Paletten – Mehr Farbe fürs Geld mit NARS Douceurs de Paris im Test

Ich sage nur: NARS. ich sage… Paris! Ich sage – L O V E. Liebe. Mit Liebe betrachte ich also diese neue Palette – ja, ich habe es getan! Ich habe Geld ausgegeben, und bereue es nicht! Wagt es nicht zu meckern 😉 ich tat es nur für Euch. Und ein bisschen für mich 😀

Gewohnte NARS Qualität für 45 Euro. Nicht so viel, denn man bekommt sechs Farben, die bestimmt ewig reichen. Der Nachteil: Kein Applikator, kein Pinsel wie bei Helena Rubinstein, nix. Aber es ist ja Profizeug, also geht man bei NARS aus, frau hat bereits einen dreistelligen Betrag für diverse Pinsel hingeblättert. Habe ich nicht, ich habe einen (MAC 224, bissel zu gross) und bräuchte noch einen kleineren, aber naja…

Was gibt es denn für schöne Farben? ich kann nicht genug von dem Dunkelbraun mit Goldschimmer bekommen: Cordoba. Dann einen Pfirsichton, Abyssinia, einen mittleren, kupferbraunen Ton (kühl):Fez, ein wundervolles Rosé mit leichtem Goldschimmer (jaaaa…) Nepal und zwei matte Töne: Lavendel (Violetta) und ein gräuliches Violett: Demon Lover.

Sie lassen sich der Reihe nach benutzen – entweder die untere Reihe für einen bräunlichen, dunklen Smokey-Eyes-Look, oder die obere Reihe für einen chicen, kühlen Pariser Look. Wilde Mischungen a la Violett mit Braun sind erlaubt und erwünscht!

Insgesamt enthält die Palette 4X1.6g Suchtstoff und kostet 45 Euro. Damit habt Ihr die Freigabe dieses Wunderding zu kaufen!
Wo? …bei NARSCOSMETICS.EU – man hat sich erbarmt und einen Shop auch für die EU gemacht. Leider mit deutschen Preisen… Schluck.

Flattr this!

2 Gedanken zu „Paletten – Mehr Farbe fürs Geld mit NARS Douceurs de Paris im Test

  1. So wie du die Palette beschreibst, will man am Liebsten gleich den Onlineshop besuchen und leerkaufen!

    … aber ich warte lieber auf die “Colour meets Elegance”-Serie von Manhattan. Die Palette hat auch Braun- und Goldtöne und sie liegt eher in meiner Preisklasse 😉

  2. wer einmal nars quali erlebt bzw geschminkt hat, kauft nix anderes mehr. lieber nur eine farbe im jahr und die dafür von mr. nars.
    weils profizeugs ist, muss man ein bisschen vorsichtiger sein mit der farbmenge, was wiederum dem geldbeutel zugute kommt, da der kram einfach oberlange hält, bis so ein tigel leer ist.
    dagegen ist alles andere nur langweiliges pigmentgeschmier 😉
    ich finde es übrigens gut, dass keine deppigen pinselchen bzw applikatoren dabei sind, wer nutzt die schon? nur extra gewicht und im zweifelsfall treibts den preis hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge