CLINIQUE Superbalanced Foundation Cream Chamois

Ich wurde ja auch von der supernetten und superhübschen Clinique Trainerin Ivana geschminkt. Das Besondere: Sie hat eine Hälfte des Gesichtes nur geschminkt, sozusagen mir gezeigt, ich habe die andere Gesichtshälfte nachschminken müssen. Da ich keine Puderprodukte vertrage, wurde bei mir auf Puder verzichtet, aber schon noch ein wenig Rouge genommen. Dazu einen schönen Lidschatten, ein Kajal – ein toller, brauner Kajal, und Lipgloss. Das Make-up wurde gegen 16 Uhr gemacht, so sah es aus nach Verluafen in berlin und zum Zug hetzen, Zugfahrt, Abendessen und so weiter um elf Uhr abends…

Das Gute an dem Make-up – man hat es kaum gesehen, es fühlte sich auf der Haut nach… nichts an. Das ist mir wichtig. Glänzen tat ich ebenfalls nicht, das Make-up war noch an Ort und Stelle. Allerdings war die Farbe nicht perfekt für mich – ich bin scheinbar ein nicht von der Industrie geplanter Härtefall. Allerdings ist meine Haut sehr unebenmässig, da ich neuerdings statt Pickel Pigmentflecken bekomme – wat’n Glück! hat ja auch nicht jeder, nicht wahr.

Was mir aber sehr gefallen hat, war der Lipgloss bzw. Superbalm Moisturizing Gloss in der Farbe Raspberry und die vielen männlichen Blicke unterwegs. Ich sah nämlich frisch aus! Ein Hauch Rouge, leicht betonte Augen und ein Hauch Gloss, mehr brauchte es nicht.

Unausgeschlafen und mit Blitz
...ohne Blitz

Flattr this!

8 Gedanken zu „CLINIQUE Superbalanced Foundation Cream Chamois

  1. wie würdest du es denn im vergleich mit armani beispielsweise einschätzen? ich finde, das armani make-up merkt man schon deutlich auf der haut, aber dafür ‘kann’ es auch was, i.h. auf haltbarkeit, deckkraft etc. wie ist da clarins im vergleich?

    1. Clarins hat weniger Silikon würde ich sagen, eher weniger glatt. Das war eben auch wesentlich matter. Armani Silk ist ein ganz anderes Konzept, und das Armani Designer ist wesentlich cremiger, deckt mehr ab – klar, das ist eben da. Ich finde man kann sie nicht vergleichen, sind auch für komplett unterschiedliche Bedürfnisse gemacht. Und dann wären da noch die Farben…

  2. danke, das mit dem silikon ist ein wichtiger anhaltspunkt. mir ist armani (allerdings designerxxx) zu ‘schwer’ für den sommer und ich suche was mit leichterer textur. clarins find ich halt auch toll!

  3. ich habe ja auch dieses farbproblem und finde aber, dass das eher ein fehler der hersteller ist. kein mensch ist orange, alle (hellhäutigen) die ich kenne oder auf der straße sehe sind gelb oder olive, allenfalls pink wenn sehr hell. farblich gesehen passt mir shiseido sehr gut, aber da gefällt mit die textur nicht so… die dior nude liebe zb von der textur, aber die farbe ist schrecklich… clarins fand ich nicht so schön an mir und zu dunkel… bleibt wohl nur armani.

    1. kaddi – ich weiss was du meinst! Orange hilft aber gegen Rötungen, aber ob es deswegen reinkommt? Hast du die Shiseido Anti-Aging probiert? Die hat auch so eine helle Farbe, und die Textur ist vielleicht besser.

  4. von shiseido kenne ich die perfect refining. farbe super, aber etwas zu trocken und zu stark deckend. irgendwie nichts für den sommer und everyday.

    und ich hätte gerne einen physiker, der mir erklärt, warum gerade orange rötungen ausgleicht 🙂

    1. Lieber einen Künstler – Farbenlehre!! geht aber tatsächlich, ich habe es ausprobiert. Ja, die PF ist etwas trocken, wobei ich festgestellt habe dass sie mir nach einem langen tag aus dem gesicht schwimmt. Das tut Armani Silk aber schon nach vier Stunden, da muss dieses Second Skin drauf. Das bleibt echt im Gesicht bis zum abwinken… unglaublich, eigentlich nur Silikon! Ich müsste mal versuchen Shiseido mit Silk zu mischen, das müsste doch gut kommen. Traue mich nicht, ich kann mir nicht vorstellen dass das emulgiert. Hm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge