THIERRY MUGLER Ombre Stellaire Duo Lidschatten Emerald & Gold

Schon lange schlummert dieser Lidschatten in meiner Tasche – gut versteckt, damit ja keine Freundin Stielaugen bekommt und ihn mir abschnackt. Getragen habe ich ihn zu einem geschäftlichen Abendessen für ein wenig Glamour zum “korrekten” Outfit. Getestet, gestreichelt,gepinselt…

Ich mag weder Gold noch Grün. Das vorweg – Khaki ist meine Hassfarbe schlachthin, wird nur noch von Braun übertroffen, zumindest was Kleidung betrifft. Brauner Lidschatten ist toll, aber Grüntöne? Bäh – es sei denn es ist lindgrün. Goldener Lidschatten ist extrem schwer – sieht entweder aus wie Fasching, verheult oder vermalt aus.

So.

Da stehe ich mit einem grünen (leicht khaki) und einem goldenen Duo in der Hand. Und? Als swatch entpuppt sich die Farbe als satt, das Gold als kühl und beide übereinander getragen als Traumduo. Satte 3,5 Gramm des gebackenen Produkts gibt es für stolze 35 Euro (Preiserhöhung!!) – wer die alle bekommen soll, ist mir nicht klar.

Am besten ist der Lidschatten mit dem Finger aufgetragen – satte Farbe (und gute Verträglichkeit, grüner Lidschatten hat es ja gerne in sich…), die mit einem Pinsel erst durch langwieriges Auftupfen entstünde. Das ist nix für mich, da ist ein schnelles Schmieren auf den Liddeckel genau das richtige.

Tagsüber ein Hauch von dem hellen Ton, abends breit den dunklen auftragen – fertig ist die eierlegende Wollmilchsau.

Manko: Die dick aufgetragene Farbe hielt nicht gerade eine Ewigkeit, aber es hatte seine sechs Stunden plus Saunaatmosphäre hinter sich. Da darf ein Lidschatten auch schon mal rutschen!

Der starke Schimmer ist durch die dezenten Farben zumindest für etwas dunklere Typen tagsüber sehr gut tragbar. Die lustige, kugelige Verpackung ist gut zu verwenden, obwohl solche “bôules” auf mich nicht gut wirken.
Ich bin da gebranntes Kind – runde Lidschatten sind für mich “gebacken und schwach auf der Brust”. Da steckt noch ein altes Chanel Trauma tief in meinen Herzen, denn mein erstes Chanel Quad Vanités war so miserabel, das würde man heute nicht wagen zu verkaufen!

Bottom Line: Schön. Schade, dass es so wenig Farben gibt – ab November wird es aber ein Taupe/Weissrosa Duo geben, das Misterious Taupe & Sparkling White heißt.

Schon alleine der Name ist ein Verkaufsgarant + sexy Glitzer = wider aller Vernunft schnell ausverkauft.

Flattr this!

3 Gedanken zu „THIERRY MUGLER Ombre Stellaire Duo Lidschatten Emerald & Gold

  1. Bei mir hing er schon nach 2 Stunden nur noch in der Lidfalte und den hellen sieht man bei meinem hellen Hauttyp leider so gut wie gar nicht.

    1. Kadda – dick aufgetragen sieht man das ganz gut, mit dem Pinsel oder sheer eher nicht. Ich hätte bei dem preis auch eine bessere Haltbarkeit erwartet, das ist aber wie bei Chanel, da zahlt man auch für die Farben und für’s “feeling”. Dafür ist wiederum eine satte Menge drin. Ich denke man muss auf Glitzer und auf die Farben stehen. Das Gesamtkonzept ist heftige Augenfarben und sheere Lippenprodukte. Geht ganz gut. Kommt alles aus dem Hause “Clarins”.

Schreibe einen Kommentar zu Kadda Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge