu schwer und klobig ist. Dafür ist es ein echter No-Brainer und günstig war es auch, oder sagen wir mal ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Tom Ford hat wieder wie erwartet geliefert, mein Schatz ist der cremige Lidschatten aus der Frühlingskollektion in der perfekten Unfarbe. Den Highlighter in Hell und Dunkel namens Moonlight habe ich vergessen, zu Unrecht, aber es war auch so sicher den zu bekommen, da habe ich glatt verdrängt dass ich den habe.

Bobbi Brown hat ebenfalls mit dieser Palette den Vogel abgeschossen und die neuen Lippenstifte sind auch klasse.

Neben Highlighter ist auch Bronzer wieder angesagt und da habe ich es mit Kevin Aucoin Daylight versucht. Mit leichter Hand aufgetragen ist auch alles perfekt, doch das erfordert wie alles ein wenig Übung.

Die meisten Komplimente jedoch hagelte es für den Lippenstift F Bomb von Urban Decay. Das kühle, knallige Rot scheint magisch an mir zu sein, denn sowohl Männlein als auch Weiblein überschütteten mich mit Komplimenten, und das obwohl ich sehr viel Rot getragen habe.

Meine Pflegehelden blieben auch dieses Jahr Dr. Hauschka und Martina Gebhardt.

That’s it!

Flattr this!

4 Gedanken zu „Die meist genutzten Produkte 2015 – und die Schätze!

  1. Hi, den von dir verwendeten Shiseido Concealer kenne ich nicht, aber versuche den mal mit der Drehstiftform – Sheer Eye Zone Concealer. Ich benütze schon 2 Stück! Da strahlt die Augenpartie.

    Sisley Concealer ist für mich überbewertet.
    LG B.

    1. Den Concealer von Shiseido verwende ich im Gesicht nur, es ist wie eine sehr dünne und gut pigmentierte Foundation. Für die Augen ist er zu trocken. Den “echten” Concealer habe ich noch nicht ausprobiert, ich nutze Sisley erst einmal zu Ende. Klar ist das Teil viel zu teuer, allerdings hält er etwa zwei bis drei Jahr bei täglicher Benutzung; wenn ich überlege wieviele Hauschka Concealer ich in der Zeit verschlissen habe, die dazu nicht mal ansatzweise so gut decken, komme ich nicht günstiger. Und die Textur ist spitze. Allerdings gibt es sicherlich ebensogute Produkte ohne den heftigen Preis…
      Bei Shiseido liebe ich ja die Foundation Sticks, allerdings sind die mir zu dunkel, und die neuen, kleinen Viecher habe ich noch nicht probiert, fand ich zu pudrig. Ist vielleicht eine Alternative?! Ansonsten werde ich beizeiten einen BB Counter stürmen und mich da mit Tein Produkten eindecken.

  2. Einzig Tomborg kenne ich nicht. Wo gibt es den oder das? Um die jap. Pinsel beneide ich dich echt.
    Ansonsten gehe ich d’accord. Außer mit diesem Lippenstift, den ich immer noch nicht habe….. Soll ich ob soll ich nicht?
    Als “meine” foundation habe ich Charlotte Tilbury für mich entdeckt. Bin bei Spender Nr. 2. concealer Nr.1 für mich seit Jahren la prairie oder, oder und, seit Oktober, Touche eclat, obwohl der nicht wirklich deckt aber etwas leuchtendes hat und die Trockenheit nimmt.
    Nicht so richtig fündig werde ich mit oder bei Mascara. Die sind alle irgendwie doof, zu krümelig, zu spärlich, dann die chanel extra schwarz ( Volume) die ich sonst sehr mag, beschert pandaaugen, was ich noch nie hatte. Irgendwie komme ich mit keiner zu recht.
    Dafür habe ich bei Nagellack für mich das Dreamteam gefunden. Unter- und Überlack von Treat. PERFEKT ! Und dazwischen passt jeder andere Lack, auch chanel, ohne tagelang auch nur zu zucken.

    Duftmässig hast Du mich auf den richtigen Riecher gebracht, Frédéric Male. Und etro. Beide von dir empfohlen, und seither mein Def. Täglicher Begleiter.

    Lippenstifte derzeit der neue von LM, Velour ….., wirklich toll. Jeden Tag eine andere Farbe, ähm.. ich habe nicht alle, ich schwöre 😇 Und Kanebo, das rot.

    Liebe Grüße, julia

    1. Tromborg ist vermutlich ähnlich wie die MAC Sachen, die wiederum kenne ich aber nicht. Zumindest diese MIneralize DInger sehen sehr ähnlich aus. Gibt es auch nur in drei Läden, sonst eben online und das ist bei den Preisen immer so eine Sache.
      Der CT Lippenstift ist sehr sehr schön, aber nicht meine Baustelle… matt ist gut, aber ich mag diese Texturen nicht gerne, die hat Chanel auch, nein nein.
      Apropos Chanel, ich liebe die Mascara auch, aber ich kann sie am Abend mit nichts wieder abschminken und habe schlimme Pandaaugen am nächsten Tage, dabei war ich wirklich versucht sie mir in Fullsize zu kaufen. Ich bin immer noch ein Fan von High Impact und die Sisley Mascara, die ich habe, ist auch nicht schlecht (der Preis schon) weil ich sie ewig habe und nicht eingetrocknet ist, aber macht jetzt nicht so wawawumm, nur wawumm Wimpern. Ich finde bei Mascara komtm man an den L’Oreal Konzern nicht vorbei, ob Lancôme oder Helean Rubinstein, die haben für jeden Geschmack etwas. Ich persönlich nheme mal wieder Dr Hauschka, die färbt eigentlich nur die Wimpern, dafür aber satt, und macht sie glänzend und schwarz, mit minimalem Impact. Geht ab mit Wasser.
      Von den LM halte ich mich fern, das war bislang nicht überzeugend.

Schreibe einen Kommentar zu julia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge